Anfängerkamera - Gibt's das?

Alles rund um Kameras, Objektive, Blitzgeräte, Stative etc.
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 569
Registriert: So Okt 30, 2016 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Anfängerkamera - Gibt's das?

Beitragvon HärLe » So Feb 19, 2017 11:49

Hallo zusammen,
gibt's ne Kamera für Fotoeinsteiger? Was zeichnet eine solche Kamera ggf. aus? Oder ist das kompletter Nonsens und man zahlt ggf. durch spätere Nachbeschaffung oder einen Systemwechsel eher drauf?
Bin auf eure Meinung gespannt. Ihr könnt voll vom Leder zeihen. Wenn ihr meint, jeder Newbie bräuchte eine Leica, weil er damit zur Not auch mal einen Nagel in die Wand schlagen kann: Nur zu :) . Genauso willkommen sind mir Gedanken, die eine Agfa-Klack für den Anfang für völlig ausreichend halten.

Gruß Herbert
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 21266
Registriert: So Sep 13, 2009 15:14
alle Bilder
Wohnort: Rheinland
Vorname: Conny

Anfängerkamera - Gibt's das?

Beitragvon Corela » So Feb 19, 2017 12:39

Hallo Herbert,

ich gehe einmal davon aus, dass es um die neue Kamera für deine Tochter geht :)
Ich würde in diesem Fall empfehlen, die gleiche Marke wie deine zu nehmen.
Auch finde ihc, dass eine Anfängerkamera nicht so teuer sein sollte.
Wenn sie irgendwo versenkt wird, ist nicht ganz so viel Schaden angerichtet,
sie muss nicht so aufpassen.
Bei Sony kenne ich mich nciht aus, deshalb kann ich kongret nichts dazu sagen.
Oder, noch besser, du kaufst dir eine neue und sie bekommt dein alte :DD ;) :lol:
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
ULiULi
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 11961
Registriert: Mi Aug 26, 2009 18:13
alle Bilder
Wohnort: Herzogenrath
Vorname: ULi

Anfängerkamera - Gibt's das?

Beitragvon ULiULi » So Feb 19, 2017 13:39

Hallo Herbert,

auf die Gefahr hin, Widerspruch zu ernten; Anfängerkameras
sind heute in jedem Smartphone eingebaut. Antippen und Bild,
null Technikgesimse über das man sich erst schlau machen und
dann nachdenken müsste. Erst wer damit an seine kreativen
Grenzen stößt, muss sich Gedanken machen - also weit weniger
als 1 % der Smartphoneknipser. Ist's denn schon so weit?

LG / ULi
„Ängste haben den Vorteil, dass sie das Denken überhaupt blockieren.“ Prof. Rainer Mausfeld
https://youtu.be/Rk6I9gXwack?t=2323
Benutzeravatar
makrolino
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3189
Registriert: Mi Jul 01, 2015 15:53
alle Bilder
Vorname: Inka

Anfängerkamera - Gibt's das?

Beitragvon makrolino » So Feb 19, 2017 13:57

Hallo Herbert,

ich denke, es gibt Anfängerkameras - diese Einteilung wird ja auch gern von den Herstellern
selbst genutzt - Anfänger, Hobbyfotografen und Profis (oder so ähnlich).

Einen Rat oder Tipp kann ich dir leider nicht geben, dafür sind deine Informationen
nicht ausreichend. Dazu müsste man wissen, wie ambitioniert deine Tochter ist,
wie lange sie diesem Hobby bereits nachgeht und wo ihre Interessenschwerpunkte
liegen.

Vielleicht muss es zu Beginn auch keine neue Kamera sein. Der Markt an Gebrauchten,
mit wenig Auslösungen und teilweise umfangreichen Zubehör lässt eigentlich kaum
Wünsche offen. Ich habe mir beispielsweise ein Komplettset geangelt :DD - meine EOS
mit Standartobjektiv und ca. 16.000 Auslösungen, Tasche, Stativ sowie einigen Kleinteilen
zu einem sehr guten Preis. Da war dann noch mein erstes Makro-Objektiv drin. Diese
Dinge haben mir lange Zeit sehr gute Dienste geleistet, um erst einmal heraus zu finden,
ob die Makro-Fotografie etwas für mich ist. Inzwischen komme ich an meine Grenzen und
es muss ein wenig umgerüstet werden, aber ich habe es nicht bereut (mit den gebrauchten
Geräten) und würde es jederzeit wieder so machen.


Liebe Grüße,
Inka
****************************************************
Fotografie ist für mich:
Bekanntes neu entdecken, genießen und ehrfürchtig staunen.


Außerdem faszinieren mich die Immerlebenden:
http://www.sempervivum-liste.de


****************************************************
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 16696
Registriert: So Apr 03, 2011 20:52
alle Bilder
Wohnort: Roßtal/Mittelfranken
Vorname: Harald

Anfängerkamera - Gibt's das?

Beitragvon Harald Esberger » So Feb 19, 2017 16:26

Hi Herbert

Ist für deine Tochter, oder? :DD

Du kennst deine Tochter am besten, wenn sie eher zielstrebig und

ehrgeizig ist, und an Dingen in der Regel dran bleibt, dann würde ich

ihr eine DSLR Kamera kaufen, und zwar von der gleichen Firma wie deine.

Das spart Kohle für Objektive!!

Eine Gebrauchte tut es auch, neue Modelle sind schon echt teuer.

Bei Nikon wäre das zb. die D300s, die bekommt man schon ziemlich günstig,

und die hat echt was drauf. Bei Sony kenne ich mich leider nicht aus.






VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.



Konfuzius
Benutzeravatar
Henk
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 145
Registriert: Mo Dez 14, 2015 20:39
alle Bilder
Vorname: Ric

Anfängerkamera - Gibt's das?

Beitragvon Henk » So Feb 19, 2017 18:49

Hallo Herbert,

wenn Smartphoncam nicht reicht - Du hast eine Spiegellose KB -
nur keine DSLR mit dem riesigen Spiegel- Klapperkasten !

Nex'e gibt es so viele - ob über Adapter Objektive zu Deiner
angepaßt werden können oder bei gleichem Bajonet (wie bei Canon )
an Deiner Cam das Objektiv mit kleinerem Bildkreis als Krop eine Telewirkung zeigt ?
Kenne mich bei Sony nicht aus.

Also zu Deiner spiegellosen Sony KB eine (ev. gebrauchte) Sony Nex .
Sony hat gezeigt,daß selbst der 'unbewegliche Spiegel' abgelöst wird.

lG Ric
Sensorflecke sind meine variable Signatur
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 3878
Registriert: Mi Apr 23, 2014 14:59
alle Bilder
Wohnort: Bochum
Vorname: Hans-Willi

Anfängerkamera - Gibt's das?

Beitragvon hawisa » So Feb 19, 2017 20:00

Hallo Herbert,

Harald Esberger hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hi Herbert

Ist für deine Tochter, oder? :DD

Du kennst deine Tochter am besten, wenn sie eher zielstrebig und

ehrgeizig ist, und an Dingen in der Regel dran bleibt, dann würde ich

ihr eine DSLR Kamera kaufen, und zwar von der gleichen Firma wie deine.

Das spart Kohle für Objektive!!

Eine Gebrauchte tut es auch, neue Modelle sind schon echt teuer.

VG Harald


Da schließe ich mich mal an.

So könnt ihr Objektive austauschen und eventuell kann der eine immer die Kamera des anderen als Zweitkamera mirnehmen wenn es nötig ist.
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 19270
Registriert: Sa Aug 07, 2010 18:27
alle Bilder
Wohnort: Nordhessen
Vorname: Silvio

Anfängerkamera - Gibt's das?

Beitragvon rincewind » So Feb 19, 2017 21:22

Hallo Herbert,

Wenn Du für Deine Tochter etwas suchst, so würde ich auch
empfehlen mal im Programm Deines Kameraherstellers zu schauen.
Wenn ich mir die Bilder von ihr anschaue dann hat sie Talent und es wäre gut
wenn sie eine Cam hätte die Ihr auch Möglichkeiten für ihre Entwicklung bietet.
Muss ja nicht das neuste Modell sein.

LG Silvio
Benutzeravatar
ULiULi
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 11961
Registriert: Mi Aug 26, 2009 18:13
alle Bilder
Wohnort: Herzogenrath
Vorname: ULi

Anfängerkamera - Gibt's das?

Beitragvon ULiULi » So Feb 19, 2017 22:57

Hmmm,

seit Jahren empfehle ich jedem, sich Handling und Bedienkonzepte anzuschauen
und danach zu entscheiden. Nicht wenige haben das hier auch schon empfohlen.
Warum sollte so eine Empfehlung nicht auch für Herberts Tochter gelten nur weil
es schon ein paar Objektive im Haushalt gibt?

LG / ULi
„Ängste haben den Vorteil, dass sie das Denken überhaupt blockieren.“ Prof. Rainer Mausfeld
https://youtu.be/Rk6I9gXwack?t=2323
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19085
Registriert: Do Sep 03, 2009 16:55
alle Bilder
Wohnort: Simmelsdorf bei Nürnberg
Vorname: Friedhelm
Kontaktdaten:

Anfängerkamera - Gibt's das?

Beitragvon Freddie » Mi Feb 22, 2017 17:07

Hallo Herbert,

weil du entsprechende Objektive schon hast, solltest du für deine Tochter ebenfalls eine Sony kaufen.
Ich weiß jetzt keinen konkreten Sony-Typ, aber es sollte nicht die einfachste Einsteigercam sein.
Sie sollte z. B. ein dreh- und schwenkbares Display mit einem guten Live-View haben.
Außerdem sollte sie einigermaßen griffig sein und gut in der Hand liegen.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/

Zurück zu „Das Arbeitsgerät“