Problem mit der Graukarte

Alles rund um Kameras, Objektive, Blitzgeräte, Stative etc.
Werner33
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 94
Registriert: So Dez 04, 2016 14:27
alle Bilder
Vorname: Werner

Problem mit der Graukarte

Beitragvon Werner33 » Mo Mär 27, 2017 03:26

Hallo Leif,

seit etlicher Zeit arbeite ich mit der ProDisk Mini Farbkarte.
Diese ist klein und zuverlässig (meiner Erfahrung)
Diese Karte hat eine Graukarte, ein Farbfeld und eine Weißabgleichsscheibe und somit das mit an Bord, was man normalerweise benötigt. Zusätzlich ist diese klein und handlich für den Rucksack.
Für den Weißabgleich verwende ich im Normalfall fast ausschließlich die Einstellscheibe. Mit dieser ist der Abgleich in 5 Sek. erledigt, außer das Objektiv ist größer als 8 cm Durchmesser.
In diesem Fall muss eben das gute alte Tempotaschentuch für den Weißabgleich wieder herhalte

INFO VIDEO

Gruß Werner
Zuletzt geändert von Werner33 am Mo Mär 27, 2017 03:47, insgesamt 1-mal geändert.
Leifs Katze
Fotograf
Beiträge: 13
Registriert: Sa Feb 07, 2015 11:18
alle Bilder
Vorname: Leif

Problem mit der Graukarte

Beitragvon Leifs Katze » Di Mär 28, 2017 19:04

Hallo,

@ULi: ich habe ein wenig getestet und mittlerweile verstanden, das das Ergebnis des Weißabgleichs tatsächlich sehr stark davon abhängt, wie die Graukarte ausgerichtet ist. Hält man sie im falschen Winkel zum Licht, ist ein vernünftiger Weißabgleich in Lightroom schon nicht mehr möglich. Das war mir vorher nicht bewusst. Schade, da hatte ich mir doch mehr von der Graukarte versprochen.

@ Werner: Danke sehr für den Tipp und den Link. Dieser Weißabgleichsfilter sieht sehr interessant aus. Ich denke den probiere ich mal aus, vielleicht löst das mein Problem.

Viele Grüße
Leif
Benutzeravatar
ULiULi
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 12178
Registriert: Mi Aug 26, 2009 18:13
alle Bilder
Wohnort: Herzogenrath
Vorname: ULi

Problem mit der Graukarte

Beitragvon ULiULi » Di Mär 28, 2017 19:22

Hallo,

das mit den weißen Objektivdeckeln für eigene Messwerte (PRE-Shots) habe ich auch mal ausprobiert.
Mir war das letzen Endes zu mühsam, da sich draußen in der Natur ständig das Licht ändert. Für solche
Zwecke habe ich sowohl die Deckel als auch die Graukarte inzwischen komplett als Option verworfen.
Statt dessen habe ich gelernt, Histogramme zu lesen. Bei der Aufnahme (immer RAW) bleibt der WA der
Kameraautomatik überlassen - ist ja eh nur für das enthaltende Vorschau-JPG relevant. Aus dem Histogramm
kann ich "falsche" Farben inzwischen ziemlich sicher heraus lesen und bei der RAW-Entwicklung korrigieren.

Für mich ist das der praktikablere Weg.
Die Graukarte benutze ich nur noch unter kontrollierten Lichtbedingungen, den weißen Deckel nur noch als Deckel ;)

Muss aber jeder für sich selbst heraus finden, was für ihn praktikabler ist.

LG / ULi
Leifs Katze
Fotograf
Beiträge: 13
Registriert: Sa Feb 07, 2015 11:18
alle Bilder
Vorname: Leif

Problem mit der Graukarte

Beitragvon Leifs Katze » Mi Mär 29, 2017 19:52

Hallo ULi,

Hm, okay. Ist ja schon ein interessantes Thema, ich werde da mal noch ein wenig experimentieren....

Viele Grüße
Leif

Zurück zu „Das Arbeitsgerät“