A77ii - Linsen für jeden Zweck

Alles rund um Kameras, Objektive, Blitzgeräte, Stative etc.
Benutzeravatar
nemo
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 134
Registriert: Sa Jan 04, 2014 13:34
alle Bilder
Wohnort: BayerischerWald
Vorname: Carl

A77ii - Linsen für jeden Zweck

Beitragvon nemo » So Apr 16, 2017 11:18

Hallo Gabi,

und alle, die sich dafür auch interessieren.

hier nun etwas zu meinen Objektiven
Kamera-Body SONY-Q77ii

das Objektiv vom KIT 18-70 3,5-5,6 ist für Landschaft und große Motive (Urlaub- und Spaziergang) einwandfrei, es geht sowohl mit AUTO, diversen Firm-eigenen Programmen, und eigenen Steuer-Programmen. AF, Halbauto. Belichtung etc als auch mit manuellem Fokus passabel, der Einstellweg Fokus-manuell ist aber gering. die Arbeitsentfernung Linse-Motiv ist nicht gerade üppig, wirkliche Nah-Aufnahmen sind schwierig.

Mein Allround-Objektiv für OUTDOOR, ein altes MINOLTA AF-ZOOM 100-300 ist etwas geeigneter, wenn die Objekt nicht zu klein sind, und gut bei Insekten, schöne lange Distanz. das 2. Schellenfoto war damit gemacht, der Abstand ist jedoch mit Stativ, dickerem Neiger bei unebenen Boden nicht immer schnell einzuhalten. Ich bin nicht mehr so beweglich in meinem Alter. :(

Mit der NOVOFLEX-MAKRO_BALGEN-Garnitur habe ich bei fester Brennweite 105mm (150) ebenfalls einen recht grossen Abstand, und mit dem Schlitten zusätzlich noch 25cm Toleranz, der Fokus ist mit dem Balgenauszug präzise und sehr leicht einstellen, schwieriger ist aber, dass bei bodennahen und/oder schwer zugänglichen Objekten der Live-ViewBildschirm, trotz Abwinklung und Zoom-Ansicht durch die Umgebungs-Helligkeit beeinträchtigt ist.

wenn die Objekte sehr klein sind, brauche ich auch nicht gleich das Objektiv zu wechseln, sondern kann die Einheit bis Briefmarkengrösse nutzen, ebenso kann auch ein Unendlich -Landschaftsfoto gemacht werden. Aber alles NUR Manuell bzw mit Blendenvorwahl und an der Kamera Nachführ-Zeit (ISO).

ein weiteres Objektiv ist noch manchmal im Gepäck: NOVOFLEX 640mm, Bl 5,6-32 mit Pistolengriff und einem Einstellschlitten, der ebenfalls für Fokus-Justierung genutzt werden kann. das Teil ist zwar unhandlich, liefert jedoch gute scharfe Fernaufnahmen. Ich nehme dies bei Tierfotos, wenn das Objekt sich nicht zu stark bewegt. aber es ist lichtschwach.
Diese Jahr will ich damit auf Pirsch an der Ostsee gehen, und auch mal bewegteres (Vögel etc) versuchen, mit der alten A200 war das nicht gut, dessen Sensor ist zu schwach gewesen. meine jetztige A77 dürfte das schaffen.

Zurück zu „Das Arbeitsgerät“