Hilfe !!! Fokus-Bracketing Problem mit dem neue Olympus

Alles rund um Kameras, Objektive, Blitzgeräte, Stative etc.
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 17677
Registriert: Fr Sep 24, 2010 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Hilfe !!! Fokus-Bracketing Problem mit dem neue Olympus

Beitragvon ji-em » Sa Mai 06, 2017 09:16

Hallo zusammen,

mit dem Umstieg auf den neuen Oly EM1-Mark II habe ich mich ein Werkzeug gekauft
um schnell und leise, ohne viele Umstände (Geräte), im Feld (und auch zuhause), stacken zu können.

Meine Hoffnung war gross ... meine Erwartungen auch ... und anfänglich ging das gut. :D

Aber nach schon 2-3 Tagen habe ich bemerkt, dass die Schritten die vom Objektiv (60 mm f 2.8 )
beim automatischen Fokus-Bracketing gemacht wurden, unregelmässiger wurden ... und je länger
je mehr, chaotisch vorwärts und dann wieder rückwärts gingen ...

Am Anfang waren 5 Schritt-"Sprünge" in eine 40 Bilder-Serie zu finden ... gestern waren es
unzählige Sprünge in eine 50-Bilder-Serie ... mit zum Teil sehr unregelmässige Schritte.
Die gleiche Feher in mehrere Serien ...

Was ist da los ? Hat jemand die gleiche Erfahrung auch gemacht ? Kann jemand
das erklären ... Kennt jemand ein Weg um diese Fehler zu verhindern ... zu beheben ?

Ich habe die gleiche Erfahrung mit ein zweites 60 mm f 2.8 gemacht, der mich
vom Verkäufer zur Verfügung gestellt wurde ...
Entweder waren beide Objektive fehlerhaft ... oder liegt es an die Kamera
(Updates von Kamera und Objektiv sind zwar gemacht worden).
Oder liegt es an mir ... an meine Ignoranz wie mit diese Kamera um zu gehen ??? :oops:

Solche chaotische Serien sind keine gute Voraussetzung für knackescharfe Bilder
wie ich sie mit Fokus-Bracketing machen möchte ... :cry: :( :( :(

Hab vorläufig all das Material am Verkäufer zurückgebracht ... :(


Anbei ein Bild um zu dokumentieren was ich meine:
1. das ganze Bild ... sieht in diese kleine Version noch ziemlich gut aus ...
2. ein Ausschnitt von 1200 x 800 Pixel aus die 100 % Vergrösserung: das Bild sieht deutlich
"gezittert" aus ...

Im Voraus viel Dank für Eure Meinungen.

Lieber Gruss,
Jeanohneoly ... :(
Dateianhänge
Kamera: Oly EM-1 Mark II
Objektiv: 60 mm 2.8
Belichtungszeit: 1/13 Sek + 1.3 LW
Blende: f 5.6
ISO: 200 ISO
Beleuchtung: leicht sonnig
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): auf 2/3
Stativ: ja
---------
Aufnahmedatum: 2017.05.05: 9.17 Uhr
Region/Ort: Regio Bern
vorgefundener Lebensraum: am Tümpel
Artenname: Schlammfliege ?
NB bis an Pflanzenklammer
sonstiges: Fokus-Stacking Serie von 50 Bilder mit kleinst möglichen Schritt. Die Serie wurde in 6 Sekunden autoatisch gemacht. Es war windstill ... die Pflanze an der Spitze geklammert.
Stack-20170505-091705-000-corr-compr-1200-800-MFDE-JM.jpg (472.21 KiB) 315 mal betrachtet
Stack-20170505-091705-000-corr-compr-1200-800-MFDE-JM.jpg
sonstiges: 1200 x 800 Pixel grosser Ausschnitt aus 100 % Vergrösserung. Das Bild ist deutlich
"gegrizzelt" ... undeutlich ... wie gezittert ...
Stack-20170505-091705-000-corr-REC-02-compr-1200-800-MFDE-JM.jpg (485 KiB) 315 mal betrachtet
Stack-20170505-091705-000-corr-REC-02-compr-1200-800-MFDE-JM.jpg
Zuletzt geändert von ji-em am Sa Mai 06, 2017 09:52, insgesamt 7-mal geändert.
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 19850
Registriert: Sa Aug 07, 2010 18:27
alle Bilder
Wohnort: Nordhessen
Vorname: Silvio

Hilfe !!! Fokus-Bracketing Problem mit dem neue Olympus

Beitragvon rincewind » Sa Mai 06, 2017 09:58

Hoi Jean,

diesen Effekt habe ich noch nicht beobachtet.
Welche Einstellung hast Du für den Autofokus verwandt.
Ist stelle immer auf MF und sonst nichts (gibt ja auch eine Einstellung bei der Du manuellen
und Autofokus verwenden kannst). Schau mal in Deine EXIF da kannst Du ja sehen was eingestellt war.


LG Silvio
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 17677
Registriert: Fr Sep 24, 2010 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Hilfe !!! Fokus-Bracketing Problem mit dem neue Olympus

Beitragvon ji-em » Sa Mai 06, 2017 12:52

rincewind hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hoi Jean,

diesen Effekt habe ich noch nicht beobachtet.
Welche Einstellung hast Du für den Autofokus verwandt.
Ist stelle immer auf MF und sonst nichts (gibt ja auch eine Einstellung bei der Du manuellen
und Autofokus verwenden kannst). Schau mal in Deine EXIF da kannst Du ja sehen was eingestellt war.


LG Silvio



HOi Silvio,

Ich hatte auf MF eingestellt ...

Verstehe die Welt nicht mehr ...

Lieber Gruss
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Kimbric
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 367
Registriert: Mo Mär 20, 2017 09:56
alle Bilder
Wohnort: Nördliches Schleswig-Holstein
Vorname: Ralf

Hilfe !!! Fokus-Bracketing Problem mit dem neue Olympus

Beitragvon Kimbric » Sa Mai 06, 2017 13:18

Hallo Jean,

ich habe diese Kameras noch nicht in der Hand gehabt, verstehe es aber so, das man am rückwärtigen Monitor den Bereich markiert, den man fokussiert haben möchte. Die Kamera lässt dann die Fokuseinstellungen soweit über das Motiv wandern, wie man es eingestellt hat und macht dabei so viele Aufnahmen, wie man eingestellt hat. Wie soll das dann bei MF gehen? Das muss doch am Ende mit dem AF gemacht sein, denn die Kamera macht diese Bilderserie doch von selbst, oder nicht?
So passt das meiner Meinung nach auch zu Deinem Eingangstext.

Soweit es die auftretenden Lücken angeht...Für mich ist das eine Technologie, die noch in den Kinderschuhen steckt und von OLY und PANA erst in wenigen Kameras implementiert wurde. Darüber hinaus ist das Feature wohl noch eher für Landschaftsfotos "auf die Schnelle" gedacht.
Ich bin mir nicht sicher, ob diese Technik Deinen gehobenen Ansprüchen schon gerecht wird und auch nicht, das diese bei Makros immer einwandfrei funktioniert. Erst recht nicht, wenn es sich um solche Motive wie dieses Insekt handelt, bei denen die Kontraste auf dem Körper schon ziemlich schwierig für die Kameraautomatik zu erkennen sein dürften.

Es hat wohl einen Grund, warum Profis solche Stacks mit Einstellschlitten machen. Genau so wie sie Panoramas mit entsprechenden Einrichtungen am Stativkopf machen und nicht mit der Pano-Funktion der Kameras.

Fazit: Ich glaube ,die Kamera war einfach mit dem Motiv überfordert und hat deswegen nicht sauber arbeiten können.

Mit besten Grüssen

Ralf
Zuletzt geändert von Kimbric am Sa Mai 06, 2017 13:19, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 4185
Registriert: Mi Apr 23, 2014 14:59
alle Bilder
Wohnort: Bochum
Vorname: Hans-Willi

Hilfe !!! Fokus-Bracketing Problem mit dem neue Olympus

Beitragvon hawisa » Sa Mai 06, 2017 13:23

Hallo Jean,

das hatte ich bisher auch nur, wenn ich mal vergessen habe, auf MF umzuschalten. Da konnte es passieren, dass durch Bewegungen der Fokus umgesprungen ist.
Könnte es auch sein, dass du zu große Schritte mit einer hohen Anzahl an Bildern eingestellt hast?

Stelle die Frage doch einmal ins Oly Forum. Da bekommst du bestimmt auch Antworten von Experten. Die Antworten würden mich dann auch interessieren.
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 17677
Registriert: Fr Sep 24, 2010 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Hilfe !!! Fokus-Bracketing Problem mit dem neue Olympus

Beitragvon ji-em » Sa Mai 06, 2017 13:58

Kimbric hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Jean,

ich habe diese Kameras noch nicht in der Hand gehabt, verstehe es aber so, das man am rückwärtigen Monitor den Bereich markiert, den man fokussiert haben möchte. Die Kamera lässt dann die Fokuseinstellungen soweit über das Motiv wandern, wie man es eingestellt hat und macht dabei so viele Aufnahmen, wie man eingestellt hat. Wie soll das dann bei MF gehen? Das muss doch am Ende mit dem AF gemacht sein, denn die Kamera macht diese Bilderserie doch von selbst, oder nicht?
So passt das meiner Meinung nach auch zu Deinem Eingangstext.

Soweit es die auftretenden Lücken angeht...Für mich ist das eine Technologie, die noch in den Kinderschuhen steckt und von OLY und PANA erst in wenigen Kameras implementiert wurde. Darüber hinaus ist das Feature wohl noch eher für Landschaftsfotos "auf die Schnelle" gedacht.
Ich bin mir nicht sicher, ob diese Technik Deinen gehobenen Ansprüchen schon gerecht wird und auch nicht, das diese bei Makros immer einwandfrei funktioniert. Erst recht nicht, wenn es sich um solche Motive wie dieses Insekt handelt, bei denen die Kontraste auf dem Körper schon ziemlich schwierig für die Kameraautomatik zu erkennen sein dürften.

Es hat wohl einen Grund, warum Profis solche Stacks mit Einstellschlitten machen. Genau so wie sie Panoramas mit entsprechenden Einrichtungen am Stativkopf machen und nicht mit der Pano-Funktion der Kameras.

Fazit: Ich glaube ,die Kamera war einfach mit dem Motiv überfordert und hat deswegen nicht sauber arbeiten können.

Mit besten Grüssen

Ralf


HOi Ralf,

Diese Kamera bietet die Möglichkeit, manuell zu fokussieren ... und dann doch zu stacken, sei es mit Fokus-Staking oder mit
Fokus-Bracketing. Das ist sehr nützlich wenn man ein Insekt von vorne fotografiert und die herausragende Fühler auch mit
in die Schärfe haben möchte ... nur um ein Beispiel zu geben.

Die Schritte werden via Motor vom Objektiv gesteuert ... das ist im Grunde genommen nichts neues.
Habe ich mit meinen alten 200 mm f 4.0 von Nikon und Helicon Remote auch machen können ...
und dabei oft sehr grosse Serien Bilder machen können ohne irgend ein Spur von ein unerwünschter Sprung.

Ich fürchte ähnliches wie du antönst ... Steckt die Technologie noch in ihre Kinderschuhen ???

@ Willi: Ich hatte ganz kleine Schritte eingstellt ... 1-2 oder 3 ...

Gerade hat mich ein Kursleiter der Verkäuferfirma angerufen ...
Wir werden versuchen, das Problem auf dem Grund zu gehen.
WErde hier sicher noch informieren.

Gruss ... und dank !

Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 19850
Registriert: Sa Aug 07, 2010 18:27
alle Bilder
Wohnort: Nordhessen
Vorname: Silvio

Hilfe !!! Fokus-Bracketing Problem mit dem neue Olympus

Beitragvon rincewind » Sa Mai 06, 2017 15:31

Hoi Jean,

an etwas nicht ausgereiftes glaube ich eigendlich nicht, da die dahinter liegenden
Algorythmen für die eigentliche Bracketing Funktion eher banal sind.
Wenn der Fokus hin und herspringt müßte der Motor zwischendurch rückwärts laufen.
Das das nicht passiert kriegt sogar ein Hobbyproganmierer hin.
Hinzu kommt das jedes System ein Spiel hat. Beim Umschalten von Vorwärts auf Rückwärts
müßte es dann, insbesondere bei sehr kleinen Schrittweiten jeweils direkt vor einem großen Schritt
zurück, ein Bild geben bei dem der Fokus entweder garnicht, oder nur minimal rückwärts verschoben ist.
Bei leichten Bewegungen des Motiv würdest Du übrigens gerade bei sehr kleinen Schrittweiten auch den von
Dir beschriebenen Effekt bekommen. Während Du es bei größeren Schrittweiten und kleinen Motivbewegungen
wahrscheinlich nicht bemerken würdest.
Das ist übrigends Kamera und Systemunabhängig so.

LG Silvio
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 17677
Registriert: Fr Sep 24, 2010 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Hilfe !!! Fokus-Bracketing Problem mit dem neue Olympus

Beitragvon ji-em » Sa Mai 06, 2017 15:38

HOi Silvio,

am Spiel vom Objektiv habe ich auch sofort gedacht ...
Es sieht auf die Bilder auch so aus, als ob der Mechanismus hängen geblieben
wäre ... und dann plötzlich, mit ein Sprung wieder frei geworden wäre ...

Habe auch ein Versuch gemacht, indem ich nach unten fotografiert habe (was beim
Makro-Fotografieren oft der Fall ist ... ) Konnten keinen deutlichen Unterschied
feststellen ...

Wie du es auch beschreibst, ist an den Vorgang im Grunde genommen nichts
ausserordentliches. Eben ... Algorithmus ...
Aber ... beim Oly lauft das in rasend schnelle Geschwindigkeit ab ...
50 Bilder in ... 3-4 Sekunden !
Erchütterungen gibt es trotzdem nicht ... der Verschluss ist elektronisch !

Bin auf die Lösung vom Rätsel sehr gespannt ...

Übringens ... im Bridge kann ich in die Exifs nichts über den Stack lesen ...
und was mich auch verwundert ... die Millisekunden vom Erstehungszeitpunkt
sind auch nicht erfasst.

Lieber Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 58834
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Hilfe !!! Fokus-Bracketing Problem mit dem neue Olympus

Beitragvon Werner Buschmann » Sa Mai 06, 2017 21:00

Hallo Jean,

ich denke, dass Du mit Deinen OLy-spezifischen Fragen
im Oly-Forum besser aufgehoben bist, nicht, weil Du Deine Fragen
hier nicht stellen kannst oder sollst, sondern weil da auch echte
Fachleute sind.

:)
Ein Dank an alle aktiven Besprecher im Forum und eine ernsthafte Erinnerung
an diejenigen, die schon etwas länger die Bildbesprechungen aufschieben.


________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 19850
Registriert: Sa Aug 07, 2010 18:27
alle Bilder
Wohnort: Nordhessen
Vorname: Silvio

Hilfe !!! Fokus-Bracketing Problem mit dem neue Olympus

Beitragvon rincewind » Sa Mai 06, 2017 21:08

Hoi Jean,

Spiel kann eigentlich nicht die Problemursache sein. Sollange die Bewegung immer in eine Richtung abläuft sollte eventuelles Spiel keine Rolle spielen.

LG Silvio

Zurück zu „Das Arbeitsgerät“