Sony FE 90mm/F2.8 Macro G OSS

Alles rund um Kameras, Objektive, Blitzgeräte, Stative etc.
Benutzeravatar
Enrico
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3372
Registriert: Mo Nov 16, 2015 21:24
alle Bilder
Wohnort: Herne
Vorname: Enrico

Sony FE 90mm/F2.8 Macro G OSS

Beitragvon Enrico » Di Jun 13, 2017 21:39

Hallo Makrofreunde,

ist zufällig jemand hier im Forum, der dieses schöne neue Objektiv, sein Eigen nennen darf ?
Wenn ja, bitte melde Dich ! :DD
Ich würde gern Erfahrungswerte erhaschen.
LG Enrico


Ein Kind zu lehren, nicht auf eine Raupe zu treten
ist ebenso wertvoll für das Kind, wie für die Raupe.

-Bradley Miller-
Benutzeravatar
nurWolfgang
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 13017
Registriert: Mo Apr 14, 2008 20:13
alle Bilder
Wohnort: ganz im Südwesten
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Sony FE 90mm/F2.8 Macro G OSS

Beitragvon nurWolfgang » Mi Jun 14, 2017 23:20

Hallo Enrico

Ich habe das Objektiv und verwende es mit einer A7 II und an einer Nex 6
Das Objektiv leistet an diesen Kameras das gleiche wie mein altes Minolta 100 mm Makro
Das Objektiv ist also sehr gut.
Ob es bei Kameras mit höherer Auflösung mehr leistet als das Minolta kann ich nicht beurteilen.
Der Af an der A7 II ist so schnell wie der mit dem Minolta und L3 Adapter.
An der A77 kam mir der AF des Minolta Objektivs schneller vor.
Falsch machst du mit dem Objektiv sicher nichts, aber es ist viel teurer als ein älteres Minolta mit Adapter.
Verarbeitung ist sehr gut und praktisch ist das Umstellen Af auf Mf durch das vor und zurück schieben des Fokusringes.
Der manuelle Fokus ist elektronisch, daran muss man sich gewöhnen, mir liegen bisher die manuellen noch besser.

Wenn du noch Fragen hast einfach melden

Gruß

Wolfgang
Tipps zur Freihand Fotografie hier
Tipps zum Licht hier
Benutzeravatar
Enrico
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3372
Registriert: Mo Nov 16, 2015 21:24
alle Bilder
Wohnort: Herne
Vorname: Enrico

Sony FE 90mm/F2.8 Macro G OSS

Beitragvon Enrico » Fr Jun 16, 2017 11:10

nurWolfgang hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Enrico

Der Af an der A7 II ist so schnell wie der mit dem Minolta und L3 Adapter.
An der A77 kam mir der AF des Minolta Objektivs schneller vor.
Wenn du noch Fragen hast einfach melden
Gruß

Wolfgang


Hallo Wolfgang,

ich wollte mir demnächst ein Makroobjektiv mit AF zulegen.
Mein altes 200er von Nikon leistet adaptiert an meiner Sony 7II wirklich tolle Dienste.
Mir sind aber auch schon unzählige gute Motive durch die Lappen gegangen, wenn ich zB. freihand bei den Ringelnattern war.
Manuell fokussieren auf schnelle bewegliche Objekte ist halt nicht so prickelnd.
Das 90 er Sony soll einen schnellen AF bieten und eine tolle Abbildungsleistung, aber wie Du schon erwähnt hast, schreckt mich der Preis auch etwas ab.
Eine Lösung mit einem alten Minolta wäre eine Überlegung wert. Aber eigentlich wollte ich keine Kombi mit Adapter.
( hatte mit meinem 150-600mm schon Ärger genug, daher habe ich mir eine gebrauchte A77II gekauft, die nutze ich jetzt nur mit dem 150-600mm.)
Jetzt könnte ich mir aber auch ein 90er Tamron kaufen, das gibts ja mit A-Mount.
Aber eigentlich wollte ich beim VF bleiben, weil die A7 II in Sachen ISO die A77II um Längen abhängt.
Und da bleibt die Auswahl überschaubar, weil Dritthersteller kein E-Mount produzieren.
Und adaptierte Zusammenstellungen nutze ich nur noch für "Altgläser" oder bei meinem "Immerdrauf"dem 200er Nikon.

Muss ich mir nochmal alles gründlich durch den Kopf gehen lassen.
Aber ich danke Dir schonmal für deine Erfahrungswerte.
Das dein 100er Minolta an der A77II schneller ist, als das neue 90er an der 7II, macht mich schon wieder unsicher :wacko2:
LG Enrico


Ein Kind zu lehren, nicht auf eine Raupe zu treten
ist ebenso wertvoll für das Kind, wie für die Raupe.

-Bradley Miller-
Benutzeravatar
nurWolfgang
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 13017
Registriert: Mo Apr 14, 2008 20:13
alle Bilder
Wohnort: ganz im Südwesten
Vorname: Wolfgang
Kontaktdaten:

Sony FE 90mm/F2.8 Macro G OSS

Beitragvon nurWolfgang » Fr Jun 16, 2017 11:59

Hallo Enrico

Also der AF ist nicht sehr schnell, Der AF wird schneller wenn man den Fokus limitiert und den Fokus auf AF- S stellt. Nach meiner Erfahrung sind alle Makros nicht wirklich schnell :(
Ich hatte schon mal an das 50 mm Makro gedacht, da hätte man auch gleich was für immer drauf wenn man mal nicht mit mehreren Objektiven unterwegs sein will.
Günstig gegenüber dem Minolta ist das man beim 90ziger den flexiblen AF Punkt über den ganzen Bildbereich verschieben kann.
Die Bildstabilisierung ist auf jeden Fall ein echter Zugewinn und funktioniert hervorragend!
Ich habe noch das 60 ger Tamron das ist mit Adapter nicht besser sondern schlechter als das 90 Sony und auch langsamer als das 100 mm von Minolta.
Es soll im Spätherbst die A7 M3 geben mit schnellerem AF wie der der A9 ich brauche eh eine neue Zweitkamera da ich gerade die Nex 6 abgegeben habe ev. wird der AF vom 90 ziger dann schneller. :D
Die A77 II mit dem Minolta als schön Wetter Makro Kombination auch keine schlechte Idee.
Mal sehen.
Gehe doch mal in ein Foto Fachgeschäft und probiere das Objektiv aus, das habe ich auch gemacht und es dann dort auch gekauft.
Wenn du zufällig mal bei mir in der Nähe sein solltest, kannst du gerne auch zum testen vorbei kommen. :D

Gruß

Wolfgang
Tipps zur Freihand Fotografie hier

Tipps zum Licht hier
Benutzeravatar
aibf
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 80
Registriert: So Jan 27, 2013 13:31
alle Bilder
Vorname: Ekkehard

Sony FE 90mm/F2.8 Macro G OSS

Beitragvon aibf » Fr Jun 16, 2017 12:27

Nutze das FE 2.8/90mm an der A7r und bin mit allem sehr zufrieden. Der AF ist kein Überflieger, aber wenn man das weiß, kann man sich darauf einstellen.
Im Vergleich: das Carl Zeiss Makro-Planar T* 2/100mm ZE ist im Zentrum schärfer, aber eben nur manuell und wird nur noch im Studio eingesetzt.
VG Ekkehard

Canon / Sony / Panasonic / Xiaomi YI 4K+ und andere
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 763
Registriert: So Okt 30, 2016 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Sony FE 90mm/F2.8 Macro G OSS

Beitragvon HärLe » Fr Jun 16, 2017 15:30

Hallo Enrico,
das Objektiv ist klasse. Aus Gründen der AF-Qualitäten würd' ich's mir aber eher nicht zulegen. Vielleicht ändert sich das ja mit der A7III. Was ein schneller AF ist, sehe ich, wenn ich z.B. mit der Canon 77D und dem 100mm Makro aus dem selben Haus fotografiere. Da kommt die Sony-Kombi nicht mit.

Gruß Herbert

Zurück zu „Das Arbeitsgerät“