Gestern Abend....

Bilder jenseits der Makro-Galerie
aus Flora, Fauna, Landschaft egal wie groß
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 16688
Registriert: So Apr 03, 2011 20:52
alle Bilder
Wohnort: Roßtal/Mittelfranken
Vorname: Harald

Gestern Abend....

Beitragvon Harald Esberger » Sa Feb 11, 2017 23:27

Hi Inka

Bei 300mm wundert mich die Qualität eigentlich, ich hätte nicht gedacht

dass das so gut wird.

Die Belichtung ist perfekt, gratuliere. :DH:

Ich würde beim nächsten mal Blende 8 wählen, und wenn möglich eine

längere Brennweite.






VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.



Konfuzius
Benutzeravatar
dirk
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3852
Registriert: Mi Jun 11, 2014 18:48
alle Bilder
Wohnort: Rostock
Vorname: Dirk

Gestern Abend....

Beitragvon dirk » So Feb 12, 2017 13:40

Hallo Inka,

ein tolles Bild. Diese Details sind schon bemerkenswert...

LG Dirk
Benutzeravatar
makrolino
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3171
Registriert: Mi Jul 01, 2015 15:53
alle Bilder
Vorname: Inka

Gestern Abend....

Beitragvon makrolino » So Feb 12, 2017 15:46

Hallo ihr Lieben,

vielen herzlichen Dank für eure lobenden Rückmeldungen, die mich sehr freuen. :D
Offenbar habe ich die einzige Nacht mit Sicht auf den Mond erwischt, denn vorher
und danach war alles dick verhangen.

ULiULi hat geschrieben:Quelltext des Beitrags F11 irritiert mich etwas. Die beste optische Leistung dürfte zwischen
F5.6 und F8 liegen. Dann kann die Belichtungszeit sogar noch entsprechend kürzer gehalten werden.
LG / ULi
Hey ULi,
du hast natürlich vollkommen Recht und ich habe auch Bilder mit F8 und F9 gemacht, nur leider sind
sie nichts geworden. :roll: Vielleicht dann nächstes Mal...


Hans.h hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Ein Tipp: Wenn Du den Mond in Originalgröße mit einem
Auswahlwerkzeug ausschneidest und in einen, dem Forenformat entsprechenden, schwarzen HG.
einfügst, umgehst Du das Verkleinern des Mondes und damit einem Detailverlust.
Hans. :)
Hallo Hans,
toll !! Danke für diesen super Tipp. :ok:
Habe auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, aber hier nicht daran gedacht, es zu versuchen.
Das werde ich auf alle Fälle probieren !! :yes4:


Corela hat geschrieben:Quelltext des BeitragsUnd hoffentlich nicht wieder erkältet :)
Hallo Conny,
das war nicht nötig, denn ich stecke nach wie vor mitten drin in meinem alten Infekt. Am Mittwoch
hatte ich das Gefühl, dass es langsam besser wird, aber seit Freitag geht´s wieder bergab. Ich hoffe
nur, dass mein Umfeld verschont bleibt !! :?


Harald Esberger hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Ich würde beim nächsten mal Blende 8 wählen, und
wenn möglich eine längere Brennweite.
VG Harald
Hey Harald,
zur Blendenwahl habe ich gerade oben was geschrieben - siehe die Antwort auf ULi´s Kommentar.
...und längere Brennweite hätte ich gern, aber das 300'er ist ja schon meine neue Aufrüstung
von 150 mm auf das Doppelte. Eine weitere Investition ist auch erst mal nicht drin, aber ich habe
noch einen TK, den ich beim nächsten Versuch noch einsetzen könnte...


Ich freu´ mich schon jetzt auf die nächste Gelegenheit, mich an weiteren Mond-Bildern zu versuchen. :dance3:
Mal sehen, ob dann wieder etwas Vorzeigbares dabei ist.
Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und vor allem eine Grippe freie Zeit !!
Liebe Grüße,
Inka
Zuletzt geändert von makrolino am So Feb 12, 2017 15:47, insgesamt 1-mal geändert.
****************************************************
Fotografie ist für mich:
Bekanntes neu entdecken, genießen und ehrfürchtig staunen.


Außerdem faszinieren mich die Immerlebenden:
http://www.sempervivum-liste.de


****************************************************
Benutzeravatar
harai
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 10717
Registriert: Mo Jan 07, 2008 18:43
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Rainer

Gestern Abend....

Beitragvon harai » So Feb 12, 2017 20:49

Hallo Inka,

das sieht doch sehr gut aus, vor allem die Schärfe überzeugt. Ich wüßte nicht, was man da viel besser machen könnte.
sicher wäre eine längere BW bessser, aber wenn man sie halt nicht hat. Ich bin mal neugierig, wo hast Du den Mond
in Sachsen fotografiert?
Viele Grüße
Rainer
Benutzeravatar
makrolino
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3171
Registriert: Mi Jul 01, 2015 15:53
alle Bilder
Vorname: Inka

Gestern Abend....

Beitragvon makrolino » So Feb 12, 2017 23:52

Hallo Harald,

danke auch dir für deine Rückmeldung zu meiner Mondaufnahme.
harai hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Ich bin mal neugierig, wo hast
Du den Mond in Sachsen fotografiert?

Ich denke deine Frage zielt in Richtung Lichtverschmutzung ab. Oder?
Das ist in der Tat ein nicht zu unterschätzendes Problem, z. B. in hell
erleuchteten Städten oder an befahrenen Straßen, um nur zwei Dinge
zu nennen. Ich bin in der glücklichen Lage (naja, hat halt alles Vor- und
Nachteile), in einem dünn besiedelten, etwas höher gelegenen Gebiet
am Stadtrand Dresdens zu wohnen, wo es sich mit dem Umgebungslicht
in Grenzen hält. Irgendwann gehen (fast) alle schlafen und auch die
letzte Straßenlaterne erlischt, sodass man um 3:00 Uhr nachts
solche Bilder schon auch mal vom Balkon aus machen kann. :wink:
Ich hoffe, ich konnte deine Frage beantworten oder weshalb
fragtest du ?? :?:


Liebe Grüße,
Inka
****************************************************
Fotografie ist für mich:
Bekanntes neu entdecken, genießen und ehrfürchtig staunen.


Außerdem faszinieren mich die Immerlebenden:
http://www.sempervivum-liste.de


****************************************************
Benutzeravatar
harai
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 10717
Registriert: Mo Jan 07, 2008 18:43
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Rainer

Gestern Abend....

Beitragvon harai » Mo Feb 13, 2017 20:13

makrolino hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Harald,

Ich hoffe, ich konnte deine Frage beantworten oder weshalb
fragtest du ?? :?:

Liebe Grüße,
Inka


Hallo Inka,

danke für Deine Antwort. Mir ging es besonders um die Luftverschmutzung und dem Umgebungslicht.
Bei mir zu Hause in Leipzig wäre das wesentlich schwieriger.
Viele Grüße

Rainer
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 57383
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Gestern Abend....

Beitragvon Werner Buschmann » Di Feb 14, 2017 22:31

Hallo INka,

bei dem ABM hättest Du auch mit Blende 4.0 arbeiten können.

:wink:

Dir ist ein sehr detailreiches Mondbild gelungen.
Der NABU hat eine Handlungsempfehlung für das Arbeiten in und an Gewässern (Klicken!) erstellt. Für alle Fotografen, die gegebenfalls beim Suchen nach Amphibien auch ihre Örtlichkeiten wechseln, kann das unter Umständen wichtige Hinweise geben.
Ich verstehe nicht, dass man solche Überlegungen in einem anderen Forum als lächerlich ansieht.

________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Peter Schmitz
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2389
Registriert: Do Mär 04, 2010 14:44
alle Bilder
Wohnort: Hildesheim
Vorname: Peter
Kontaktdaten:

Gestern Abend....

Beitragvon Peter Schmitz » Mi Feb 22, 2017 20:39

Halo Inka,

ein sehr schönes Mondfoto mit ausgewogener Belichtung und schönen Details.
Probier doch auch mal den Halbmond. Die Aufnahmen habe mehr Plastizität als der flache Vollmond.
Gerade der Terminator (die Grenze zwischen beleuchtetem und dunklen Mond) ist ein lohnendes Motiv.

Zur Blende 11 ist ja schon alles gesagt worden.
Zuletzt geändert von Peter Schmitz am Mi Feb 22, 2017 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
Schöne Grüße aus Hildesheim

Peter



Freunde sind wie Sterne. Man sieht sie nicht immer, aber sie sind immer da.
Benutzeravatar
makrolino
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3171
Registriert: Mi Jul 01, 2015 15:53
alle Bilder
Vorname: Inka

Gestern Abend....

Beitragvon makrolino » Do Feb 23, 2017 12:26

Peter Schmitz hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Probier doch auch mal den Halbmond. Die Aufnahmen habe mehr Plastizität als der
flache Vollmond. Gerade der Terminator (die Grenze zwischen beleuchtetem und dunklen Mond) ist ein lohnendes Motiv.
.

Hallo miteinander,
hallo Peter,
da gebe ich dir vollkommen recht. Die Phasen des ab- oder zunehmenden Mondes bieten einen viel besseren 3D-Effekt und zeigen
auch in den Randbereichen auch die typische Mondlandschaft anschaulicher. :yes4: Ich habe mich vor einigen Tagen daran versucht,
aber die Bilder sind nicht so scharf geworden. Ich hatte einen 1,4 TK drauf und den Eindruck, dass die Bilder "schwammiger" sind,
als ohne. Kannst du dazu vielleicht etwas sagen oder jemand anderes hier??
Jetzt heißt es erstmal wieder warten auf die nächste Gelegenheit - die letzten Tage war keine Sicht und jetzt geht es auf Neumond zu...


Liebe Grüße,
Inka
****************************************************
Fotografie ist für mich:
Bekanntes neu entdecken, genießen und ehrfürchtig staunen.


Außerdem faszinieren mich die Immerlebenden:
http://www.sempervivum-liste.de


****************************************************
Benutzeravatar
Ulrich Salvisberg
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 5765
Registriert: Mo Aug 02, 2010 14:12
alle Bilder
Wohnort: Kt BE, Schweiz
Vorname: Ulrich
Kontaktdaten:

Gestern Abend....

Beitragvon Ulrich Salvisberg » Di Feb 28, 2017 09:27

Hallo Inka,
ich staune, wie du das wunderschön hingekriegt hast.
Sehr schöne Details. Den Vorschlag von Hans finde ich auch sehr interessant.
LG
Ulrich

Zurück zu „Naturbilder“