Baumläufer

Bilder von Vögeln unabhängig vom Abbildungsmaßstab
Benutzeravatar
Trudy
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 46
Registriert: Mi Jul 13, 2016 23:08
alle Bilder
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Vorname: Waltraud

Baumläufer

Beitragvon Trudy » Sa Feb 18, 2017 18:36

Hallo zusammen,
jetzt habe ich mal versucht einigermaßen scharfe Fotos mit dem 300er Objektiv und einem Einbeinstativ zu bekommen.
Ich habe versucht den Bildhintergrund zu entrauschen. Besser ging es nicht.
An dem Futterplatz waren auch Kleiber und Eichhörnchen unterwegs.
Dateianhänge
Kamera: E-M10
Objektiv: OLYMPUS M.75-300mm F4.8-6.7 II @ 300mm
Belichtungszeit: 1/320s
Blende: f/6.7
ISO: 1600
Beleuchtung: Nachmittag im Wald
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0,8
Stativ: Einbein
---------
Aufnahmedatum: 05.02.2017
Region/Ort: Nidda
vorgefundener Lebensraum: Wald
Artenname: Baumläufer
kNB
sonstiges:
Baumläufer f.jpg (443.89 KiB) 254 mal betrachtet
Baumläufer f.jpg
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 549
Registriert: So Okt 30, 2016 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Baumläufer

Beitragvon HärLe » Sa Feb 18, 2017 19:21

Hallo Waltraud,
einen netten kleinen Kerl hast Du da abgelichtet. Schön wie er da mit seinem langen gekrümmten Schnabel zwischen all den Futterbrocken sitzt. Gefällt mir. Das Rauschen hast Du schon ordentlich reduziert, prima :) . Kannst das Bild ja mal im RAW-Zeige-Thread hochladen. Dann können sich unsere Profis dem Bild vielleicht annehmen und uns noch Tipps geben zu Entrauschungs- und Schärfungs-Techniken u.s.w.. Bin gespannt :) .

Gruß Herbert

EDIT: Sehe gerade, dass das Original ein JPEG-Bild ist. Mein Fehler. Sorry :( . Vielleicht ein andermal :) .
Zuletzt geändert von HärLe am Sa Feb 18, 2017 22:07, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Trudy
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 46
Registriert: Mi Jul 13, 2016 23:08
alle Bilder
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Vorname: Waltraud

Baumläufer

Beitragvon Trudy » So Feb 19, 2017 10:07

Hallo Herbert,
vielen Dank für Deinen Kommentar. Vielleicht traue ich mich doch mal meinen Foto auf jpg und raw Format umzustellen. Ich habe Angst, dass ich mir meine Fotos bei der Bildbearbeitung verschlechtere. Es gibt so viele Möglichkeiten mit dem raw Format. Wenn ich beides einstelle, kann ich im Bedarfsfall wenigstens auf raw zugreifen.
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 549
Registriert: So Okt 30, 2016 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Baumläufer

Beitragvon HärLe » So Feb 19, 2017 11:29

Hallo Waltraud,
Trudy hat geschrieben:Quelltext des Beitrags meinen Foto auf jpg und raw Format umzustellen

das ist eine gute Idee :) . Kannst Dich dann an die RAW-Entwicklung rantasten und ggf. das RAW unter obigem Link den Profis zum gegenchecken hochladen. Dann können wir alle evtl. noch was lernen :) . Ist ja ein ganz schöner Irrgarten mit all den möglichen Optionen.

Gruß Herbert
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 47303
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

Baumläufer

Beitragvon Gabi Buschmann » So Feb 19, 2017 11:57

Hallo, Waltraud,

ich würde dir auch empfehlen, zumindest beides zu machen.
Vor dem RAW musst du keine Angst haben, du musst da auch
nicht viel machen, hast aber die Möglichkeit, die Belichtung und
den WB problemlos zu korrigieren. Den Rest kannst du dann - erstmal
im Tif-Format - mit deinem gewohnten Bildbearbeitungsprogramm
machen.
Deinen Baumläufer hast du gut erwischt, vor einem sehr schönen
HG. War links etwas Störendes im Bild? Ansonsten hätte ich versucht,
rechts weniger und links mehr Raum zu lassen.
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
Fietsche
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4002
Registriert: Mi Feb 08, 2006 20:06
alle Bilder
Wohnort: Helsinki
Vorname: Fietsche
Kontaktdaten:

Baumläufer

Beitragvon Fietsche » Mo Feb 20, 2017 11:27

Hallo Waltraud,

dein Foto finde ich ganz gut nur würde ich oben etwas abschneiden und ein Pano daraus machen,
LG. Fietsche

www.fietsche.fi
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 37957
Registriert: Fr Mär 18, 2011 18:20
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Baumläufer

Beitragvon piper » Di Feb 21, 2017 18:06

Hallo Waltraut,

zur Technik wurde ja schon was geschrieben.
Oben und unten könnte man es noch etwas beschneiden.
Wenn Du Dir unsicher bis wegen der BEA, kannst Du
an Deiner Kamera einstellen, dass die Jpeg und RAW macht.
Dann hast Du zur Sicherheit das Jpeg noch. Wenn das
RAW gut entwickelt ist, kannst Du das Jpeg ja löschen.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Meine Website: http://www.utes-makrofotografie.jimdo.com
Benutzeravatar
Jes_Le
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 18
Registriert: Di Feb 14, 2017 19:14
alle Bilder
Vorname: Jessica

Baumläufer

Beitragvon Jes_Le » Fr Feb 24, 2017 23:54

Hallo Waltraud,
Ich hab dein Bild schon vor einer Weile gesehen und wollte auch immer was dazu schreiben, hab es aber irgendwie nie auf die Reihe bekommen :sorry: , aber jetzt dann endlich :D .
Also ich bin ja noch ziemlich neu hier und hab mich bis jetzt auch noch nicht an die Vögel ran gewagt. Also erstmal Hut ab dafür, dass du den Vogel so schön scharf hinbekommen hast. Auch von der Bild gestaltung her muss ich sagen, dass mir dein Bild sehr gut gefällt :DH: .
Wegen dem RAW Format brauchst du dir eigentlich keine Sorgen machen. Bis vor gut nem Halben Jahr wusste ich noch nicht mal was das eigentlich ist oder, dass es das überhaupt gibt und jetzt Fotografiere ich eigentlich nur noch RAW :) . Solang du beim Bearbeiten vorsichtig bist und die Bilder einfach unter einem 2. bzw. 3. Namen Speicherst kann eigentlich nichts schief gehen :wink: .

LG Jessi
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 9297
Registriert: Sa Mai 12, 2012 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Baumläufer

Beitragvon Ajott » Mi Mär 15, 2017 20:04

Hallöchen Waltraud,

mit einem nicht ganz leichten Motiv steigst du hier ein. Baumläufer werden nicht so oft gezeigt, sind ja immer in Bewegung. Hätte gar nicht gedacht, dass der an eine Fütterung kommt.
Du hast hier schon ein recht sehenswertes Ergebnis erzielt. Die Schärfe ist schon ganz gut, aber die hohe ISO sieht man dem Hintergrund trotz entrauschen schon noch an. Ist bei den winterlichen Lichtbedingungen aber auch nicht immer einfach. Bildgestalterisch hat Gabi ja schon was angemerkt. Wenn möglich würde ich eher in Blickrichtung mehr Platz lassen, dann wirkt das Motiv nicht so beengt. Bei der Fotografie an der Fütterung würde ich auf lange Sicht versuchen einen Bildausschnitt oder Moment abzupassen, wo das Futter nicht unbedingt mit drauf ist. Oft setzen sich die Gäste ja auch erstmal noch woanders hin. Zum Üben ist es aber auch erstmal so ok.
Insgesamt ein schönes Ergebnis, mit noch Potenzial nach oben. Da kommt aber mit der Zeit von ganz allein, Übung macht den Meister.

Liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien

Zurück zu „Vogelbilder“