Schuppen, Schuppen, Schuppen

Mikrofotografie:
* ABM >1:2 bis 80:1
* in der Regel Indoorfotografie.
Zusätzl. Lichtschrankenfotografie
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 37598
Registriert: Fr Mär 18, 2011 18:20
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Schuppen, Schuppen, Schuppen

Beitragvon piper » Do Feb 23, 2017 19:53

Hallo Alexander,

die Schuppen sind ja inzwischen Dein Spezialgebiet :-)
Das Bild gefällt mir wieder sehr gut. Kurts Version kommt
noch etwas kontrastreicher rüber.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Meine Website: http://www.utes-makrofotografie.jimdo.com
Maaartin
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 63
Registriert: Di Mär 15, 2016 22:39
alle Bilder
Wohnort: Berlin
Vorname: Martin

Schuppen, Schuppen, Schuppen

Beitragvon Maaartin » Do Mär 02, 2017 14:02

Hallo Alexander,

mir hatte die erste Version trotz des verschobenen Weißabgleichs besser gefallen. Auf meinem Monitor ist deine Version jetzt etwas zu blau und zu grün.

Ich stelle den Weißabgleich beim Stacken immer auf Blitz (6700 K) und bin mit dem Ergebnis meistens schon zufrieden.

Gruß Martin
Benutzeravatar
A_K
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 912
Registriert: Do Apr 22, 2010 09:40
alle Bilder
Wohnort: Pittenhart
Vorname: Alexander

Schuppen, Schuppen, Schuppen

Beitragvon A_K » Do Mär 02, 2017 14:51

Hallo Martin,
normalerweise mache ich das auch so, aber diesmal hatte ich es vergessen und die Kamera stand auf AWB. Für mich ist das relativ fatal, da ich eine angeborene Rot-Grünschwäche habe. Ich weiß daher nie ob andere auch als neutral wahrnehmen was ich als neutral wahrnehme :| . Und dann kommen ja auch noch die Unwägbarkeiten der Monitorkalibrierung dazu.
Viele Grüße,
Alexander
Maaartin
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 63
Registriert: Di Mär 15, 2016 22:39
alle Bilder
Wohnort: Berlin
Vorname: Martin

Schuppen, Schuppen, Schuppen

Beitragvon Maaartin » Do Mär 02, 2017 15:18

Hallo Alexander,

eine Rot-Grünschwäche ist leider eine denkbar schlechte Voraussetzung, um mit dem Auge einen Weißabgleich vorzunehmen. Allerdings sehen deine Bilder ja sonst immer so gut aus, dass offensichtlich auch die Kameraeinstellung "Blitz" bestens funktioniert :)

Gruß Martin

Zurück zu „Mikro- und Lichtschrankenfotografie“