Schlupfwespe auf Müsli

Mikrofotografie:
* ABM >1:2 bis 80:1
* in der Regel Indoorfotografie.
Zusätzl. Lichtschrankenfotografie
dboom
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 27
Registriert: Mi Mär 15, 2017 10:13
alle Bilder
Vorname: Daniel

Schlupfwespe auf Müsli

Beitragvon dboom » Do Mär 16, 2017 20:34

Kamera: 6D
Objektiv: MPE65
Belichtungszeit: 1/180
Blende: 5.6
ISO: 100
Beleuchtung: MT 24 EX Blitz
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):0
Stativ: JA
---------
Aufnahmedatum: 04.03.17
Region/Ort: Rosendahl
vorgefundener Lebensraum: Müsli
Artenname: Habrobracon hebetor
kNB
sonstiges: stack
Habrobracon_hebetor_1200.jpg (479 KiB) 299 mal betrachtet
Habrobracon_hebetor_1200.jpg


Hallo,

für heute noch ein gestacktes Bild des Nützlings Habrobracon hebetor - einer Schlupfwespe.
Dieser Nützling wird u.a. zur Bekämpfung von Lebensmittelmotten eingesetzt, wie hier im Müsli.

Die Wespen werden ca. 3mm groß Der ABM liegt hier bei 1:5. Ein Stack aus 25 Aufnahmen.
Gruß Daniel
Benutzeravatar
A_K
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 924
Registriert: Do Apr 22, 2010 09:40
alle Bilder
Wohnort: Pittenhart
Vorname: Alexander

Schlupfwespe auf Müsli

Beitragvon A_K » Do Mär 16, 2017 23:10

Tot ist sie aber sicherlich wenger nützlich :D
Ist das ein Stack oder eine Einzelaufnahme? Falls es ein Stack ist, dann hätte ich den rechten Flügel auch noch komplett durchgestackt, der hat nämlich einen sehr schöne farbigen Glanz.
Ansonsten ist die Beinstellung leider nicht so optimal. Man sieht sofort daß der Nützling nicht mehr nützlich sein kann. Ich würde sie nochmal einweichen und die Beine drappieren - am besten auf einem Styroporblock mit Stecknadeln und dann nach dem Trocknen ins Müsli umsetzen.
Viele Grüße,
Alexander
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 8924
Registriert: Do Dez 09, 2010 19:42
alle Bilder
Wohnort: Ingolstadt
Vorname: Hans

Schlupfwespe auf Müsli

Beitragvon Hans.h » Sa Mär 18, 2017 12:41

Hallo Daniel,

Naja, man merkt schon, daß die Schlupfwespe bereits das Zeitliche gesegnet hat...
Trotzdem ist es ein gelungenes Bild mit dem MP-E.
Das Licht sieht auch gut aus. Schön gemacht!

Hans. :)
Zuletzt geändert von Hans.h am Sa Mär 18, 2017 12:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4341
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Schlupfwespe auf Müsli

Beitragvon Guppy » Di Mär 21, 2017 10:30

Hallo Daniel

Herzlich willkommen bei den Stackern.
Deine Ausrüstung ist ja schon mal gut und die Übung kommt mit der Zeit.
Ich vermute der Abbildungsmassstab liegt bei 5:1 und nicht wie du erwähnst bei 1:5.
Ich wünsche dir eine gute Zeit in der Welt der Vergrösserung.

Kurt
Eine Theorie stimmt nur, wenn sie sich in der Praxis bestätigt.
http://www.focus-stacking.com
dboom
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 27
Registriert: Mi Mär 15, 2017 10:13
alle Bilder
Vorname: Daniel

Schlupfwespe auf Müsli

Beitragvon dboom » Di Mär 21, 2017 16:04

Guppy hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Daniel

Herzlich willkommen bei den Stackern.
Deine Ausrüstung ist ja schon mal gut und die Übung kommt mit der Zeit.
Ich vermute der Abbildungsmassstab liegt bei 5:1 und nicht wie du erwähnst bei 1:5.
Ich wünsche dir eine gute Zeit in der Welt der Vergrösserung.

Kurt

Hallo Kurt,
ja, beim ABM jhast Du natürlich recht!
Benutzeravatar
MakroMarkus
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 435
Registriert: So Apr 27, 2014 15:51
alle Bilder
Wohnort: Belgien
Vorname: Markus

Schlupfwespe auf Müsli

Beitragvon MakroMarkus » Di Apr 04, 2017 22:21

Hallo Daniel,
na, das Thema "Wespe auf Müsli" ist jedenfalls innovativ! Zu den technischen Verbesserungsmöglichkeiten wurde ja schon etwas geschrieben, ich würde gerne noch etwas zur Bildgestaltung ergänzen: Das Motiv sitzt nicht zu zentral - das ist gut. Oft wirkt es aber gut, wenn in Blickrichtung mehr Platz ist als in Pupsrichtung. Wenn Du dem Vordergrund viel Raum gibst, würde ich ihn durchstacken und vollständig scharf abbilden, aber dazu gibt es bestimmt auch andere Meinungen. Gut gefällt mir der unscharfe Hintergrund mit den unterschiedlich farbigen Flächen.
Liebe Grüße,
Markus

Zurück zu „Mikro- und Lichtschrankenfotografie“