Alt & Neu Knospen und Flechten

Mikrofotografie:
* ABM >1:2 bis 80:1
* in der Regel Indoorfotografie.
Zusätzl. Lichtschrankenfotografie
Werner33
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 63
Registriert: So Dez 04, 2016 14:27
alle Bilder
Vorname: Werner

Alt & Neu Knospen und Flechten

Beitragvon Werner33 » Di Mär 21, 2017 01:12

Halo beisammen,

diese Knospe mit Flechten habe ich beim Spaziergang mit dem Hund gefunden.

Palmkätzchen oder :?:

Gruß Werner
Dateianhänge
Kamera: NIKON D7000
Objektiv: 60.0 mm f/2.8 @ 60mm + Makroschnecke 30 mm Auszug
Belichtungszeit:60x 1/30s
Blende: f/5
ISO: 100
Beleuchtung: Blitz, LED, Lichttunnel
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): nein
Stativ: ja
---------
Aufnahmedatum: 20.03.2017
Region/Ort: Württemberg
vorgefundener Lebensraum: Wegrand
Artenname: Palmkätzchen ?
kNB
sonstiges:
2017-03-20 20-58-47 (A,Radius8,Smoothing4)20170320.jpg (436.5 KiB) 204 mal betrachtet
2017-03-20 20-58-47 (A,Radius8,Smoothing4)20170320.jpg
Kamera: NIKON D7000
Objektiv: 60.0 mm f/2.8 @ 60mm + Makroschnecke 65 mm Auszug
Belichtungszeit: 140x 1/25s
Blende: f/5
ISO: 100
Beleuchtung: Blitz, LED, Lichttunnel
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): nein
Stativ: ja
Aufnahmedatum: 20.03.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum: Württemberg
Artenname: Palmkätzchen ?
kNB
sonstiges:
2017-03-20 21-48-49 (C).jpg (388.8 KiB) 204 mal betrachtet
2017-03-20 21-48-49 (C).jpg
Kamera: NIKON D7000
Objektiv: 60.0 mm f/2.8 @ 60mm + Makroschnecke 65 mm Auszug
Belichtungszeit:140x 1/25s
Blende: f/5
ISO: 100
Beleuchtung: Blitz, LED, Lichttunnel
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: ja
---------
Aufnahmedatum: 21.03.2017
Region/Ort: Württemberg
vorgefundener Lebensraum:
Artenname: Palmkätzchen ?
kNB
sonstiges:
2017-03-20 22-27-34 (B,Radius8,Smoothing4)20170321.jpg (470.07 KiB) 204 mal betrachtet
2017-03-20 22-27-34 (B,Radius8,Smoothing4)20170321.jpg
Kamera: NIKON D7000
Objektiv: 60.0 mm f/2.8 @ 60mm + Makroschnecke 65 mm Auszug
Belichtungszeit: 140x 1/30s
Blende: f/5
ISO: 100
Beleuchtung: Blitz, LED, Lichttunnel
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: ja
Aufnahmedatum: 21.03.2017
Region/Ort: Württemberg
vorgefundener Lebensraum:
Artenname: Palmkätzchen ?
kNB
sonstiges:
2017-03-20 23-30-19 (C)20170321.jpg (447.44 KiB) 204 mal betrachtet
2017-03-20 23-30-19 (C)20170321.jpg
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 8797
Registriert: Do Dez 09, 2010 19:42
alle Bilder
Wohnort: Ingolstadt
Vorname: Hans

Alt & Neu Knospen und Flechten

Beitragvon Hans.h » Di Mär 21, 2017 10:56

Hallo Werner,

Dieser sehr dominant gefärbte HG. stört das ansonsten schöne gestaltete und fotografierte Motiv.
Die grelle HG-Farbe legt sich förmlich über die Bilder und färbt sie entsprechend ein.
Neutrale HG. wie zB. Schwarz, Weiß oder Grau, lassen die Motive in natürlicheren Farben leuchten.
Wenn Du Farben im HG. verwenden willst, dann sollten es nur sehr zarte Pastellfarben sein.
Das wären wirklich schöne Bilder, wenn dieses giftige Cyan nicht wäre.. :roll:

Hans. :)
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4279
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Alt & Neu Knospen und Flechten

Beitragvon Guppy » Di Mär 21, 2017 12:06

Hallo Werner

Es könnte eine geschlossene Magnolienblüte sein.
Es sind die Gelbflechte (Xanthoria parietina) und vermutlich eine Grauflechte (Parmelia).
Der Stack ist gut gelungen, jedoch gefällt auch mir der Hintergrund nicht.

Kurt
Eine Theorie stimmt nur, wenn sie sich in der Praxis bestätigt.
http://www.focus-stacking.com
Benutzeravatar
A_K
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 924
Registriert: Do Apr 22, 2010 09:40
alle Bilder
Wohnort: Pittenhart
Vorname: Alexander

Alt & Neu Knospen und Flechten

Beitragvon A_K » Mi Mär 22, 2017 14:09

Hallo Werner,
ja, den Hintergrund finde ich auch nicht so gelungen. Die Stacks als solche sind gut. Ich nehme gerne ein Stück Rinde oder ein Blatt als Hintergrund. Da der Hintergrund extrem außerhalb der Schärfenebene ist, fällt seine Struktur überhaupt nicht ins Gewicht. Aber er hat natürliche Farben und Helligkeitsverläufe die man durch pure EBV kaum so hinbekommt.
Viele Grüße,
Alexander
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 3833
Registriert: Mi Apr 23, 2014 14:59
alle Bilder
Wohnort: Bochum
Vorname: Hans-Willi

Alt & Neu Knospen und Flechten

Beitragvon hawisa » Fr Mär 24, 2017 20:40

Hallo Werner,

bis auf die Farbe des HG finde ich die Aufnahmen sehr interessant.

Ich kann so viele Details erkennen. Gerade die feine Behaarung der Knospe kann ich durch den Stack gut erkennen.
Auch die Flechtenlandschaft gefällt mir gut.

Vielleichthast du ja noch einmal die Möglichkeit und verwendest einen anderen HG.
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen

Zurück zu „Mikro- und Lichtschrankenfotografie“