Frage an geschulte Augen

Mikrofotografie:
* ABM >1:2 bis 80:1
* in der Regel Indoorfotografie.
Zusätzl. Lichtschrankenfotografie
Gonzolenfox
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 94
Registriert: Sa Aug 29, 2015 13:40
alle Bilder
Vorname: Stefan

Frage an geschulte Augen

Beitragvon Gonzolenfox » Fr Jun 02, 2017 08:37

So, ich habe nun mal an das neue Testbild gemacht.

1. Bild: Einzelbild des Stacks mit 3x Blitz 1/16
https://www.dropbox.com/s/52xi76m60msy3 ... 2.jpg?dl=0

2. Bild: Einzelbild des Stacks mit heruntergeschraubten Lichtern und Beleuchtung
https://www.dropbox.com/s/ifr3folfkzhk6 ... 2.jpg?dl=0

3. Bild: Abgespeichertes Ausgangsbild von Zerene Stacker, PMax
https://www.dropbox.com/s/e9l44uqd28vuv ... 9.jpg?dl=0

4. Bild: In Lightroom bearbeiteter Stack
https://www.dropbox.com/s/wwssba3mpg9f1 ... l.jpg?dl=0


Man kann erkennen, dass du völlig recht hattest und mir einfach das Licht gefehlt hat. Die Details werden nun viel besser aufgelöst.
Vielen Dank!

Man muss berücksichtigen, dass ich die Bilder nur mit 12bit geschossen habe, da ein 14Bit-Bild etwa 80MB benötigt.

Wenn es aber Sinn macht und ich dadurch wirklich Vorteile habe, sollte man es schon in Erwägung ziehen und den weiteren Speicherbedarf in Kauf nehmen, oder?

Die Spitze des Fühlers erscheint mir relativ hell geworden zu sein. Könnte es evtl. -wie du schon meintest- an meinem Diffusor liegen?
Momentan benutze ich einen Styropor-Becher, der sehr passend auf das Objektiv gestülpt werden kann.

Ob es evtl. ein Versuch Wert wäre, über die Blitze selbst einen Diffusor (Styropor-Plättchen) zu montieren/kleben und den Becher wegzulassen.
Hat da evtl. jemand schon Erfahrung gemacht, ob das vielleicht zu viel Licht schluckt?

Gruß Stefan
Zuletzt geändert von Gonzolenfox am Fr Jun 02, 2017 08:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4423
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Frage an geschulte Augen

Beitragvon Guppy » Fr Jun 02, 2017 12:44

Hallo Stefan

Gut so!

Der Unterschied vom 12 Bit zu 14 Bit Aufnahmeformat kommt nicht sehr oft zum Tragen.
Wichtig ist jedoch, dass der Stack im 16 Bit Format abgespeichert und bearbeitet wird, da dann mehr Freiheit in der Bearbeitung besteht.

Ich verwende beim Blitz die Zerstreuscheibe die herunter geklappt ist.

Ein Styropor-Plättchen vor dem Blitz ist meist zu kleinflächig.
Den Becher sollte man nicht weg lassen, denn er ist grossflächig und reflektiert zusätzlich das Licht innerhalb des Bechers, das ergibt sanfte Übergänge.
Um dennoch eine leichte Schattenbildung zu erreichen, können die Lichtquellen einseitig um den Becher platziert werden,
oder meistens reicht es, bei gleichmässig angeordneten Lichtquellen um den Becher,
dass sich das Objekt nicht in der Mitte des runden Bechers befindet.

Kurt
Eine Theorie stimmt nur, wenn sie sich in der Praxis bestätigt.
http://www.focus-stacking.com
Gonzolenfox
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 94
Registriert: Sa Aug 29, 2015 13:40
alle Bilder
Vorname: Stefan

Frage an geschulte Augen

Beitragvon Gonzolenfox » Di Jun 06, 2017 14:54

Hallo Kurt,
das mit der zusätzliche Streuscheibe werde ich mal am Wochenende testen und den Vergleich hier einstellen.
Wäre toll, wenn es einen Unterschied macht.

Noch eine Frage zu der Brennweiten-Einstellung der Blitze:
Macht es eigentlich einen Unterschied, ob man 24mm oder 105mm einstellt? Die Blitze sind ja doch relativ nah am Becher platziert, sodass es ja -würde ich jetzt denken- keinen großen Unterschied machen kann, oder?

Gruß Stefan
Zuletzt geändert von Gonzolenfox am So Jun 11, 2017 15:24, insgesamt 1-mal geändert.
Gonzolenfox
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 94
Registriert: Sa Aug 29, 2015 13:40
alle Bilder
Vorname: Stefan

Frage an geschulte Augen

Beitragvon Gonzolenfox » So Jun 11, 2017 16:09

Hallo nochmal,
ich habe nun ein Bild mit und einmal ohne Streuscheiben angefertigt. Die gesamten Bearbeitungen sind identisch übernommen worden.

Mit Streuscheiben:
https://www.dropbox.com/s/iybdwbiuh15se ... x.jpg?dl=0

Ohne Streuscheiben:
https://www.dropbox.com/s/fptevupmkzxhr ... x.jpg?dl=0

Man erkennt auf jeden Fall, dass das Bild mit Streuscheiben dunkler geworden ist, als ohne.
Das Licht kommt mir auch etwas besser verteilt vor, als ohne den Scheiben. Was meint ihr?

Da es nun aber dunkler wird, müsste ich auch zusätzlich den Blitz stärker einstellen?

Ist meine Vermutung korrekt, was die Brennweiten-Einstellung in der in meinen vorherigen Beitrag gestellten Frage betrifft?

Gruß Stefan
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4423
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Frage an geschulte Augen

Beitragvon Guppy » So Jun 11, 2017 17:43

Hallo Stefan

Ich verwende meine Blitze mit der Einstellung 105mm, weil dann die Abstrahlfläche des Blitzes grösser und gleichmässiger ist.

Ich habe das dunklere Bild mit Streuscheibe um 0.75 Blende aufgehellt, es zeigt die Haare etwas klarer, das Bild ist etwas schärfer und die dunklen Stellen sind etwas heller.

Kurt
Eine Theorie stimmt nur, wenn sie sich in der Praxis bestätigt.
http://www.focus-stacking.com
Gonzolenfox
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 94
Registriert: Sa Aug 29, 2015 13:40
alle Bilder
Vorname: Stefan

Frage an geschulte Augen

Beitragvon Gonzolenfox » Do Jun 15, 2017 18:11

Hallo Kurt,
Die gemachten Bilder wurden mit 24mm gemacht. In Zukunft versuche ich es auch mal mit 105mm.

Gruß Stefan

Zurück zu „Mikro- und Lichtschrankenfotografie“