Kriterien für die Galeriefreischaltung

Ankündigungen der Makro-Crew
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 56897
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Kriterien für die Galeriefreischaltung

Beitragvon Werner Buschmann » Fr Mär 25, 2016 20:38

Hallo zusammen,

hier für die Öffentlichkeit die Grundsätze,
an denen die Moderatoren sich orientieren.


In die Galerie rückt auf, wer sein fotografisches Können
und Basics der EBV über 5 Bilder in Reihe für den einzelnen
Moderator gezeigt hat.
Dabei spielt gute Qualität und deren Konstanz eine entscheidende Rolle.
Notwendig sind mindestens 2/3 Ja-Stimmen bei einer Abstimmung in der Makrocrew.

Jeder, der sich übersehen fühlt, was im Ausnahmefall auch mal passieren kann,
bitte ein E-Mail an die Crew schicken:

info@makro-forum.de (Bitte klicken).

Worauf achten die Moderatoren?


*Liegt eine unverbrauchte Perspektive vor oder existiert eine originelle BIldaussage?

* Betont der Schärfekorridor aussagewichtige Teile und hebt sie hervor?

* Sitzt der Fokus auf aussagewichtigen Teilen (häufig die Augen)

* Sind die bildgestaltenden Elemente harmonisch im Bild verteilt?

* Ist die Belichtung angemessen durchgeführt und liegt im Tonwertkorridor?

* Sind Licht und Farben ausgewogen und/oder unterstützen die Bildaussage?

* Wurde das Bild angemessen bearbeitet, z.B. Tonwertkorrektur, Schärfen und ggfs. Entrauschen ohne Folgeschäden;
Grundsatz: soviel wie nötig und so wenig wie möglich.


* Wird das Hauptmotiv freigestellt, oder ist es Bestandteil
einer stimmigen Gesamtkomposition, oder
wird das gut fotografierte Hauptmotiv so präsentiert,
dass es einen realistischen Eindruck vom Lebensumfeld und/oder der Art vermittelt.


* zeigt sich ein Mindestinteresse an der Bestimmung der selbst gezeigten Insekten

* Bilder, die bei gleichbleibendem Format in der Horizontalen wie in der Vertikalen
um jeweils mehr als 20% beschnitten werden,sollten die Ausnahme sein.
Es gilt für die Galeriefreischaltung, dass nur eines der
5 galeriereifen Bilder in Reihe einen größeren Beschnitt aufweisen soll. .


* und es gibt ab und an Bilder, die jenseits von Regeln überzeugen


Das Vorhandensein von Beurteilungskriterien heißt aber nicht, dass sie schematisch abgearbeitet werden.

Es gibt Tiere, die teilweise nur in bestimmten Umfeldern
und nur zu bestimmten Tageszeiten aktiv sind, oder auch
entsprechend außergewöhnliche Situationen. Bei der Beurteilung
der Galeriewürdigkeit solcher Bilder ist dies angemessen zu berücksichtigen.

Die Beurteilung ist ganzheitlich

Ergänzende Erläuterungen zu Verfahren findet ihr

Hier!

Die Makrocrew
Der NABU hat eine Handlungsempfehlung für das Arbeiten in und an Gewässern (Klicken!) erstellt. Für alle Fotografen, die gegebenfalls beim Suchen nach Amphibien auch ihre Örtlichkeiten wechseln, kann das unter Umständen wichtige Hinweise geben.
Ich verstehe nicht, dass man solche Überlegungen in einem anderen Forum als lächerlich ansieht.

________________
Liebe Grüße Werner

Zurück zu „Neuigkeiten im Forum“