Olympus Makrotubus 65-116 an Nikon adaptieren

Balgengeräte, Zwischenringe, Nahlinsen etc.
dmachaon
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 25
Registriert: Mi Apr 10, 2013 23:26
alle Bilder
Vorname: Daniel

Olympus Makrotubus 65-116 an Nikon adaptieren

Beitragvon dmachaon » Do Apr 09, 2015 12:27

Hallo liebe Forengemeinde,

zur Erhöhung des ABM habe ich mich nach längerem Überlegen gegen einen Balgen und für den Olympus Makro-Tubus entschieden, zunächst soll ein Schneider Kreuznach Componon 50mm 2.8 oder Rodenstock Rodagon 50mm 2.8 zum Einsatz kommen. Das ganze möchte ich gern an eine Nikon D800 adaptieren.
Nun meine Frage: welche Adapter benötige ich dafür? So richtig schlau werde ich nicht... Am Einfachsten wären kameraseitig ein OM-Bajonett/F-Bajonett-Adapter und objektivseitig ein OM-Bajonett/M39-Adapter?


Vielen Dank für eure Hilfe!
Daniel
knarzschnuffel
alle Bilder

Beitragvon knarzschnuffel » Do Apr 09, 2015 13:50

Hallo Daniel

Meines Wissen gibt's von Leitax Adapter für OM auf Nikon, so wie du es beschrieben hast, würde ich es jedenfalls
versuchen.

Gruß Andreas
dmachaon
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 25
Registriert: Mi Apr 10, 2013 23:26
alle Bilder
Vorname: Daniel

Beitragvon dmachaon » Do Apr 09, 2015 13:55

Vielen Dank!

Du meinst das Ding: http://www.leitax.com/conversion/Olympu ... index.html

Das sollte klappen? Wenn auch 70€ ganz schön happig sind...
knarzschnuffel
alle Bilder

Beitragvon knarzschnuffel » Do Apr 09, 2015 14:06

Hallo Daniel

Ja, genau, hatte mich vor 2 Jahren mal intensiv mit diesen Adaptern beschäftigt, weil ich auf Nikon
wechseln wollte. Nur deshalb dann nicht gemacht, weil ich an meinen Zuikos nicht rumschrauben wollte.
Bei der Extension Tube hätte ich es gemacht.

Gruß Andreas
dmachaon
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 25
Registriert: Mi Apr 10, 2013 23:26
alle Bilder
Vorname: Daniel

Beitragvon dmachaon » Do Apr 09, 2015 14:11

Vielen Dank Andreas!

Darf ich fragen: bist du zufrieden mit dem Makrotubus? Ich bin mir eigentlich immer noch unsicher, ob Makrotubus oder
doch Balgen, aber letzterer erscheint mir immer recht wuchtig, der Makrotubus ist schön klein und handlich, mit gut
ausbalancierter Stativschelle.
knarzschnuffel
alle Bilder

Beitragvon knarzschnuffel » Do Apr 09, 2015 14:18

Daniel, ich bin sehr zufrieden mit dem Tubus, er ist ja stufenlos verstellbar und bombenfest
zu arretieren, war damals eine aus meiner Sicht geniale Idee von Olympus. Makro war damals
ein ``Lieblingskind`` von Olympus, das merkt man an allen alten Zuikos !
Balgen ist halt schon ziemlich unhandlich.

Gruß Andreas
Zuletzt geändert von knarzschnuffel am Do Apr 09, 2015 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
dmachaon
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 25
Registriert: Mi Apr 10, 2013 23:26
alle Bilder
Vorname: Daniel

Beitragvon dmachaon » Do Apr 09, 2015 14:21

Okay, ich danke dir!
Und noch eine Frage: welche Objektive verwendest du bzw. empfiehlst du? Nach meinen Recherchen wäre das 50er Auto-Macro
ja mit optimaler Brennweite (ich hätte gerne ABM von ~ 2-2,5), allerdings soll es nicht über 1:1 verwendet werden, daher
würde ich auf ein Vergrößerungsobjektiv ausweichen...
knarzschnuffel
alle Bilder

Beitragvon knarzschnuffel » Do Apr 09, 2015 14:30

Also, wenn du das Zuiko 50mm F2 hast, geht das wunderbar bis 2:1. Schau mal bei Olypedia !!
Dieses Objektiv ist sowieso eine Klasse für sich, auch als Normalobjektiv uneingeschränkt für
Vollformat oder was auch immer zu empfehlen. Das Zuiko OM 50mm 3,5 ist schon sehr gut, aber das
50mm F2 ist, besonders was den Microkontrast betrifft, noch besser. Nicht billig, aber jeden Cent wert,
und eine Investition in die Zukunft.

Gruß Andreas
dmachaon
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 25
Registriert: Mi Apr 10, 2013 23:26
alle Bilder
Vorname: Daniel

Beitragvon dmachaon » Do Apr 09, 2015 14:36

Vielen Dank, das schaue ich mir mal näher an, vergleiche und entscheide mich dann zwischen dem Olympus 50 f2 und
Componon 50 f2.8!
dmachaon
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 25
Registriert: Mi Apr 10, 2013 23:26
alle Bilder
Vorname: Daniel

Beitragvon dmachaon » Do Apr 09, 2015 15:31

Hmm, doch alles nicht so einfach. Ich finde schlicht keine Möglichkeit ein Fremdobjektiv an dieses blöde OM-Bajonett zu
adaptieren (z. B. M39)...?

Zurück zu „Hier wird es richtig Gross“