Workflow FocusStacking (anhand meines aktuellen Setups)

Mein aktueller Makro- bzw Mikrostand

Alles was Makrofotos schöner macht oder die Arbeit erleichtert.
Linuxpenguin
Fotograf
Beiträge: 5
Registriert: Fr Jan 22, 2016 14:44
alle Bilder
Wohnort: Duisburg
Vorname: Sven

Workflow FocusStacking (anhand meines aktuellen Setups)

Beitragvon Linuxpenguin » Mo Jul 11, 2016 21:12

Guten Abend zusammen,
hier mein Workflow (sollte ich etwas vergessen haben, oder ihr habt konstruktive Kritik gern her damit.
Glück auf !

WORKFLOW Mikromineralien in Mehrebenentechnik (Focusstacking) an Stonemaster StackUnit

OBJEKTAUSWAHL

KAMERAAUSWAHL
1. Kamera nach Anwendungsgebiet aussuchen: (a7 für Makros / Extremmakros; QX1 für Mikrofotos)
2. Auszug wählen: ohne, Balgen, Tubus, Zwischenringe, Kombination
3. Passende Adaptierung je nach Anwendung wählen (Normal, Retro, Tubus, bzw Tandem
4. Objektiv auswählen: Normal-, Lupen-, Makro-, Mikroskop-Objektiv, Stemi

VORBEREITUNG
1. Stufe aussuchen (Daten aus Datenbank)
2. Evtl Reinigung der Stufe
4. Ggf. Kamera reinigen
5. Ggf. Betroffene Optik reinigen (Objektiv und evtl. Zwischenlinse)
6. StackUnit einschalten und mit Computer verbinden
7. Öffnen der Controllersoftware (inkl. Verbinden)

MONTAGE
1. Stufe auf Magnetkugeltisch platzieren (Befestigung mit Befestigungskitt)
2. Einstellung unter dem Stemi, nachfolgend Transfer auf die StackUnit
3. Einstelllicht : 4 LEDs (50%) aufdrehen, Segmentleuchte auf Höhe bringen
4. Stufe ausrichten
5. Ausschnitt wählen

BELEUCHTUNG
1. Diffusor wählen und einsetzen
2. Stufe ausleuchten: LEDs aus, einzeln aufdrehen und Neigung einstellen
3. ggf. einzelne Reflexionen mit Papierstreifen je Segment unterdrücken
4. Raum abdunkeln (auch Fernseher für Liveview aus, Computermonitor ebenfalls)

STACKINGDATEN ERMITTELN
1. Anhand der gemessenen Bildbreite H (mm) / Blende (f) / Apertur (NA) Schärfentiefe ermitteln (Schärfentieferchner, Tabelle, Datenbabk)
2. Stackschritte anhand der Schärfentiefe ermitteln: 2 Bilder innerhalb der Schärfentiefe Minimum; 3 Bilder innerhalb der Schärfentiefe Knackscharf; 6 Bilder innerhalb der Schärfentiefe geeignet für Vergrößerungen

KAMERA EINSTELLUNGEN VORNEHMEN
1. Format / Auflösung
2. ISO
3. Weißabgleich
4. Im Modus M (manuell) Belichtungszeit (ggf nach Abdunkeln des Raumes anpassen)

STACK DURCHFÜHREN
1. Startpunkt anfahren (aus Unschärfe heraus) und setzen
2. Endpunkt anfahren (bis in die nachfolgende Unschärfe) und setzen
3. Pausenzeiten in ms in der Controller Konfiguration anpassen Spiegel / Verschlussablauf, Belichtungsdauer, speichern, Fahrt, Ausschwingen einbeziehen
4. Raum vollständig abdunkeln (soweit möglichballexFremdlichteinflüsse ausschalten (ggf. LEDs von Geräten ankleben)
5. START der Stackingsufnahmen (Zimmer abdunkeln, evtl. sogar verlassen)

KOPIEREN DER DATEN
1. SD Karte entnehmen
2. Über Kartenleser in Rechner einlesen (in SONYTRANSFER)
3. Ordnerstruktur sinnvoll erstellen (JJJJ-MM-TT ...)
4. Sortierung RAW JPG je ein Unterverzeichnis erstellen und Dateien dort hin verschieben)
5. ABM-Datei isolieren (HAUPTVERZEICHNIS des neu erstellten Ordners)
6. Staubkartei-Datei isolieren (HAUPTVERZEICHNIS des neu erstellten Ordners)

(BEARBEITEN DER ROHDATEN)
1. Kontrast, Helligkeit,Tonwerte anpassen
2. Tiefen / Lichter anpassen
3. Schärfe auf 0, Entrauschen 10%
4. Evtl. Bildkorrekturen (durch Stempeln)

BILDER ZUSAMMENSETZEN (Mehrebenentechnik, FocusStacking, DeepFocus, Z-Stack) am Beispiel Helicon Focus
1. Staubkarte einrichten (.JPG)
2. Alle erforderlichen Daten in Helicon Focus kopieren (drag&drop)
3. Rendern der Daten Methode B oder C
4. Speichern der Daten als TIF (in Verzeichnis HELICONAUSGABE)

BILDBEARBEITUNG
1. Kontrast, Helligkeit,Tonwerte anpassen
2. Tiefen / Lichter anpassen
3. Evtl. Beschneiden
4. Bildkorrekturen (durch Stempeln)
5. Schärfe auf 30, Entrauschen 10%

1. Korrekturen auf dem iPad

BEREITSTELLUNG
1. Speichern als TIF (ARCHIV AUF NAS)
2. Speichern als JPG zur Präsentation: iMac, iPad, FullHD 1080p, FullHD 720p, VGA 1600x1200, VGA1280x1024 (Dateigröße beachten)
3. Nach Verkleinern nachschärfen (Schärfe auf 30, Entrauschen 10%)
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4392
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Workflow FocusStacking (anhand meines aktuellen Setups)

Beitragvon Guppy » Di Jul 12, 2016 14:34

Hallo Sven
Eine gut detaillierte Auflistung deiner Arbeitsschritte, die dir sicher dienlich ist.
Ich bin erschlagen von den vielen erwähnten Schritten und deren Optionen.
Beginne ich bei "Kameraauswahl" treffe ich auf "a7", was ist das für eine Kamera? Verzeih, wenn ich nicht alle gebräuchlichen Kameratypen im Kopf habe.
Wenn ich danach google bin ich schlauer.
Also die α7 II E-Mount-Kamera mit Vollformat-Sensor für Makros und die QX1, was ist denn das?
Wieder bemühe ich Google und treffe auf die Sony ILCE-QX1 Systemkamera welche man auf ein iPhon setzen kann, für Mikrofotos?
Dann wird mir bewusst, dass ich schon zu einem Punkt in deiner Liste mehrere Fragen hätte.
Beachte ich die Länge deiner Liste, wird mir bewusst, dass wir gemeinsam für die Besprechung, eine Woche in Klausur, am besten in St. Moritz gehen müssten,
denn ich bin so wie du fragst: "sollte ich etwas vergessen haben, oder ihr habt konstruktive Kritik gern her damit" hier im Rahmen des Forums, total überfordert!

See you in St. Moritz :)

Kurt
Eine Theorie stimmt nur, wenn sie sich in der Praxis bestätigt.
http://www.focus-stacking.com
Linuxpenguin
Fotograf
Beiträge: 5
Registriert: Fr Jan 22, 2016 14:44
alle Bilder
Wohnort: Duisburg
Vorname: Sven

Workflow FocusStacking (anhand meines aktuellen Setups)

Beitragvon Linuxpenguin » Fr Jul 22, 2016 14:04

Oh ja du hast Recht
Danke Kurt
In dieser "Übersicht sind die genauen Nezeichnungen baden gegangen

Die Sony a7 ist die normale mit 24MP Vollformat
Die QX1 mit 20MP Crop 1,6 als Alternative gedacht

Um es für St. Moritz einfacher zu machen:
Welche Kombination ist am besten für ABM bis 10:1 geeignet

Glück auf!

Zurück zu „Tipps & Tricks“