Denkaufgabe ...

Alles was Makrofotos schöner macht oder die Arbeit erleichtert.
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 17022
Registriert: Fr Sep 24, 2010 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Denkaufgabe ...

Beitragvon ji-em » Fr Aug 12, 2016 09:49

Hallo zusammen,

"Zusammen entwicklen wir uns weiter ... ", steht irgendwo in den Grundsätze
von diese Forum ...

Also stelle ich hier eine kleine Denkaufgabe ein ...
ein Aufgabe die sich bei jedes Bild wieder stellt ...
Wie muss ich mich ausrichten ?
Welche Tricks kann ich dazu anwenden, mich optimal aus zu richten ?
U.s.w.

Hier ein Bild von einen schönen Scheckenfalter ...
Gut ... ja ... aber nicht optimal.

Was ich hier noch bemangle ist:
- der Pelzkragen ist nicht in die ST
- die vordere Pfötchen sind nicht in die ST
Schade, nicht ?

Frage: Wie hätte ich die Kamera anders positionieren sollen
um diese zwei Mangel zu beheben ?
Wie geht ihr in solche Situationen vor ?
Welche Tricks können da helfen ?

Geübte User und weniger geübte User lädt ich dazu ein,
ihre Antwort hier zu schreiben ... ohne vorher nach zu sehen,
was andere geschrieben haben ... :mosking:

Beste Grüsse,
Jean
Dateianhänge
Kamera: D 810 (vollformat-Sensor)
Objektiv: 200 mm f 4.0
Belichtungszeit: 1/2 Sek
Blende: f 11.0 = effektive Blende !
ISO: 200 ISO
Beleuchtung: Spät Abend Schatten
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): Querformat aus Hochformat
Stativ: ja
---------
Aufnahmedatum: 2016.08.07: 20.28 Uhr
Region/Ort: Berner Oberland
vorgefundener Lebensraum: Feuchtgebiet
Artenname: Scheckenfalter
NB
sonstiges:
20160807-192841-710-corr-REC-compr-1200-800-MFDE-JM.jpg (479.65 KiB) 531 mal betrachtet
20160807-192841-710-corr-REC-compr-1200-800-MFDE-JM.jpg
Zuletzt geändert von ji-em am Fr Aug 12, 2016 09:50, insgesamt 1-mal geändert.
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
juehust
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 651
Registriert: Mo Jan 10, 2011 22:10
alle Bilder
Wohnort: Deidesheim
Vorname: Jürgen
Kontaktdaten:

Denkaufgabe ...

Beitragvon juehust » Fr Aug 12, 2016 10:13

Hi Jean,

das ist ein Super Beitrag, und ich bin mal gespannt was
dabei heraus kommt. Tipps und Tricks, kann ich leider
nicht dazu beisteuern, weil ich auch des Öfteren, mit diesem
Problem zu Kämpfen habe, und mir keinen Rat weiß. Aber ich hoffe,
das ich diesbezüglich was Lernen kann, und werde den Beitrag mal
intensiv verfolgen.

Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 21266
Registriert: So Sep 13, 2009 15:14
alle Bilder
Wohnort: Rheinland
Vorname: Conny

Denkaufgabe ...

Beitragvon Corela » Fr Aug 12, 2016 10:18

Hallo Jean,

das ist eine Superidee mit einem sehr schönen Bild
Ausgerichtet warst du in der x- und y-Achse sehr gut.
Ich habe bei Faltern nicht so die große Erfahrung, ob man ihn auch in einer größeren Blende in dieser Ebene scharf bekommt.
Einzig in der z-Ebene wäre noch Potential, der Fokus liegt zu weit hinten,
den könnte man unter Abblend-Kontrolle soweit nach vorne holen, dass die vorderen Beine scharf sind.
Um den Ansitz scharf zu bekommen, müsste man einen Stack machen.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 17022
Registriert: Fr Sep 24, 2010 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Denkaufgabe ...

Beitragvon ji-em » Fr Aug 12, 2016 10:29

Hallo zusammen,

Ich bin in solche Feinheite auch kein Held ... :(
Aber so langsam lerne ich dazu ... und mit
Euren Hilfe, geht 's vermutlich schneller.

Kleine Frage die ich mich immer stelle:
Wo liegt der Fokus auf dem gemachte Bild ...
z.B. hier ... Wo genau liegt der Fokus ... respektiv, die SE ...
An welche Elemente im Bild, kann ich das erkennen ?

Bis später ...

Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
StephanFingerknoten
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 10879
Registriert: Sa Aug 10, 2013 23:51
alle Bilder
Wohnort: Carlsberg-Hertlingshausen
Vorname: Stephan

Denkaufgabe ...

Beitragvon StephanFingerknoten » Fr Aug 12, 2016 11:24

Hallo Jean,

"eigentlich" ist die Antwort einfach. Aber eben nur "eigentlich".

Mir scheint es so zu sein, dass die SE hier komplett auf den Flügeln und auch auf dem Auge liegt ... aber um den Pelzkragen auch noch mit drauf zu bekommen, hättest Du die Kamera auf der z-Achse noch minimal "in den Bildschirm hinein", also von mir weg (schon mal aufgefallen: ist irgendwie schwierig, Drehungen auf der z-Achse zu beschreiben ;-) ) schwenken müssen.

So wie der Schecki allerdings sitzt, glaube ich nicht, dass es noch möglich gewesen wäre, die die Beinchen scharf zu bekommen. Dazu sind die zu "raumgreifend" auf der z-Achse angeordnet. Vielleicht hätte man die Blende zwar dann noch etwas schließen können ... muss aber dann auch so langsam an Beugungsunschärfe denken.

Und so richtig spannend finde ich die Frage, ob man das vor Ort tatsächlich immer ganz genau sehen kann: ich nutze zwar auch LiveView mit 100% Ansicht, wenn es mir das Motiv erlaubt, habe dann aber auch schon das eine oder andere Mal daheim am PC in so fern eine Überraschung erlebt, dass es dann doch nicht mehr so ganz hundertprozentig mit der ST gereicht hat.

Wird spannend zu lesen, was hier noch kommt.

LG
Stephan
Ich bin der mit dem -PH
Benutzeravatar
Qflieger
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 303
Registriert: Mo Sep 07, 2015 18:45
alle Bilder
Wohnort: Wiebaden
Vorname: Arno

Denkaufgabe ...

Beitragvon Qflieger » Fr Aug 12, 2016 11:30

Hallo Jean,
Du stellst genau die Fragen, die mir auch immer durch den Kopf gehen und für die ich auch keine befriedigende Antwort habe. In so fern ein sehr guter Beitrag.
Zu Deinem Falter: so wie es aussieht bist Du hervorragend entlang der Flügelfläche ausgerichtet, so wie es sein soll. Auch einige Objekte, die aus dieser gedachten Ebene herausragen wie das Auge und die Palpen sind scharf. Jetzt zur Frage vom Fokus: anhand des Kranzes vom Schachtelhalm meine ich, daß der größte Teil der Schärfentiefe hinter die Flügelebene geht. Daß heißt also, man hätte den Fokus, bzw den Schärfebereich nach vorne verlegen müssen. Das ist ganz schön diffiziel, weil es hier um Bruchteile von mm geht. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ein weiteres Schließen der Blende so viel Schärfebereich dazu addiert.
Ich bin mal gespannt, was andere dazu sagen und ob praktische Tipps für den Feldeinsatz raus kommen.
Viele Grüße, Arno
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 17022
Registriert: Fr Sep 24, 2010 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Denkaufgabe ...

Beitragvon ji-em » Fr Aug 12, 2016 11:30

Hallo zusammen,

Einigen wir uns darauf, das der X-Achse von links nach rechts lauft,
der Y-Achse von unten nach Oben
und der Z-Achse, von Vorne nach Hinten, d.h. mehr oder weniger nahe am Motiv ... ?

Bis später,

Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
StephanFingerknoten
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 10879
Registriert: Sa Aug 10, 2013 23:51
alle Bilder
Wohnort: Carlsberg-Hertlingshausen
Vorname: Stephan

Denkaufgabe ...

Beitragvon StephanFingerknoten » Fr Aug 12, 2016 11:41

Hallo Jean,

so machen wir das mit den Achsen. Sonst gibt's Verwirrung.

LG
Stephan
Ich bin der mit dem -PH
Benutzeravatar
derflo
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 1073
Registriert: So Apr 28, 2013 21:56
alle Bilder
Wohnort: Würzburg
Vorname: Flo
Kontaktdaten:

Denkaufgabe ...

Beitragvon derflo » Fr Aug 12, 2016 11:43

Hi Jean,

guck mal hier:
https://www.flickr.com/photos/maldiesma ... ed-public/
ein Bild von mir mit einer ähnlichen Problemstellung.
Großer ABM, VF-Sensor, ähnliche Blende und doch scheint der Falter bis auf den Fühler
einigermassen komplett in der SE zu liegen.

Wenn ich das richtig sehe hast Du Dich sauber und komplett parallel zu den Flügeln ausgerichtet.
Das führt eben dazu, dass du die Flügel und die Augen sauber in der SE hast. Aber der Rest verabschiedet sich
gerne mal.

In meinem Fall hatte ich den Ansitz abgeschnitten und geklammert. Die Ausrichtung ist dann eine
Mischung aus Cam-Ausrichten und Ansitz samt Motiv kippen. und zwar so, dass die Cam parallel
zum Körper des Falters ausgerichtet ist, aber der Falter leicht in Richtung Cam gekippt ist.
Die Flügeloberkante ist also näher an der Cam als der Flügelansatz am Körper. So kann ich die
ST besser und komplett nutzen und auch die Extremitäten des Falters mit "reinschummeln".
Dass das auch begrenzt ist sieht man am Fühler des Weißlings der eben nicht mehr ganz drauf ist.
da hilft dann nur ein zweites Bild und ein kleiner Stack.

Ich hoffe das war einigermassen verständlich :) und hilft Dir weiter. Abschneiden geht halt
nicht immer (es gibt ja z.B. auch artengeschützte Pflanzen) aber nur mit der Cam finde ich
die Ausrichtung wesentlich schwieriger.

lg
Flo
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 17022
Registriert: Fr Sep 24, 2010 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Denkaufgabe ...

Beitragvon ji-em » Fr Aug 12, 2016 11:51

Hoi Flo,

Danke für den Link zu dieses fantastisch belichtetes Bild !
Ja ... Unschärfe hat's da noch auf das vordere Flügelende ... aber die
hintere Flügel ist voll in die ST rein ... Kniffelig ...

Stimmt: wenn man das Motiv bewegen kann, ist die Sache einfacher.
Ich gehe mal davon aus, dass ich das nicht kann ... und dass ich NUR DIE KAMERA bewegen kann.

Wird schon ...

Lieber Gruss
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)

Zurück zu „Tipps & Tricks“