Stacken für Dummies

Alles was Makrofotos schöner macht oder die Arbeit erleichtert.
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 4091
Registriert: Mi Apr 23, 2014 14:59
alle Bilder
Wohnort: Bochum
Vorname: Hans-Willi

Stacken für Dummies

Beitragvon hawisa » Sa Nov 26, 2016 21:33

Hallo,

Stacken macht mir Spaß. Ob manuell oder mit meiner E-M1 probiere ich einiges aus. Benutze aber fast immer einen Schlitten. Auch Fokuspeaking ist hilfreich.

Verwundert bin ich immer von den Unterschieden der einzelnen Stackprogramme. Mal war das eine besser, mal das andere. Habe schon viele ausprobiert und will mich noch nicht auf einen Favoriten festlegen. Manches Mal hatte auch PS das beste Ergebniss.
Werde mich noch einmal ausgiebig mit Helicon beschäftigen.
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen
AngelaSG
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 691
Registriert: Mo Mär 28, 2016 15:46
alle Bilder
Vorname: Angela

Stacken für Dummies

Beitragvon AngelaSG » So Nov 27, 2016 18:11

Hallo

würde denn überhaupt helicon focus auf meinem Laptop funktionieren?
Ich habe einen acer aspire e17 es1-711g-p3vv (1 1/2 Jahre alt)
Kenne mich da nicht so aus. :blush2:
Vielleicht kann mir ja jemand diese Frage beantworten?

Viele Liebe Grüße
Angela
--------
Du musst die Dinge mit dem Auge in deinem Herzen ansehen,
nicht mit den Augen in deinem Kopf.
Indianer-Weisheit
didi
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 246
Registriert: Mo Okt 07, 2013 09:48
alle Bilder
Vorname: Uwe

Stacken für Dummies

Beitragvon didi » So Nov 27, 2016 18:42

Hallo Angela,

Helicon Focus sollte auf deinem Acer funktionieren.
Helicon gibt als Sytemvoraussetzung Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8 an.
Oder aber Mac OS 10.6 oder Android 3.1+. Helicon läuft bis auf Linux mit fast allen Betriebssystemen.

Helicon Focus kannst du auch als kostenlose Testversion herunter laden.
So kannst du alles ausprobieren und bist vor dem Kauf sicher, dass dir das Programm auch zusagt.
Gruß, Uwe
AngelaSG
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 691
Registriert: Mo Mär 28, 2016 15:46
alle Bilder
Vorname: Angela

Stacken für Dummies

Beitragvon AngelaSG » So Nov 27, 2016 18:50

Danke Uwe

Ich habe Windows 10 aber das steht ja auch dabei.
Danke für die schnelle Antwort. :D

Viele Liebe Grüße
Und einen schönen Adventsabend
Angela
--------
Du musst die Dinge mit dem Auge in deinem Herzen ansehen,
nicht mit den Augen in deinem Kopf.
Indianer-Weisheit
AngelaSG
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 691
Registriert: Mo Mär 28, 2016 15:46
alle Bilder
Vorname: Angela

Stacken für Dummies

Beitragvon AngelaSG » Mo Nov 28, 2016 11:24

Ich melde mich zurück

mit meinem ersten Experiment.
Nun habe ich mir mal die Testversion von Helicon Focus heruntergelden.
Aber da ich im Moment keine Blume oder totes Insekt im Haus hatte
musste halt das Zählrad eines alten Tonbandgeräts hinhalten.
Man beachte den scharfen Staub. :laugh3:

War wirklich nicht so schwer wie ich es mir gedacht habe.
Dieses habe ich aus 14 einzelbildern zusammengefügt.
Hab zwar noch eine Stelle am Rädchen die verbesserungswürdig wäre
aber für den Anfang.

Die kamera habe ich auf ein stativ gepackt-
Zählrad in gewünschte Position auf den Tisch gestellt-
Vordeste Stelle scharf gestellt-
14x stückchenweise nach hinten fokusiert-
Helicon machen lassen-
kleinigkeiten retuschiert-


Auf jeden Fall eine Tolle Sache
Freue mich schon wenn ich Blümchen damit bearbeiten kann.

Viele Liebe Grüße
Angela
Dateianhänge
Kamera: Slt a65
Objektiv: Tamron 90mm
Belichtungszeit: 14x 1/4s
Blende: 4
ISO: 100
Beleuchtung:Tischlampe
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW+JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):0
Stativ: Rollei C5i
---------
Aufnahmedatum: 28.11.2016
Region/Ort: Allgäu
vorgefundener Lebensraum:Küchentisch
Artenname:Zählrad v. Tonbandgerät
kNB
sonstiges:1. Experiment
zählrad2.jpg (415.94 KiB) 287 mal betrachtet
zählrad2.jpg
--------
Du musst die Dinge mit dem Auge in deinem Herzen ansehen,
nicht mit den Augen in deinem Kopf.
Indianer-Weisheit
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 9173
Registriert: Do Dez 09, 2010 19:42
alle Bilder
Wohnort: Ingolstadt
Vorname: Hans

Stacken für Dummies

Beitragvon Hans.h » Mo Nov 28, 2016 11:57

Hallo Angela,

Sieht doch super aus! So klappt die Sache.... :good:

Hans. :)
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4400
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Stacken für Dummies

Beitragvon Guppy » Mo Nov 28, 2016 16:39

Hallo
ich möchte darauf aufmerksam machen, dass die Schärfentiefe bedingt durch die Blende die am Objektiv gewählt ist, beim Focus Stacking erst an zweiter Stelle steht.
An erster Stelle steht, die am höchsten auflösende Blende!
Also zuerst beim gewünschten Abbildungsmassstab Vergleichsbilder mit unterschiedlicher Blende anfertigen.
Im Bereich der Makro-Fotografie bewegt sie sich in etwa um Blende 5.6 bis 8.
Anschliessend die Stacks dann mit der am höchsten auflösenden Blende anfertigen.
So kleine Schritte wie möglich, 3 Bilder innerhalb der Schärfentiefe sind etwa das Optimum.

Kurt
Eine Theorie stimmt nur, wenn sie sich in der Praxis bestätigt.
http://www.focus-stacking.com
Benutzeravatar
krimberger
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 28, 2012 14:30
alle Bilder
Wohnort: Irdning
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Stacken für Dummies

Beitragvon krimberger » Mo Nov 28, 2016 17:11

Hallo Kurt,
danke für den Hinweis. Gibt es eine technische Bezeichnung, für diesen Wert damit man sich diesen Wert aus technischen Beschreibungen heraussuchen kann.
Diese Frage beschäftigt mich seit dem ich stacke. Mir würde schon der Wert für das Olympus mft 60mm f2.8 Makro reichen aber die anderen sollen auch was davon haben, deshalb wäre ein technischer Begriff interessant.

Ich habe schon viel diesbezüglich gegoogelt aber nichts brauchbares gefunden.

Grüße
Kurt
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4400
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Stacken für Dummies

Beitragvon Guppy » Mo Nov 28, 2016 18:33

Hallo
Man nennt diese Blende "Kritische Blende", sie besitzt die höchste Auflösung.
Die "Förderliche Blende" beinhaltet noch die Schärfentiefe und ist somit etwas weniger hoch auflösend (somit etwas mehr geschlossen) und besitzt dadurch mehr Schärfentiefe.
Beim normalen Fotografieren verwendet man die "Förderliche Blende", damit man etwas mehr von der (mangelnden) Schärfentiefe erhält.
Beim Focus Stacking ist man bestrebt die maximale Auflösung zu erreichen mit der "Kritischen Blende",
denn die Schärfentiefe wird durch die Focus Stacking Technik erhöht.

Betreffend "Förderliche Blende" und "Kritische Blende" siehe auch:
http://www.fotomagazin.de/technik/f%C3% ... che-blende

Kurt
Eine Theorie stimmt nur, wenn sie sich in der Praxis bestätigt.
http://www.focus-stacking.com
Benutzeravatar
krimberger
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 629
Registriert: So Okt 28, 2012 14:30
alle Bilder
Wohnort: Irdning
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Stacken für Dummies

Beitragvon krimberger » Mo Nov 28, 2016 20:02

Hallo Kurt,
danke Kurt (Guppy) für die Info. Ich habe gleich was passendes für mein Olympus 60mm Makro gefunden. Dor steht zumindest für das aktuelle Olympus Makro, dass bei ca. 5.6 ein Optimum erreicht ist.

Wird vielleicht auch andere interessieren:
http://wi1k276rn.homepage.t-online.de/M ... 150324.pdf

Grüße
Kurt
Zuletzt geändert von krimberger am Di Nov 29, 2016 10:14, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „Tipps & Tricks“