Frage zum Stacken

Alles was Makrofotos schöner macht oder die Arbeit erleichtert.
Warthog
Fotograf
Beiträge: 5
Registriert: Sa Mär 01, 2008 13:45
alle Bilder
Vorname: Achim

Frage zum Stacken

Beitragvon Warthog » Di Jan 17, 2017 18:14

Moin, moin zusammen,

was ist besser, den Abstand zum Objekt verschieben (so wie es der StackShot macht) oder den Fokus verstellen so wie meine E-M1 es macht?

Oder gibt es da keinen Unterschied?

Zur Zeit Stacke ich mit meiner E-M1. Geht ganz gut, aber ich bekomme immer an den Rändern Schlieren.
Die Ränder sind nicht sauber getrennt vom Hintergrund.
Ich muss immer mit PS nacharbeiten.

Was muss ich machen um die Ränder sauber hinzubekommen?


Bis denne
Achim
Günther L.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 45
Registriert: Di Jan 04, 2011 12:12
alle Bilder
Wohnort: Göppingen
Vorname: Günther

Frage zum Stacken

Beitragvon Günther L. » Di Jan 17, 2017 22:14

Zeig mal ein ooC Bild - absolut unbearbeitet. Wie gross sind deine Motive? Welche Focusschritte (1 - 10) hast du eingestellt. 1 = klein, 10 = gross. Kann es sein, dass unscharfe Bereiche im Bild sind: Du hast u. U. zu grosse Schritte eingestellt. Die Voreinstellung beträgt 5.

Gruss

Günther
Warthog
Fotograf
Beiträge: 5
Registriert: Sa Mär 01, 2008 13:45
alle Bilder
Vorname: Achim

Frage zum Stacken

Beitragvon Warthog » Mi Jan 18, 2017 16:02

Mag sein das ich mich etwas falsch ausgedrückt habe. Es geht mir nicht in erster Linie um das Stacken in der Cam.
Sondern um das Stacken im allgemeinen. Obwohl ich das Problem mit den Schlieren auch da habe.

Ich häge mal 3 Bilder an.
Das erste ist ein misslungener "Incamstack". ooc
Habe noch nicht raus auf welchen Punkt ich fokussieren muss um alles scharf zu bekommen.
Daher bin ich auch zu Fokus BKT übergegangenen.

Das zweite Bild ist das welches mir Helicon geliefert hat. der Fokusabstand war 1 oder 2.

Und das dritte zeigt das Bild nach der Bearbeitung.
Bei diesem Bild ist die Nachbearbeitung relativ einfach. Geht aber nicht immer so gut und ich hätte es gern ohne diese Nachbearbeitung.

Deshalb meine Frage, wie vermeide ich diese Schlieren?
Weniger Bilder? Und wie viel Bilder sind bei welcher Blende ausreichend?
Wie ermittle ich dies?
Sollte man immer die kleinste Blende wählen oder darf es auch mehr sein?

Und die Größe meiner Objekte variiert sehr stark. Von 2mm bis 50mm oder auch etwas mehr.
Dateianhänge
Kamera: E-M1
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/15s
Blende: f/2.8
ISO: 320
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum: 17.01.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
In Cam Stack.jpg (404.72 KiB) 693 mal betrachtet
In Cam Stack.jpg
Kamera: E-M1
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/13s
Blende: f/2.8
ISO: 250
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum: 17.01.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Fokus BKT.jpg (412.12 KiB) 693 mal betrachtet
Fokus BKT.jpg
Kamera: E-M1
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/13s
Blende: f/2.8
ISO: 250
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum: 17.01.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Fokus BKT fertig.jpg (395.05 KiB) 693 mal betrachtet
Fokus BKT fertig.jpg
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4285
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Frage zum Stacken

Beitragvon Guppy » Mi Jan 18, 2017 17:03

Hallo Achim
Herzlich willkommen bei den Stackern.
Ich sehe, du hast schon gute Ansätze und noch einiges mehr an Fragen, die bei Beantwortung wieder weitere Fragen aufwerfen.
Etwas klarer wird es, wenn du dich auf einzelne konkrete Fragen beschränkst, so nach dem Motto, eines nach dem anderen.
Ich empfehle dir, mein PDF zu lesen, denn es beantwortet schon viele Fragen und zum Teil sind auch Beispiele vorhanden.
Siehe:
http://www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

Hier im Forum befinden sich viele Stacker hier:
viewforum.php?f=149

Viel Spass beim schmökern.

Kurt
Eine Theorie stimmt nur, wenn sie sich in der Praxis bestätigt.
http://www.focus-stacking.com
Warthog
Fotograf
Beiträge: 5
Registriert: Sa Mär 01, 2008 13:45
alle Bilder
Vorname: Achim

Frage zum Stacken

Beitragvon Warthog » Do Jan 19, 2017 12:37

Moin, moin Kurt,

danke für Deine Antwort.
Werde Dein PDF durcharbeiten.

Muss auch mal sehen das ich mir ein vernünftiges Setup zusammenbauen kann.
Zur Zeit ist alles recht provisorisch.

Bis denne
Achim
Benutzeravatar
krimberger
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 617
Registriert: So Okt 28, 2012 14:30
alle Bilder
Wohnort: Irdning
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Frage zum Stacken

Beitragvon krimberger » Do Feb 02, 2017 09:26

Hallo Achim,
ich Stacke auch mit der EM-1. Kann es sein, dass dein Objekt oder die Kamera Vibrationen ausgesetzt ist. Leichter Luftzug war bei mir anfangs auch ein Problem.
Ich habe anfangs alles direkt neben meinem PC aufgestellt und alles direkt vom PC mit Olympus Capture gesteuert, was eine ganz tolle Möglichkeit ist, wenn nicht der Lüfter vom PC gewesen wäre. Der hat feine Härchen und Fühler usw. in leichte Vibration versetzt. Die Folge waren Erscheinungen wie der helle Halm oberhalb des Käfers am zweiten Foto. Mit der Focuslupe kannst du mit der EM-1 gut kontrollieren, ob das Objekt (eventuell auch die Kamera) wirklich ruhig ist. Alles was du unter der Lupe wackelig siehst, kann solche Ergebnisse bringen. Am besten siehst du das mit Olympus Capture am PC, weil da der Monitor üblicherweise größer ist.

Es gibt natürlich viele andere Ursachen, die du in dem sehr guten PDF Buch vom anderen Kurt (Guppy) nachlesen kannst. Das Buch (PDF) ist wirklich zu empfehlen.

Grüße
Kurt K.

Zurück zu „Tipps & Tricks“