Apollofalter

Hier dürft ihr eure Makrofotos zeigen und darüber diskutieren.
Benutzeravatar
Mirko-MP
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 7160
Registriert: So Jun 14, 2009 09:48
alle Bilder
Wohnort: Brannenburg
Vorname: Mirko

Apollofalter

Beitragvon Mirko-MP » Mo Jul 17, 2017 18:49

Hallo Gabi
beide Bilder sind sehr schön , gefällt mir :DH: :DH:
Viel liebe Grüße ,
Mirko
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 17449
Registriert: So Apr 03, 2011 20:52
alle Bilder
Wohnort: Roßtal/Mittelfranken
Vorname: Harald

Apollofalter

Beitragvon Harald Esberger » Mo Jul 17, 2017 22:05

Hi Gabi

Der Ansitz war aber eine grosse Herausforderung, ich wüsste jetzt nicht

wie ich die gelöst hätte.

Ich denke Deine Lösung ist die beste, vor allem die erste. Der kleine ABM

passt sehr gut, und der HG könnte nicht schöner sein.

Ich habe es dieses Jahr nicht zu ihnen geschafft, vielleicht wieder im nächsten.






VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 19263
Registriert: Sa Sep 17, 2011 23:57
alle Bilder
Wohnort: Eltville
Vorname: Stefan

Apollofalter

Beitragvon schaubinio » Di Jul 18, 2017 13:29

Werner Buschmann hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Gabi,

ich hätte mich an diese Motivkombination erst gar nicht rangewagt,
Du warst begeistert.

Gerade das erste Bild weckt Erinnerungen.
Wir sind ja abends nach den Apollos schauen gegangen, immer an
der Straße entlang und wurde fast immer fündig.
Für die Apollos ist dies ein schwieriges Jahr.

Sie brauchen die Futterpflanze für die Raupen, Sedum Album,
die weiße Fetthenne.

Sie brauchen aber auch bestimmte Futterpflanzen für die aktiven Weibchen,
damit sie viele zusätzliche Eier produzieren können.

Nach der Verpuppung werden die Schafe bestellt, welche das Gebiet von Aufwuchs freihalten sollen,
damit der Sedum Album erhalten bleibt und der Kalkfelsen aufgeheizt wird.

Man hofft nach der Beweidung dann auf Nachwachsen von roten oder lila Blühpflanzen.
Besonders gerne Skabiosen oder Flockenblumen oder Organo.

Die beiden ersten waren Mangelware, sicherlich wegen der ausdauernden Hitze ohne Regen,
weshalb wir fast immer damit rechnen konnten, auf blühendem Oregano einen roten Apollo zu finden.

Ob Natternkopf zu den Nekartlieferanten gehört, bezweifle ich, blau ist er jedenfalls.

Insofern ist das eine Aufnahme mit hohem dokumentarischen Wert, weil sie zeigt, wie verzweifelt
vielleicht die Apollos waren.
Sie scheinen morgens außer dem Sonnenschein auch möglichst schnell Nektar zu brauchen.

Außerdem hast Du die Aufnahme auch gestalterisch ansprechend hinbekommen.

:DH:

Edit:

Adi Geyer schreibt, dass die Schmetterlinge blaue Körbchen- und Köpfchenblumen als Nektarpflanzen bevorzugen.



Hallo Werner, ich möchte noch ergänzend hinzufügen
das ich einen Fund auf einer großen Silberdistel
und überwiegend auf Schafsgarbe gemacht habe.

In der Woche nach Betzenstein regnete es öfter, und die Funde gingen deutlich zurück.

In der Früh waren die Tiere nass und fluguntauglich. :(
Auch die Temperaturen gingen deutlich zurück.
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
dirk
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4128
Registriert: Mi Jun 11, 2014 18:48
alle Bilder
Wohnort: Rostock
Vorname: Dirk

Apollofalter

Beitragvon dirk » Di Jul 18, 2017 15:12

Hallo Gabi,

der Ansitz ist tatsächlich nicht so einfach...
Du hast das beste aus der Situation gemacht
und zwei wirklich gute Bilder mitnehmen können.

LG Dirk
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 925
Registriert: So Aug 21, 2016 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim

Apollofalter

Beitragvon jo_ru » Di Jul 18, 2017 17:55

Hallo Gabi,

für mich zwei sehr schöne Bilder, das erste als Gesamtkomposition,
das zweite für die Details.

Vielen Dank auch für die interessanten Informationen, die Werner noch ausführlich ergänzt hat (Dank auch an ihn).
Dass sie die weiße Fetthenne brauchen, wusste ich, aber alles andere war für mich neu.
Gruß Joachim
eRPe
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 21770
Registriert: Fr Aug 15, 2008 12:55
alle Bilder
Wohnort: Erlangen
Vorname: Reiner

Apollofalter

Beitragvon eRPe » Di Jul 18, 2017 21:08

Hallo Gabi,

das erste finde ich sehr gut gelungen,
da sind schöne Farbkombinationen und
solch ein kleinerer ABM sagt mir sowieso zu.
viele Grüße
Reiner

Zurück zu „Makro-Galerie“