Die Farbe der fast ausgebrannten Stellen

Hier seid ihr richtig, wenn ihr mehr aus euren digitalen Bildern machen möchtet.
Benutzeravatar
Sven A.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4493
Registriert: Mo Nov 07, 2011 19:51
alle Bilder
Wohnort: Ockfen
Vorname: Sven Aulenberg

Die Farbe der fast ausgebrannten Stellen

Beitragvon Sven A. » Di Mai 24, 2016 00:10

Moin moin,
bei meinen Bildern des Großen Zweiblattes hatte ich immer mit Überstrahlungen auf einem Blatt zu kämpfen.
Ich nahm diese dann in kauf, weil sonst hätte ich zu stark unterbelichten müssen.
Außnahmsweise fand ich aber auch, dass sie zu diesem Bild dazu gehörten, wenn auch in LR reduziert.

Wenn ich LR einfach die Lichter auf -100 ziehe, verliehrt das ganze Bild an Lichtern, das wollte ich nicht.
Ich wollten dann wissen welche Farbe dort ausgebrann ist, sollte es doch grün sein, so dachte ich.

Zum Verständnis: Ein Blatt erscheint grün, weil das Sonnenlicht mit seinm ganzen Farbspektrum darauf trifft und hauptsächlich Licht
im grünen Farbspektrum reflektiert. Alle anderen Wellenlängen bzw. Farbspektren werden vom Blatt absorbiert (verschluckt)
So ging ich davon aus, dass Grün auch für die Überstrahlung verantwortlich ist.

Geht man dann in LR unter HSL-Luminanz und schiebt die jeweiligen Farbregler ins negative, kann man herausfinden welche Farben für die Überstrahlung verantwortlich sind.
Die Überaschung war perfekt, denn es war nicht Grün sondern hauptsächlich Blau :shock:
Das erinnert mich an den Brewster-Winkel, wenn das Blatt wachsartig beschichtet ist, könnte evtl. ein Polfilter helfen aber das ist ein anderes Thema.
Das kann man sich zu nutze machen und neben dem Regler für die Reduzierung der Lichter insgesamt im Bild einfach die Luminanzregler für Blau ins negative ziehen.
Da sonst im Bild kaum Blaum zu sehen ist, fällt dies auch nur auf der Überstrahlung des Blattes auf. Man bekommt sie fast ganz weg.

Mittels Bearbeitung per Gradiationskurve könnte man evtl. noch ein feineres Ergebnis erziehlen, mir reichen in diesem Fall die Regler der HSL-Luminanz und Sättigung.
Macht euch selbst ein Bild davon und evtl. ist es für Euch zukünftig eine Option, die aber nicht immer umsetzbar sein wird.

Bitte jeweils auf "Aufnahmedaten anzeigen" klicken, dort findet ihr entsprechende Erläuterungen zum jeweiligen Bild

Hier das nicht entwickelte Bild. Dort wo sich die Blätter berühren sieht man deutlich die Überstrahlung.
Nicht entwickelt-1200.JPG (348.09 KiB) 630 mal betrachtet
Nicht entwickelt-1200.JPG
Hier in Groß, die Lichter sind noch nicht bearbeitet, deutlich ist die Überstrahlung
Nicht entwickelt_überstrahlung in groß-1201.JPG (378.9 KiB) 630 mal betrachtet
Nicht entwickelt_überstrahlung in groß-1201.JPG
Nun habe ich den Regler für die Lichter des gesamten Bildes komplett reduziert. Wie gesagt, es wirkt sich auf das ganze Bild aus.
Nur Lichter komplett reduziert-1202.JPG (322.36 KiB) 630 mal betrachtet
Nur Lichter komplett reduziert-1202.JPG
Im Reiter HSL Luminanz habe ich die Regler für Aquamarin, Blau und Lila ins negative geschoben. Der Regler für Blau hatte die deutlichste Wirkung, die anderen noch ein wenig.
Auf die Gesamtwirkung des Bildes wirkt es sich nicht aus, da Grün- und Gelbtöne vorherrschen sind.
Die Überstrahlung wurde weiter und deutlich reduziert.
HSL-Luminaz-Blau-Lila-Aquamarin-100-1204.JPG (324.16 KiB) 630 mal betrachtet
HSL-Luminaz-Blau-Lila-Aquamarin-100-1204.JPG
Es fällt zwar kaum auf aber hier habe ich die Sättigung für Blau noch herausgenommen. Im vorigen Bild kamen ein wenig blaue Flecken zum Vorschein. Diese habe ich hiermit auch beseitigt.
HSL-Luminaz-Blau-Lila-Aquamarin-100_Sättigung_Blau-1205.JPG (320.06 KiB) 630 mal betrachtet
HSL-Luminaz-Blau-Lila-Aquamarin-100_Sättigung_Blau-1205.JPG
Zuletzt geändert von Sven A. am Di Mai 24, 2016 18:54, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Sven A.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4493
Registriert: Mo Nov 07, 2011 19:51
alle Bilder
Wohnort: Ockfen
Vorname: Sven Aulenberg

Die Farbe der ausgebrannten Stellen

Beitragvon Sven A. » Di Mai 24, 2016 00:12

Hier das Ergebnis als Gesamtansicht, auch als Screenshot, damit die Quali gleichbleibend schlecht ist :DD
Der HSL Eingriff hat meiner Meinung keinen Einfluss auf das Gesamtbild. Bei meinen Bildern in der Galerie entschied ich mich dagegen,
weil es für mich dazu gehörte. Vergleicht und entscheidet selbst. Ich wollte hier die Möglichkeiten aufzeigen.
Viele Grüße
Sven

Bearbeitung Lichter komplett und Lichter/Sättigung HSL
Ergebnis-1206.JPG (425.3 KiB) 629 mal betrachtet
Ergebnis-1206.JPG
Bearbeitung OHNE Lichter für komplettes Bild und nur Luminanz in HSL bearbeitet.
Das Ergebnis für die Überstrahlung ist etwas schlechter, dafür bleiben im gesamten Bild die Lichter erhalten.
Man hat also die Option beides zu machen oder nur das eine oder das andere, je nach dem welche Bildwirkung man erhalten möchte.
Nur HSL Bearbeitung klein-1201.JPG (343.37 KiB) 627 mal betrachtet
Nur HSL Bearbeitung klein-1201.JPG
Zuletzt geändert von Sven A. am Di Mai 24, 2016 00:25, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
ULiULi
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 11961
Registriert: Mi Aug 26, 2009 18:13
alle Bilder
Wohnort: Herzogenrath
Vorname: ULi

Die Farbe der ausgebrannten Stellen

Beitragvon ULiULi » Di Mai 24, 2016 08:25

Hallo Sven,

ein sehr spannender und lehrreicher Thread :DH:
Danke, dass Du Deine Erkenntnisse hier weitergibst.

Dem Titel nach hatte ich allerdings zuerst etwas anderes vermutet.
Als "ausgebrannt" empfinde ich die Bereiche noch nicht. Für mich
sind das Lichtreflexe auf den mehr oder weniger glänzenden Blatt-
oberflächen. Die "Eimerchen" auf dem Sensor sind hier noch nicht
übergelaufen -> RAW ETTR.

Auf jeden Fall hast Du hier sehr anschaulich aufgezeigt, wie man
solche Reflexe abmildern kann, was schon mal sehr sinnvoll sein
kann. Bei der Luminanz und/oder Sättigung bis 100 % zu gehen,
ist meist gar nicht nötig, da es dann schon nicht mehr dem ge-
wohnten Sehen entspricht. Alles eine Frage der Dosis ;)

In meinen Augen etwas zielgerichteter und einfacher geht es in LR,
wenn man - statt die Regler unmittelbar zu benutzen - auf das kleine
runde Symbol links oben neben den Reglern klickt und danach auf
den entsprechenden Bereichen im Bild das Mausrad nach unten
bewegt. Zumeist bewegen sich dann zwei Regler in unterschiedlichem
Tempo gleichzeitig.

LG / ULi
„Ängste haben den Vorteil, dass sie das Denken überhaupt blockieren.“ Prof. Rainer Mausfeld
https://youtu.be/Rk6I9gXwack?t=2323
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 19254
Registriert: Sa Aug 07, 2010 18:27
alle Bilder
Wohnort: Nordhessen
Vorname: Silvio

Die Farbe der ausgebrannten Stellen

Beitragvon rincewind » Di Mai 24, 2016 12:25

Hallo Sven,

eine sehr interessante Abhandlung. Vielen Dank das Du Deine Erkenntnisse so nachvollziehbar postest.
Das funktionier zwar nur so perfekt wie Du es zeigst wenn im entsprechenden Bereich noch irgend welche Strukturen vorhanden
sind (wie Uli richtig bemerkt nicht wirklich ausgebrannt sind) dann ist es aber sicher eine sehr zielführende Methode.

LG Silvio
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 16688
Registriert: So Apr 03, 2011 20:52
alle Bilder
Wohnort: Roßtal/Mittelfranken
Vorname: Harald

Die Farbe der ausgebrannten Stellen

Beitragvon Harald Esberger » Di Mai 24, 2016 13:12

Hi Sven

Ist mir völlig neu, muss ich versuchen. :admin:







VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.



Konfuzius
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19079
Registriert: Do Sep 03, 2009 16:55
alle Bilder
Wohnort: Simmelsdorf bei Nürnberg
Vorname: Friedhelm
Kontaktdaten:

Die Farbe der ausgebrannten Stellen

Beitragvon Freddie » Di Mai 24, 2016 15:20

Hallo Sven,

das ist alles sehr anschaulich und interessant.
Allerdings ist hier nichts ausgebrannt - es sind nur leichte Reflexionen, die das Bild lebendig machen.
Ich würde sie auch gar nicht beseitigen wollen - ich sehe sie als Belebung.
Wen sie aber stören, kann deine Methode versuchen.
Wären die Stellen tatsächlich ausgebrannt, würde aber deine Methode vermutlich nicht mehr viel helfen können.
Trotzdem danke für die Info.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4288
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Die Farbe der ausgebrannten Stellen

Beitragvon Guppy » Di Mai 24, 2016 16:17

Hallo Sven
Wie schon ULi angetönt hat verfügt ein RAW Bild noch einiges als Reserve in den Lichtern.
Das kann bis zu einer Blende sein.
Ein gutes Histogramm des RAW Bildes zeigt dir das Programm RawDigger.
Alle anderen Histogramme die man sieht, auch bei RAW Bildern sind vorwiegend mit 256 Lichtwerten, also 8Bit.

"Zum Verständnis: Ein Blatt erscheint grün, weil das Sonnenlicht mit seinem ganzen Farbspektrum darauf trifft und hauptsächlich Licht im grünen Farbspektrum reflektiert. Alle anderen Wellenlängen bzw. Farbspektren werden vom Blatt absorbiert (verschluckt)."
Dazu habe ich eine Frage.
Klebt man eine grüne Folie, oder grünes Blatt auf ein Loch in einer Kiste und setzt sich in die dunkle Kiste, dann kommt grünes Licht durch das mit Folie oder Blatt abgedeckte Loch!
Weshalb Grün, das grüne Licht wird doch reflektiert und nur das rote und blaue Licht geht in/durch das Blatt?
Dann sollte doch kein grünes Licht in die Kiste kommen, oder mindestens weniger?

Kurt
Eine Theorie stimmt nur, wenn sie sich in der Praxis bestätigt.
http://www.focus-stacking.com
Benutzeravatar
ULiULi
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 11961
Registriert: Mi Aug 26, 2009 18:13
alle Bilder
Wohnort: Herzogenrath
Vorname: ULi

Die Farbe der ausgebrannten Stellen

Beitragvon ULiULi » Di Mai 24, 2016 16:47

Guppy hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Dazu habe ich eine Frage.
Klebt man eine grüne Folie, oder grünes Blatt auf ein Loch in einer Kiste und setzt sich in die dunkle Kiste, dann kommt grünes Licht durch das mit Folie oder Blatt abgedeckte Loch!
Weshalb Grün, das grüne Licht wird doch reflektiert und nur das rote und blaue Licht geht in/durch das Blatt?
Dann sollte doch kein grünes Licht in die Kiste kommen, oder mindestens weniger?



Hi Kurt,

das Blatt hat eine gewisse Transparenz, nur ein Teil der grünen Sonnenlichtanteile wird reflektiert,
der Rest geht durch das Blatt hindurch in die Kiste und verleiht Dir eine ungesunde Gesichtsfarbe Bild :DD

LG / ULi
„Ängste haben den Vorteil, dass sie das Denken überhaupt blockieren.“ Prof. Rainer Mausfeld
https://youtu.be/Rk6I9gXwack?t=2323
Benutzeravatar
Sven A.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4493
Registriert: Mo Nov 07, 2011 19:51
alle Bilder
Wohnort: Ockfen
Vorname: Sven Aulenberg

Die Farbe der ausgebrannten Stellen

Beitragvon Sven A. » Di Mai 24, 2016 17:59

Moin Kurt,
kann es sein, dass du Physiklehrer bist? Irgendwie habe ich das Gefühl nun an der Tafel zu stehen :DD
Nehmen wir einen grünen Glasfilter und legen ihn auf das Loch und du sitzt in der dunklen Kiste.
Das Sonnenlicht fällt auf den Filter, nur grünes Licht wird durchgelassen und siehst auch nur Grün
und könntest du dich selbst sehen, dann wäre auch dein Gesicht grün.
Von außen betrachtet wirst du auch grün aussehen, das von dir reflektierte Licht wird erneut gefiltert und durchgelassen
und kommt bei mir am Auge an, also grüner als grün, reinstes Grün ;-)

Alleine durch die Tatsache, dass du in der Kiste einen Teil des grünen Lichtes reflektierst, wird der Filter auch von innen "beleuchtet".
Somit wird auch der Filter von Außen grün erscheinen. Nehmen wir an die Kiste ist leer und von Innen schwarz angepinselt,
dann sollte das grüne Licht, das in die Kiste durchgelassen wird nicht reflektiert werden, die Kistenwände werden diese grünen Strahlen absorbieren.
Dann wird der Filter von Außen betrachtet schwarz erscheinen, theoretisch.
Praktisch wird der Filter sicherlich sehr dunkel sein aber dennoch grün erscheinen. Der Filter hat zwei glatte Oberflächen,
welche je nach Blickwinkel stark reflektieren. Auch grünes Licht wird reflektiert.
Auf der Lochzugewandten Seite des Filters wird auch Licht reflektiert und zwar nur grünes Licht.
Nur ein Teil des grünen Lichtes passiert beide Oberflächen des Filters in die Kiste hinein.
An beiden Oberflächen wird auch Licht reflektiert, außen das komplette Farbspektrum und auf der Innenseite nur noch Grün (hat ja bereits den Filter durchlaufen)
Dieses Grün wirst du von Außen sehen, es wird sich mit dem reflektierten Grün der Außenseite summieren.
Im schlechtesten Fall werden sich die grünen Strahlen, reflektiert von der Außen- und der Innenseite, einander aufheben aber das führt nun zuweit (Spezialfall)

Mit einem Blatt wird deine Betrachtung schwieriger. Ein Blatt besteht aus Wasser und vielen anderen "Stoffen".
Das Chlorophyll gibt dem Blatt seine Farbe. Die Wege des Lichtes innerhalb eines Blattes sind vielfältig.
Kein direkter Weg führt wie bei einem Glas hindurch. Es wird reflektieren wie auch filtern.
Du kannst ja nicht wirklich hindurchsehen. Das grüne Licht wird innerhalb des Blattes vielfach gestreut.
Aber auch dieses Blatt wird auf dem Loch deiner Kiste von außen dunkler erscheinen und du wirst grün sehen.


Bleibt noch offen, was mit dem Licht anderer Wellenlängen bzw. anderer Farben passiert. Wie bereits erwähnt wird es absorbiert.
Keine Energie geht verloren, diese Lichtstrahlen erwärmen das Blatt/Filter. Dieser wiederum wird dann Infrarotstrahlung emmitieren.

Jetzt muss ich aber nochmal weg...

Viele Grüße
Sven
Benutzeravatar
StephanFingerknoten
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 10879
Registriert: Sa Aug 10, 2013 23:51
alle Bilder
Wohnort: Carlsberg-Hertlingshausen
Vorname: Stephan

Die Farbe der ausgebrannten Stellen

Beitragvon StephanFingerknoten » Di Mai 24, 2016 18:16

Hallo Sven,

vielen Dank für diesen Thread. Interessante Informationen, anschaulich rübergebracht :DH:

Ich gebe aber zu: so richtig Spaß hatte ich dann ab "Kurts Kiste" (nicht zu verwechseln mit seiner "Büchse der Pandorra"). An den Physiklehrer glaube ich nicht, aber an den Mäeutiker.

:shock:

Ich kenn' Wörter. Unglaublich :dirol:

LG
Stephan
Zuletzt geändert von StephanFingerknoten am Di Mai 24, 2016 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin der mit dem -PH

Zurück zu „digitale Bildbearbeitung“