Zeigt her eure RAWs,

Hier seid ihr richtig, wenn ihr mehr aus euren digitalen Bildern machen möchtet.
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 19308
Registriert: Sa Sep 17, 2011 23:57
alle Bilder
Wohnort: Eltville
Vorname: Stefan

Zeigt her eure RAWs,

Beitragvon schaubinio » Do Mai 04, 2017 19:46

Hey Leute, je mehr Versuche hier auflaufen, umso weniger verstehe ich worum es hier eigentlich nochmal ging :wink:

Wahnsinn was hier noch alles möglich scheint :clapping:

Ihr seid echt gut :DH: :DH:
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 58960
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Zeigt her eure RAWs,

Beitragvon Werner Buschmann » Do Mai 04, 2017 20:16

Hallo Jörn,

jetzt war meine Ehre auch angesprochen,
Hier meine Version, auch eher knackig.

:DD
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 5D2,
Objektiv: 100 Canon, 150 Sigma,180 Canon, MPE 65, Volna 9
Belichtungszeit:
Blende:
ISO:
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Uni Loc, Arca Swiss Z1, Acratech
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
1WKopAP1240194---Kopie.jpg (479.85 KiB) 263 mal betrachtet
1WKopAP1240194---Kopie.jpg
Ein Dank an alle aktiven Besprecher im Forum und eine ernsthafte Erinnerung
an diejenigen, die schon etwas länger die Bildbesprechungen aufschieben.


________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 58960
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Zeigt her eure RAWs,

Beitragvon Werner Buschmann » Do Mai 04, 2017 20:34

Hallo zusammen,

ich möchte was zum Bild sagen.
Jörn fotografiert mit einer FZ 200.
Das ist ein Crop-Faktor von 5,6

Die Rauscheigenschaften im Vergleich zur Canon 60D, die auch schon erbärmlich
rauscht kann man hier sehen:

https://www.dxomark.com/Cameras/Compare ... ___818_663

Danach hätte Gabi mit ihrer 60D ein Bild mit ca. ISO 2.400 machen müssen,
um im gleichen Rauschbereich zu sein.

Selbst die Canon 60D macht dreimal saubere Bilder als die FZ 200.

Dennoch kann man sehen, wie an den Bildern deutlich wird, dass man durch entsprechende
Bearbeitung auf jeden Fall hier im Webformat doch ordentlich mithalten kann.

Die vermutete Bewegungsunschärfe war folglich die Unvertrautheit mit den Bildqualitäten der FZ 200.
Ein Dank an alle aktiven Besprecher im Forum und eine ernsthafte Erinnerung
an diejenigen, die schon etwas länger die Bildbesprechungen aufschieben.


________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Uli R.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3549
Registriert: So Mär 14, 2010 21:03
alle Bilder
Vorname: Uli

Zeigt her eure RAWs,

Beitragvon Uli R. » Do Mai 04, 2017 21:05

Werner Buschmann hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Die vermutete Bewegungsunschärfe war folglich die Unvertrautheit mit den Bildqualitäten der FZ 200.

Tach Werner,

würde ich so absolut nicht sagen :DD

Ich würde bei geringer Bewegung bleiben, auch wenn es nur Teil des Problemes war.
Es war auch vom Grunde her weich und halt sehr rauschig :lol:
Mein indirekter "Beweis" ist, dass man den Unschärfeeindruck durch einfaches
Nachschärfen nicht eleminieren kann, bei Dir ist er auch noch drin. (Hals, Brust bis in die
Hälfte der Flügel) Bei mir war er auch drin bis ich "verwacklung reduzieren" drüber gejagt habe.
Ich benutze den nicht gerne weil es schwuppdich überschärft aussieht, allerdings ging es erst damit weg.
Zuletzt geändert von Uli R. am Do Mai 04, 2017 21:05, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Uli

Das Publikum beklatscht ein Feuerwerk, aber keinen Sonnenaufgang!
Christian Friedrich Hebbel (* 18.03.1813; † 13.12.1863)
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 58960
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Zeigt her eure RAWs,

Beitragvon Werner Buschmann » Do Mai 04, 2017 21:21

Hallo ULi,

Du bist besser ausgerüstet. CC habe ich nicht.
Wenn ich mir Dein und mein Bild ansehe, ohne zu Vergrößern,
sehe ich aber die von Dir angemeldete Bewegungsunschärfe nicht.

Du hast da einfach bessere Augen.

Der von Dir eingesetzte Filter dient ja eigentlich, um Kameraverwacklungen
auszugleichen. Hier haben wir es ggf. mit partieller Bewegungsunschärfe des Insektes zu tun.
Interessant, dass Du erfolgreich warst.
Zuletzt geändert von Werner Buschmann am Do Mai 04, 2017 21:22, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Dank an alle aktiven Besprecher im Forum und eine ernsthafte Erinnerung
an diejenigen, die schon etwas länger die Bildbesprechungen aufschieben.


________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Uli R.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3549
Registriert: So Mär 14, 2010 21:03
alle Bilder
Vorname: Uli

Zeigt her eure RAWs,

Beitragvon Uli R. » Do Mai 04, 2017 21:49

Hallo Werner,

der Filter "nimmt" sich im Prinzip die typischen Verwackelungsspuren vor. Beim Verwackeln ist ein Pixel eben nicht nur eins,
sondern mehrere nebeneinander, eine Spur, eine Reihe von Pixeln. PS rechnet das jetzt zurück, indem es die Verwacklungsrichtung
selbst erkennt (man kann die Auswahl eingrenzen), oder man sie (wenn man sie denn selbst deutlich erkennt) vorgeben kann.
Dann gibt es einen Haufen Regler :DD Der Filter hat einen eigenen Arbeitsbereich.
Wodurch die Verwackelung entstanden ist, ist erstma egal. Wunder vollbringt der Filter nicht und man hat wie gesagt schnell
einen überschärften Eindruck und muss abbrechen. Also mir geht das so, mir ist das Dingen daher eher unsympathisch ;)

Es kommt auch drauf an auf welchem Anzeigegerät Du die Bilder betrachtest, das kann auch einen Unterschied in der Beurteilung
ergeben. An meinem Desktop Monitor sehe ich die Unterschiede deutlich (24'' 1920*1200) am IPad Air II (9,7'' 2.048 x 1.536)
viel schwerer wahrnehmbare Unterschiede, Laptop hab ich jetzt nicht ausgepackt, müsste dann dazwischen liegen vermutlich ;)
Zuletzt geändert von Uli R. am Do Mai 04, 2017 21:51, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß

Uli



Das Publikum beklatscht ein Feuerwerk, aber keinen Sonnenaufgang!

Christian Friedrich Hebbel (* 18.03.1813; † 13.12.1863)
Benutzeravatar
Christian Zieg
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20976
Registriert: So Mär 20, 2011 08:40
alle Bilder
Wohnort: Koblenz
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Zeigt her eure RAWs,

Beitragvon Christian Zieg » Fr Mai 05, 2017 04:10

Hallo Jörn,

ich finde auch, dass das Bild im RAW schärfer daher kommt als bei Deiner Bearbeitung.
Kurt und Uli haben eine Menge rausgeholt. Jetzt gefällt mir das Bild wesentlich besser.

Gruß, Christian
http://www.christianzieg.de

Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen

Erkenntnis nach dem Urlaub: Gebräunte Haut ist ca 3 kg schwerer
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4426
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Zeigt her eure RAWs,

Beitragvon Guppy » Fr Mai 05, 2017 09:58

Hallo

Betreffend Verwischung hatte ich versucht diese mit Topaz Detail Deblur und Fitswork Deconvolution zurück zu rechnen und war dabei erfolglos,
was ja auch mit meiner Unfähigkeit zusammen hängen könnte.
Da wir uns hier ja auch auf die Veröffentlichung der Bilder als JPG im Internet konzentrieren,
finde ich die unterschiedlich bearbeiteten Bilder insofern interessant, wenn man die JPG Artefakte beurteilt.
Ich denke, dass allgemein im Forum bei einigen Fotografen noch Potential vorhanden ist.
So sehe ich in den Bildern unterschiedlich stark JPG - und Schärfungs Artefakte.

Kurt
Eine Theorie stimmt nur, wenn sie sich in der Praxis bestätigt.
http://www.focus-stacking.com
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 17470
Registriert: So Apr 03, 2011 20:52
alle Bilder
Wohnort: Roßtal/Mittelfranken
Vorname: Harald

Zeigt her eure RAWs,

Beitragvon Harald Esberger » Fr Mai 05, 2017 18:16

Hi Jörn

Mein Ehrgeiz war jetzt auch geweckt, zum Glück konnte ich dein RAW

in LR öffnen, ist nicht immer der Fall, bei einigen Kameras funktioniert das leider nicht.


Also hier mein Ergebnis.

Örtlich habe ich noch geschärft und Kontrast erhöht, uns auch an einigen Stellen die Tiefen angehoben.






VG Harald
Dateianhänge
Jörn-1240194.jpg (424.35 KiB) 425 mal betrachtet
Jörn-1240194.jpg
Jörn-12-2.jpg (117.81 KiB) 425 mal betrachtet
Jörn-12-2.jpg
Jörn-12.jpg (108.7 KiB) 425 mal betrachtet
Jörn-12.jpg
Jörn-13-2.jpg (107.74 KiB) 425 mal betrachtet
Jörn-13-2.jpg
Jörn-13.jpg (95.57 KiB) 425 mal betrachtet
Jörn-13.jpg
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt
kundenbetreuer
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 35
Registriert: Mi Jun 18, 2014 14:17
alle Bilder
Wohnort: Hamburg
Vorname: Dan
Kontaktdaten:

Zeigt her eure RAWs,

Beitragvon kundenbetreuer » Mo Mai 15, 2017 14:12

Hallo Leute,
seit neuestem nehme ich im RAW-Format auf. Für mich absolutes Neuland und deshalb möchte ich mich an Menschen wenden, die mit der Bildbearbeitung mehr Erfahrung haben.
Es handelt sich um einen Stack einer schlafenden Wespenbiene.
Hier zunächst mein Ergebnis in Lightroom:

Kamera: Sony Nex 5T
Objektiv: Canon 100mm 2.8 USM Macro (Non-L Version)
Belichtungszeit: 1/6
Blende: 5.6
ISO: 200
Beleuchtung: Morgenlicht/LED
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Berlebach Mini + TS Optics/Triton PH29
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname: Nomada sp.
kNB
sonstiges:
02 2017-05-09 21-54-22 (C).jpg (434.84 KiB) 323 mal betrachtet
02 2017-05-09 21-54-22 (C).jpg


Was würdet ihr anders machen?

2017-05-09 21-54-22 (C).dng
(51.19 MiB) 8-mal heruntergeladen



Vielen Dank und schöne Grüße
Dan
Zuletzt geändert von kundenbetreuer am Mo Mai 15, 2017 18:26, insgesamt 4-mal geändert.

Zurück zu „digitale Bildbearbeitung“