Weitwinkelmakro

Einsteiger der Makrofotografie dürfen hier ihre Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 718
Registriert: So Okt 30, 2016 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Weitwinkelmakro

Beitragvon HärLe » So Mär 12, 2017 10:27

Hallo zusammen,
ich hab Euch hier mal einen Erdkrötenmann eingestellt, der gestern in der mondhellen Nacht auf Brautschau war. Ist das bei 18mm noch ein Makro? Wenn nicht: Verschiebt's gern in ein passenderes Form. Da ich mich diesmal nicht für's falsche Format entscheiden wollte, gibt's gleich zwei Versionen :) .


Gruß Herbert
Dateianhänge
Kamera: ILCE-7 (Sony Alpha 7)
Objektiv: ZEISS Batis 2.8/18
Belichtungszeit: 30s
Blende: f/2.8
ISO: 200
Beleuchtung: Mondlicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): Links 15%
Stativ: Bodenauflage
---------
Aufnahmedatum: 11.03.2017
Region/Ort: Bodenseekreis
vorgefundener Lebensraum: Parkanlage in Weihernähe
Artenname: Bufo bufo / Erdkröte
NB
sonstiges:
20170311-204135.jpg (227.34 KiB) 317 mal betrachtet
20170311-204135.jpg
Kamera: ILCE-7 (Sony Alpha 7)
Objektiv: ZEISS Batis 2.8/18
Belichtungszeit: 30s
Blende: f/2.8
ISO: 200
Beleuchtung: Mondlicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): QF --> HF
Stativ: Bodenauflage
---------
Aufnahmedatum: 11.03.2017
Region/Ort: Bodenseekreis
vorgefundener Lebensraum: Parkanlage in Weihernähe
Artenname: Bufo bufo / Erdkröte
NB
sonstiges:
20170311-204135h.jpg (213.08 KiB) 317 mal betrachtet
20170311-204135h.jpg
Benutzeravatar
Nurnpaarbilder
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2311
Registriert: So Aug 19, 2012 11:33
alle Bilder
Wohnort: Ostwestfalen
Vorname: Carsten

Weitwinkelmakro

Beitragvon Nurnpaarbilder » So Mär 12, 2017 11:49

Hallo Herbert,

2 sehr schöne Bilder, die schon wegen des im Makrobereich ungewöhnlichen WW ins Auge fallen. Die BG ist Dir prima gelungen. Schön, wie die kleine Bufo bufo da in die Landschaft schaut. AmS hätte man die Kröte mit einem Reflektor etwas aufhellen können (muss man natürlich erstmal dabei haben). Ich nehme das QF. :DH:
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 19062
Registriert: Sa Sep 17, 2011 23:57
alle Bilder
Wohnort: Eltville
Vorname: Stefan

Weitwinkelmakro

Beitragvon schaubinio » So Mär 12, 2017 12:49

Hey Herbert, ich plädiere auch für das QF. :DH:

Die Idee mit dem WW.ist nicht schlecht.

Gestalterisch hätte ich die Kröte etwas mehr aus der Mitte genommen.
Links zum Beispiel.

Der Blick nach vorn ist toll. Ich hätte die Blende etwas weiter geöffnet .

Ansonsten eine schöne unverbrauchte Perspektive :DH:
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
ULiULi
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 12198
Registriert: Mi Aug 26, 2009 18:13
alle Bilder
Wohnort: Herzogenrath
Vorname: ULi

Weitwinkelmakro

Beitragvon ULiULi » So Mär 12, 2017 14:30

Hallo Herbert,

klasse Idee, die Erdkröte im Mondlicht mit dem Weitwinkel
zu fotografieren. Zum Glück hat sie eine ausreichend lange
Pause eingelegt :)
Mir gefällt das Hochformat deutlich besser. Es vermittelt eine
größere Nähe zur Kröte und sie sitzt weniger mittig. Nachts
empfinde ich die Bildgestaltung ja immer besonders schwierig,
da man kaum was erkennen kann.

Woran ich noch knabbere, ist die überhaupt nicht mehr nächt-
liche Anmutung der Bilder. Im ersten Moment denkt man, es
sei tagsüber fotografiert worden.

Wie dem auch sei, auf jeden Fall ist es ein ganz besonderes
Krötenkino :DH:

LG / ULi
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 48140
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

Weitwinkelmakro

Beitragvon Gabi Buschmann » So Mär 12, 2017 14:48

Hallo, Herbert,

dass das eine Nachtaufnahme ist, hätte ich auch nicht gedacht.
Die Idee mit dem WW finde ich super, die Einbeziehung der Land-
schaft ist sehr reizvoll und man nimmt teil an der Wanderung der
Kröte. Die Perspektive finde ich sehr gut gewählt, schön tief und
man blickt mit der Kröte dem Ziel entgegen. Mir gefällt das QF
noch besser, weil da die Baumgruppe rechts als optischer Zielpunkt
wirkt. Den Bildaufbau könnte man noch optimieren und die Tiefen
noch leicht aufhellen. Ich stelle mal meinen Vorschlag mit dazu,
falls ich löschen soll, bitte PN.
Auf jeden Fall gefallen mir deine Bilder supergut, tolle Idee und
Umsetzung!
Dateianhänge
-KOPIE-
20170311-204135.jpg (399.44 KiB) 285 mal betrachtet
20170311-204135.jpg
Liebe Grüße Gabi

______________
jason37
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 879
Registriert: Sa Feb 06, 2010 14:04
alle Bilder
Wohnort: Troisdorf
Vorname: Sven Jansen

Weitwinkelmakro

Beitragvon jason37 » So Mär 12, 2017 18:14

Hallo Herbert,

eine klasse Idee gut umgesetzt. Dass es sich um eine Nachtaufnahme handelt hätte ich auf den ersten Blick auch nicht erkannt, habe aber auch keine gute Idee was man hätte anders machen können, ohne den Blick auf das Wesentliche, die Kröte, zu versauen; blitzen wäre für jedenfalls keine Alternative. Mir gefällt das Querformat besser, reine Gefühlssache.

Viele Grüße,
Sven
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 38752
Registriert: Fr Mär 18, 2011 18:20
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Weitwinkelmakro

Beitragvon piper » So Mär 12, 2017 19:18

Hallo Herbert,

auf die Nacht wäre ich auch nicht gekommen.
Ist schon bemerkenswert wie hell Vollmondnächte sind!
Gabis Bearbeitung hat das Bild noch optimiert

Der Blick nach vorn ist toll. Ich hätte die Blende etwas weiter geöffnet .


Die war schon offen. :hallo: Bei WW kriegt man den HG nicht so ruhig.
Mir gefällt gerade an dem Bild, dass man noch was vom Umfeld sieht.

Durch den Blick ins Bild, bekommt man den Eindruck, dass sie noch einen gaaanz weiten
Weg vor sich hat.
Für mich zwei sehr schöne Aufnahmen.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Meine Website: http://www.utes-makrofotografie.jimdo.com
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 4101
Registriert: Mi Apr 23, 2014 14:59
alle Bilder
Wohnort: Bochum
Vorname: Hans-Willi

Weitwinkelmakro

Beitragvon hawisa » So Mär 12, 2017 19:39

Hallo Herbert,

Unendliche Weiten, da habe ich das Gefühl, als wenn der Weg für die Erdkröte kein Ende nehmen würde.
Das Bild hat sehr viel Tiefe. Für mich deshalb das QF.

Gabi hat die Kröte aus der Mitte genommen. Wirkt noch besser.

Da hast du eine gute Idee gehabt. :DH:
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 19062
Registriert: Sa Sep 17, 2011 23:57
alle Bilder
Wohnort: Eltville
Vorname: Stefan

Weitwinkelmakro

Beitragvon schaubinio » So Mär 12, 2017 21:29

piper hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Herbert,


Der Blick nach vorn ist toll. Ich hätte die Blende etwas weiter geöffnet .


Die war schon offen. :hallo: Bei WW kriegt man den HG nicht so ruhig.
Mir gefällt gerade an dem Bild, dass man noch was vom Umfeld sieht .



Sorry Ute, ich meine natürlich noch etwas schließen :peinlich: :DD
L.g Stefan, der mit dem -f-



Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...







Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 17278
Registriert: So Apr 03, 2011 20:52
alle Bilder
Wohnort: Roßtal/Mittelfranken
Vorname: Harald

Weitwinkelmakro

Beitragvon Harald Esberger » So Mär 12, 2017 23:10

Hi Herbert

Eine tolle Idee mit dem WW, find ich klasse.

Die Erkennbarkeit dass das Bild Nachts entstanden ist

fehlt mir ein wenig.

Ob das noch ein Makro ist, ist schwierig zu beurteilen...

page/bildereinstellregeln

ab einen ABM von 1:15 wäre es kein Makro mehr, also

bis zu einen Bildfeld von 54cm x 36cm.







VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt

Zurück zu „Makro-Portal“