Kuhschelle oder Küchenschelle

Einsteiger der Makrofotografie dürfen hier ihre Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
effi76
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 567
Registriert: Fr Dez 17, 2010 14:33
alle Bilder
Wohnort: Planegg
Vorname: Steffen
Kontaktdaten:

Kuhschelle oder Küchenschelle

Beitragvon effi76 » So Mär 19, 2017 07:31

das ist hier die Frage!!?? :wink:

Hallo zusammen,

die Küchenschelle oder auch Kuhschelle habe ich auf dem Bichlberg neben dem Kloster Andechs fotografiert.
Der Bichlberg ist ein Kiesberg der von der letzten Eiszeit (Würmgletschern) übriggeblieben ist.
Von da hat man auch einen herrlichen Blick über das Alpenpanorama, leider war bei mir nichts davon zu sehen.
Ich habe kein richtiges Makroobjektiv aber mit der Linse von Olympus geht es auch sehr gut.
Hoffe es gefällt euch und ich wünsche allen noch einen schönen Sonntag.
Dateianhänge
Kamera: E-M1
Objektiv: OLYMPUS M.40-150mm F2.8 @ 150mm
Belichtungszeit: 1/1600s
Blende: f/5.6
ISO: 200
Beleuchtung:TL
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto 190XPROB+ Magic Ball 50
---------
Aufnahmedatum: 13.03.2017
Region/Ort: Andechs
vorgefundener Lebensraum:Kiesberg
Artenname:Kuhschelle/Küchenschelle
kNB
sonstiges:
P3130267.jpg (444.96 KiB) 221 mal betrachtet
P3130267.jpg
Kamera: E-M1
Objektiv: OLYMPUS M.40-150mm F2.8 @ 150mm
Belichtungszeit: 1/1250s
Blende: f/6.3
ISO: 200
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):ca.5% oben
Stativ: Manfrotto 190XPROB+ Magic Ball 50
---------
Aufnahmedatum: 13.03.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
P3130290.jpg (362.07 KiB) 221 mal betrachtet
P3130290.jpg
Kamera: E-M1
Objektiv: OLYMPUS M.40-150mm F2.8 @ 150mm
Belichtungszeit: 1/1600s
Blende: f/6.3
ISO: 200
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto 190XPROB+ Magic Ball 50
---------
Aufnahmedatum: 13.03.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
P3130297.jpg (479.58 KiB) 221 mal betrachtet
P3130297.jpg
Benutzeravatar
A_K
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 924
Registriert: Do Apr 22, 2010 09:40
alle Bilder
Wohnort: Pittenhart
Vorname: Alexander

Kuhschelle oder Küchenschelle

Beitragvon A_K » So Mär 19, 2017 11:50

Hallo Steffen,

sehr schöne Aufnahmen! Wie Du schon schreibst heißt die Pflanze Kuhschelle. Dementsprechend lautet der andere Name auch nicht Küchenschelle sondern Kühchenschelle, denn mit der Küche hat sie nichts zu tun :DD
Doch nun zurück zu sen Aufnahmen. Die zweite gefällt mir am besten weil Du da den Hintergrund am besten im Griff hast. Die Blüte ist da schön vom Hintergrund und Vordergrund freigestellt. Bei den beiden anderen Bildern gibt es einige störende Ästchen oder Halme im Vordergrund die zwar unscharf sind, aber immer deutlich genug erkennbar sind um störend zu wirken. Diese Elemente hätte ich vor der Aufnahme entfernt, dann wäre die Bilder perfekt gewesen. Versteh mich nicht falsch, Deine Bilder gefallen auch so, aber es gibt halt immer noch Verbesserungsmöglichkeiten.
Viele Grüße,
Alexander
Benutzeravatar
gelikrause
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 5686
Registriert: Fr Okt 17, 2014 14:45
alle Bilder
Wohnort: Mengen (Oberschwaben) und Göppingen
Vorname: Angelika

Kuhschelle oder Küchenschelle

Beitragvon gelikrause » So Mär 19, 2017 13:20

Hallo Steffen, die Kuhschellen hast Du gut getroffen, da sieht der Fokus recht gut aus. Bei der 2. Aufnahme ist der HG schön aufgelöst und die Blüte am besten frei gestellt. Der VG ist mir etwas zu wuselig, da wäre eine niedrigere Kamaeraposition mit auflegen (wie bei Deinem letzten Blümchenbild) gut gewesen. Sind doch immer wieder schön, diese Blumen.
LG Angelika

LOKAH SAMASTAH SUKHINO BHAVANTU
Benutzeravatar
Sven A.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4720
Registriert: Mo Nov 07, 2011 19:51
alle Bilder
Wohnort: Ockfen
Vorname: Sven Aulenberg

Kuhschelle oder Küchenschelle

Beitragvon Sven A. » So Mär 19, 2017 14:54

Moin Steffen,
eine schöne Serie :-)
Die Telebrennweite ist auf jeden Fall geeignet.
Wenn die Schellen noch so Tief im Gras sitzen, ist es schwierig mit einem ansehnlichen Vordergrund
durch eine sehr tiefe Position der Kamera zu erreichen.
Ich würde mal mit Blende 2,8 experimentieren.
Der Fokus liegt jeweils exakt auf den Staubgefäßen.
Ich nehme das erste Bild, der Blick in die Blüten ist herrlich :-)

Viele Grüße
Sven
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 48140
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

Kuhschelle oder Küchenschelle

Beitragvon Gabi Buschmann » So Mär 19, 2017 17:21

Hallo, Steffen,

eine schöne Serie dieser hübschen Pflanzen.
Noch ein kleiner Hinweis für die Zukunft: Es sind
in einem Thread nur mehrere Bilder vom selben Motiv
erlaubt, also von derselben Pflanze, nicht von der Art :-) .
Die Kuhschellen hast du mit guter Schärfe abgelichtet,
das Umfeld spricht noch recht deutlich mit. Da könntest
du es mal mit Offenblende versuchen. So haben
deine Bilder aber eine sehr natürliche Wirkung, so findet man
sie eben vor Ort vor, das finde ich auch nicht schlecht.
Mir gefällt das zweite Bild besonders gut,
der Blick auf Staubgefäße und Stempel sowie die
feinen Härchen ist sehr hübsch und die Schärfe stimmt
(bei den anderen ist sie auch sehr gut).
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 58473
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Kuhschelle oder Küchenschelle

Beitragvon Werner Buschmann » So Mär 19, 2017 18:03

Hallo Steffen,

sehr schöne Naturbilder.
Das lange Ende zu nehmen war eine gute Entscheidung.
Jetzt noch Blende 2.8 verwenden. Bei vergleichbarem Bildfeld ist das
bezogen auf Vollformat von der Schärfentiefewirkung dann wie
Blende 5.6

Und auf keinen Fall den Magic Ball verwenden, damit kommst Du zu hoch.
Kamera auf den Boden legen, eine Plastiktüte drunter, ggf. noch ein "Bohnen-"Sack.
Ein Dank an alle aktiven Besprecher im Forum und eine ernsthafte Erinnerung
an diejenigen, die schon etwas länger die Bildbesprechungen aufschieben.


________________
Liebe Grüße Werner
Nate Schörken
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 106
Registriert: Sa Mai 28, 2016 17:02
alle Bilder
Wohnort: Syke
Vorname: Nate

Kuhschelle oder Küchenschelle

Beitragvon Nate Schörken » Mo Mär 20, 2017 10:28

Hallo Steffen,
der Blick in die geöffneten Blüten ist sehr schön, aber die zweite Aufnahme gefällt mir noch besser. Nur, die Gräser umzu sind mir zu dominant. Ich schließe mich der Empfehlung an, die Blende ganz zu öffnen. Alles in allem drei gelungene frühlingsfrische Fotos, die Vorfreude wecken.
Lieben Gruß von Nate
Benutzeravatar
effi76
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 567
Registriert: Fr Dez 17, 2010 14:33
alle Bilder
Wohnort: Planegg
Vorname: Steffen
Kontaktdaten:

Kuhschelle oder Küchenschelle

Beitragvon effi76 » Mo Mär 20, 2017 11:23

Hallo zusammen,

danke an alle für die Tipps und den Kommentaren unter meinen Bildern.
@ Gabi
sorry...das mit der Anzahl von Bildern/Motiv ist über die Winterpause wohl verloren gegangen
danke für die Auffrischung der Regeln :wink: :DD
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 19062
Registriert: Sa Sep 17, 2011 23:57
alle Bilder
Wohnort: Eltville
Vorname: Stefan

Kuhschelle oder Küchenschelle

Beitragvon schaubinio » Mo Mär 20, 2017 12:12

Hey Steffen,jedes Bild für sich genommen hat seinen Reiz.
Generell versuche ich immer so offenblendig wie geht
zu arbeiten.

So hast Du bei entsprechend tiefer Position einem schön
aufgelösten VG. und HG.

Oft machen nur wenige Millimeter unglaublich viel aus.

Ein Bohnensack ist schon eine gute Sache, eine Tüte allein
ist noch besser.
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 38752
Registriert: Fr Mär 18, 2011 18:20
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Kuhschelle oder Küchenschelle

Beitragvon piper » Mo Mär 20, 2017 17:36

Hallo Steffen,

schöne sonnige Aufnahmen zeigst Du hier.
Tipps hast Du ja schon viele bekommen.
Ich bin auch für Offenblende und beim zweiten könnte
man versuchen noch ein klein wenig tiefer
zu gehen. Die Lichtführung und die natürliche Ausstrahlung gefällt mir bei
allen Aufnahmen.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Meine Website: http://www.utes-makrofotografie.jimdo.com

Zurück zu „Makro-Portal“