[AKTUELL] Waffen und Stinkfliegenfunde 2017

Hier könnt Ihr euch zur Bestimmung austauschen und Bestimmungsanfragen einstellen.
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 9412
Registriert: Sa Mai 12, 2012 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

[AKTUELL] Waffen und Stinkfliegenfunde 2017

Beitragvon Ajott » Do Jun 15, 2017 17:45

Hallo zusammen,

das Jahr 2017 brummt nun so richtig und wir möchten in diesem Jahr gerne die Zusammenarbeit mit Entomologe Matthias Jentzsch (dendro) fortsetzen. Er ist sehr daran interessiert eure Funde von Waffenfliegen und Stinkfliegen zu kartieren und damit ein umfassenderes Verbreitungsbild der Arten in Deutschland zu erhalten. Im Gegenzug hilft er euch gerne bei der Bestimmung.

Es gibt einen Thread in der Dokuecke, der die Erstbestimmung für uns etwas erleichtern soll: Klick
Wenn ihr unsicher seid, ob ihr tatsächlich eine Stink- oder Waffenfliege erwischt habt,
stellt das Bild gerne trotzdem einfach hier ein. Matthias wird uns dann schon berichtigen ;-)

Also, wenn ihr im Feld eine vermeindliche Waffenfliege seht, haltet doch mal drauf, auch wenn ihr sonst vielleicht dran vorbeigehen würdet. Auch "Fahndungsbilder" ohne hohen künstlerischen Anspruch sind sehr willkommen. Also bloß keine Scheu, falls das Bild nicht den Standarts anderer Bilderbereiche des Forums entspricht oder ihr euch nicht sicher seid, ob das abgelichtete Insekt tatsächlich in die Kategorie Waffenfliege fällt. Matthias freut sich über jeden Beitrag!

Und so funktionierts:

Hier im Thread stellt ihr nur das Foto ein. Bitte sendet Matthias dann zusätzlich eine PM
mit folgenden Daten:

- Ort der Aufnahme (Lokalität, z. B. NSG XY + Angabe nächstgelegene Dorf/Stadt mit Himmelsrichtung, z. B. NSG Schöntal, 1,5 km NW Schönhausen) + Bundesland
- Datum der Aufnahme
- möglichst geographische Koordinaten (einige Orte gibt es in Deutschland mehrfach)
- gerne Angaben zum Lebensraum oder besondere Beobachtungen zum Verhalten


Den Thread zum Vorjahr (und für länger verjährte Bilder) findet ihr hier

Viel Spaß auf der Pirsch
Aj
Zuletzt geändert von Werner Buschmann am So Jun 18, 2017 17:45, insgesamt 1-mal geändert.
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien
Benutzeravatar
dirk
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4128
Registriert: Mi Jun 11, 2014 18:48
alle Bilder
Wohnort: Rostock
Vorname: Dirk

[AKTUELL] Waffen und Stinkfliegenfunde 2017

Beitragvon dirk » Sa Jun 17, 2017 10:01

Hallo zusammen,

dann möchte ich mal den Anfang machen.
Diese Waffenfliege konnte ich im Mai diesen Jahres ablichten.
Interessant ist dabei, dass es genau der gleiche Standort ist an dem ich bereits im vergangenen Jahr im Juli
eine Waffenfliege entdecken konnte.

LG Dirk
Dateianhänge
Kamera: Canon 5D Mark III
Objektiv: Canon EF 100/2.8 L IS USM Macro + Zwischenring
Belichtungszeit: 1/3 Sek.
Blende: F / 16
ISO: 200
Beleuchtung: Morgenlicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): je ca. 5 %
Stativ: Really Right Stuff TVC 33 + Really Right Stuff BH 55 Kugelkopf
---------
Aufnahmedatum: 27.05.2017
Region/Ort: Parkentin
vorgefundener Lebensraum: Teichufer
Artenname:
NB
sonstiges:
Waffenfliege 1 - 1.jpg (378.85 KiB) 302 mal betrachtet
Waffenfliege 1 - 1.jpg
Kamera: Canon 5D Mark III
Objektiv: Canon EF 100/2.8 L IS USM Macro + Zwischenring
Belichtungszeit: alles andere wie Bild 1
Blende:
ISO:
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Really Right Stuff TVC 33 + Really Right Stuff BH 55 Kugelkopf
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
NB
sonstiges:
Waffenfliege 2 - 1.jpg (451.31 KiB) 302 mal betrachtet
Waffenfliege 2 - 1.jpg
dendro
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 27
Registriert: Di Mai 10, 2016 09:41
alle Bilder
Wohnort: Dresden
Vorname: Matthias

[AKTUELL] Waffen und Stinkfliegenfunde 2017

Beitragvon dendro » So Jun 18, 2017 12:13

Hey, jetzt machst du es aber schwierig mit diesen Tautropfen. Das müsste Stratiomys singularior sein. Durch die Tautropfen kann man das nicht gut erkennen. Aber ein rötlich behaarter Thorax scheint das nicht zu sein. Und die Schienen sind überwiegend schwarz. Also ich bleibe bei meiner Diagnose. Einen Augenabstand kann ich nicht erkennen, damit wäre es ein Männchen. So, nun wären halt noch ein Datum und der Fundort wichtig. Mai ist schon nicht schlecht, geht noch der Tag? Und wo du vergangenes Jahr eine Waffenfliege entdeckt hast, weiß ich auch nicht :wink: Oder meinst du wieder Parkentin?
Viele Grüße
Matthias
Benutzeravatar
dirk
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4128
Registriert: Mi Jun 11, 2014 18:48
alle Bilder
Wohnort: Rostock
Vorname: Dirk

[AKTUELL] Waffen und Stinkfliegenfunde 2017

Beitragvon dirk » So Jun 18, 2017 14:59

Hallo Matthias,

Schau doch mal in die Aufnahmedaten-
da steht alles drin.
Und ja es ist wieder Parkentin.

LG Dirk
Benutzeravatar
HST
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2482
Registriert: Sa Sep 20, 2014 20:27
alle Bilder
Wohnort: Rostock
Vorname: Siegfried

[AKTUELL] Waffen und Stinkfliegenfunde 2017

Beitragvon HST » Mi Jun 21, 2017 17:23

Hallo Matthias,

noch eine Stratiomys-sigularor ?
Die Koordinaten folgen auf PN!

Grüße
Siegfried
Dateianhänge
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/400s
Blende: f/4.5
ISO: 320
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Novoflex / Novoflex
---------
Aufnahmedatum: 18.06.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
waffenfliege.1.jpg (452.95 KiB) 250 mal betrachtet
waffenfliege.1.jpg
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/125s
Blende: f/10
ISO: 320
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Novoflex / Novoflex
---------
Aufnahmedatum: 18.06.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
P6183059.1.jpg (478.97 KiB) 250 mal betrachtet
P6183059.1.jpg
Benutzeravatar
HST
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2482
Registriert: Sa Sep 20, 2014 20:27
alle Bilder
Wohnort: Rostock
Vorname: Siegfried

[AKTUELL] Waffen und Stinkfliegenfunde 2017

Beitragvon HST » Fr Jun 23, 2017 17:34

Hallo Matthias,

wie von mir angekündigt: ist das Chloromyia-formosa ?

Die Koordinaten wieder auf PN!

Grüße
Siegfried
Dateianhänge
Kamera: E-M1MarkII
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/250s
Blende: f/5
ISO: 320
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Novoflex / Novoflex
---------
Aufnahmedatum: 17.06.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
P6172941.1.jpg (435.68 KiB) 223 mal betrachtet
P6172941.1.jpg
Benutzeravatar
Mietzilis
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1747
Registriert: Mo Mär 12, 2012 09:39
alle Bilder
Wohnort: Berlin
Vorname: Brigitte
Kontaktdaten:

[AKTUELL] Waffen und Stinkfliegenfunde 2017

Beitragvon Mietzilis » Fr Jun 23, 2017 20:47

Hallo Matthias,
am 20.06.17 frühmorgens in einem Garten in Mahlsdorf (Berlin) konnte ich diese Waffenfliege fotografieren.
Die Bilder sind nicht der Brüller, aber ich glaube die Chloromya formosa - Weibchen identifiziert zu haben.

Liebe Grüsse
Brigitte
Dateianhänge
F_z_gedreht-0681-2.jpg (407.84 KiB) 218 mal betrachtet
F_z_gedreht-0681-2.jpg
F_z-0684-2.jpg (402.73 KiB) 218 mal betrachtet
F_z-0684-2.jpg
dendro
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 27
Registriert: Di Mai 10, 2016 09:41
alle Bilder
Wohnort: Dresden
Vorname: Matthias

[AKTUELL] Waffen und Stinkfliegenfunde 2017

Beitragvon dendro » Sa Jun 24, 2017 11:18

Lieber Siegfried, liebe Brigitte,
ja ihr habt beide eine Chloromyia formosa vor die Kamera gekriegt. Bei Siegfried ist es ein Männchen, bei Brigitte ein Weibchen.
Viele Grüße
Matthias
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 19293
Registriert: Sa Sep 17, 2011 23:57
alle Bilder
Wohnort: Eltville
Vorname: Stefan

[AKTUELL] Waffen und Stinkfliegenfunde 2017

Beitragvon schaubinio » Di Jul 18, 2017 19:29

Hallo Anja, mehr per Zufall entdeckte ich diese Waffenfliege beim Sichten meiner Libellenbilder.

Frage : ist das ein Nest auf dem sie ihre Eier ablegt,
oder ist das mehr das natürliche Aussehen eines Binsengewächses ??

Gefunden in Darmstadt (Hessen) auf der Rosenhöhe.
Datum siehe Maske oben.

War eher ein Zufallsfund :wink:
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 70D
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/25s
Blende: f/6.3
ISO: 250
Beleuchtung: AL.
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): kein
Stativ: Manfrotto Stativ
---------
Aufnahmedatum: 10.06.2017
Region/Ort: Darmstadt
vorgefundener Lebensraum: Teich
Artenname: Waffenfliege
NB
sonstiges: normale Bearbeitung
8u.jpg (480.09 KiB) 39 mal betrachtet
8u.jpg
Kamera: Canon EOS 70D
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/320s
Blende: f/5
ISO: 250
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto Stativ
---------
Aufnahmedatum: 10.06.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
NB
sonstiges:
7.jpg (436.35 KiB) 39 mal betrachtet
7.jpg
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 9412
Registriert: Sa Mai 12, 2012 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

[AKTUELL] Waffen und Stinkfliegenfunde 2017

Beitragvon Ajott » Do Jul 20, 2017 12:30

Hallo Stefan,

ach, wie cool. Da wird sich Matthias aber freuen. Schickst du ihm noch die im Eingangsthread erbetenen Daten per PM? Dann sieht er auch gleich, dass es hier was Neues für ihn gibt und gibt dir bestimmt auch eine fundierte Artanalyse :)

Zu deiner Frage kann ich dir schonmal sagen, dass das kein Nest sondern der Blütenstand der Pflanze ist.

Gestern habe ich auch eine große Waffenfleige gesehen, vermutlich Stratiomys. Sie war auch sehr gedultig und hat lange einfach auf einem halm gesessen. Leider hatte ich die Kamera nicht greifbar :(

liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien

Zurück zu „Arten-Talk“