[Erledigt]gelber Wurstling ?

Thrips-larve

Hier könnt Ihr euch zur Bestimmung austauschen und Bestimmungsanfragen einstellen.
hago
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 619
Registriert: Fr Mai 07, 2010 09:31
alle Bilder
Wohnort: Wangen/Allgäu
Vorname: Hago

[Erledigt]gelber Wurstling ?

Beitragvon hago » So Aug 11, 2013 15:57

Hallo,

ich beschäftige mich gerade mit der Fotografie einer recht kleinen pinkfarbenen Blüte.
Erst habe ich nur verschwommene gelbe Flecken in der Blüte bemerkt, die ich aber auch beim genauen Betrachten nicht sehen konnte.
Später habe ich dann dieses gelbe Tier durchs Monitorbild marschieren gesehen.

Leider ist mir nur eine so schlechte Aufnahme gelungen, weil der Winzling ständig sehr agil durch die Blüte wandert und ich nicht mal in der Lage bin, die Schärfe so schnell nachzufahren.

Die ganze Blüte hat einen Durchmesser von 8 bis 9 Millimetern, das Tier ist also wohl viel kleiner als 1mm.

Kann mir jemand trotz der schlechten Aufnahme sagen, was das für ein Zeitgenosse ist?

Grüße, Hago
Dateianhänge
gelbesTier.jpg (86.5 KiB) 629 mal betrachtet
gelbesTier.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am Mo Feb 13, 2017 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ute Hahn
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2084
Registriert: So Mär 18, 2007 20:19
alle Bilder
Wohnort: Untereisesheim
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Beitragvon Ute Hahn » So Aug 11, 2013 16:49

Hi Hago,

würde mal auf einen Springschwanz tippen.

Gruß Ute
hago
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 619
Registriert: Fr Mai 07, 2010 09:31
alle Bilder
Wohnort: Wangen/Allgäu
Vorname: Hago

Beitragvon hago » So Aug 11, 2013 18:35

Hallo Ute,

danke,
Ich hab' mir die Springschwänze bei Wikipedia angeschaut - ich denke, du hast Recht.
Genau sowas war das, nur eben knall gelb.

Gruß, Hago
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4427
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guppy » So Aug 11, 2013 18:39

Hallo Hago

Bleib dran, Springschwänze sind ganz interessante Tiere.
Sozialverhalten, Lebensraum usw.
Die Steinlaus ist mit ihnen nahe verwandt.

Kurt
Eine Theorie stimmt nur, wenn sie sich in der Praxis bestätigt.
http://www.focus-stacking.com
hago
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 619
Registriert: Fr Mai 07, 2010 09:31
alle Bilder
Wohnort: Wangen/Allgäu
Vorname: Hago

Beitragvon hago » So Aug 11, 2013 19:02

Hallo Kurt,

ich wollte ja schon dran bleiben, schon weil er so 'ne schöne Farbe hatte.
Ich habe auch in anderen Blüten der selben Art noch welche entdeckt, aber die rennen ja dauernd weg, keine Sekunde in der sie mal inne halten.
Da komme ich zu keinem Foto, das mich irgendwie zufrieden stellt.

Aber ich behalte sie im Hinterkopf. Vielleicht fällt mir ja mal ein guter Trick ein, um sie zu beruhigen.

Gruß, Hago
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4427
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Beitragvon Guppy » So Aug 11, 2013 19:28

Hallo Hago

Wenn dir die Springschwänze zu schnell sind und
dauernd wegrennen, dann nimm dich doch der
Steinlaus (Petrophaga lorioti) an,
denn sie ist um einiges gemächlicher.
Verbreitungsgebiet und Verhalten ist
im Pschyrembel detailiert festgehalten.

Kurt
Eine Theorie stimmt nur, wenn sie sich in der Praxis bestätigt.
http://www.focus-stacking.com
Benutzeravatar
Mietzilis
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1747
Registriert: Mo Mär 12, 2012 09:39
alle Bilder
Wohnort: Berlin
Vorname: Brigitte
Kontaktdaten:

Beitragvon Mietzilis » So Aug 11, 2013 20:09

@ Kurt

:lol: :lol: :lol:
Liebe Grüsse
Brigitte
Benutzeravatar
Henk
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 149
Registriert: Mo Dez 14, 2015 20:39
alle Bilder
Vorname: Ric

gelber Wurstling ?

Beitragvon Henk » So Feb 05, 2017 09:57

Hallo an alle,

auf der Suche nach Springschwanz-Bildern finde ich diese Steinlaus.
O Schreck , neben der Haustür hab ich doch am 11.11. 2016 sowas gesehen,
ein früher verspäteter Karneval-Scherz (11.11.) ? mehr als drei Jahre sind vergangen .

Ich mach mir Sorgen um das Haus - eine Stein fressende Laus ?
Und diese ist doppelt so groß ! ( BBreiten in mm su. sind 5/2,3. )

In meiner Einfalt hatte ich das einfach für eine Thrips-Nympfe gehalten -
hätte ich das doch (zu den anderen rätselhaften Larven) rechtzeitig in den
Arten-Talk einstellen sollen ?

Vielleicht geht die Steinlaus mit der Zeit und hat sich in den drei Jahren
auf vegetarische Kost umgestellt - der grünliche Darminhalt (im 2.Bild)
läßt mich nun wieder hoffen.

Allen einen schönen Rest-Sonntag
wünscht Ric.
Dateianhänge
Aufnahmedatum: 11.11.2016
PB111002.JPG (433.15 KiB) 256 mal betrachtet
PB111002.JPG
Aufnahmedatum: 11.11.2016
PB111338.JPG (274.58 KiB) 256 mal betrachtet
PB111338.JPG
Sensorflecke sind meine variable Signatur
Benutzeravatar
plantsman
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1077
Registriert: So Okt 16, 2016 11:07
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

gelber Wurstling ?

Beitragvon plantsman » So Feb 05, 2017 10:16

Moin,

diese gelben Würstchen mit sechs Beinen kenne ich zur Genüge. Es sind die noch flügellosen Larven eines Thrips, vielleicht Frankliniella.
Tschüssing
Stefan
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 9491
Registriert: Sa Mai 12, 2012 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

[Erledigt]gelber Wurstling ?

Beitragvon Ajott » Mo Feb 13, 2017 15:15

Hi zusammen,

da wird sich Hago aber freuen, dass nach so lange Zeit sein unbekanntes Würstchen noch einen Namen bekommen hat :DD

liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien

Zurück zu „Arten-Talk“