[Erledigt] Blattwespe

Gespinstblattwespe (Acantholyda erytrhocephala)

Hier könnt Ihr euch zur Bestimmung austauschen und Bestimmungsanfragen einstellen.
Benutzeravatar
krimberger
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 623
Registriert: So Okt 28, 2012 14:30
alle Bilder
Wohnort: Irdning
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

[Erledigt] Blattwespe

Beitragvon krimberger » So Apr 16, 2017 20:22

Kamera: E-M1
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/40s
Blende: f/3.5
ISO: 200
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum: 15.04.2017
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
2017-04-15 10-40-16 (C)_2.JPG (225.58 KiB) 137 mal betrachtet
2017-04-15 10-40-16 (C)_2.JPG

Hallo,
ich nehme an, dass es sich um eine Blattwespe handelt.
Ich habe in meinen Bestimmungsbüchern keine Blattwespen gefunden, die nur einen roten Kopf haben.
Ich habe mehrere dieser Tiere an meiner Zirben-Kiefer in meinem Garten und diese hier fotografiert.
Es sind auch Exemplare dabei, die nur schwarz gefärbt und ohne rotem Kopf sind.

Kann mir jemand genaueres über dieses Insekt sagen.

Danke
Kurt
Zuletzt geändert von Ajott am So Mai 07, 2017 12:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Benjamin
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4238
Registriert: Mo Jun 23, 2008 20:11
alle Bilder
Vorname: Benjamin

Blattwespe

Beitragvon Benjamin » Mo Apr 17, 2017 05:35

Servus Kurt,

Blattwespe im engeren Sinne ist das auch keine.
Das ist Acantholyda erytrhocephala, eine Gespinstblattwespe (Pamphiliidae), deren Larven wohl gerne Kiefern - oder zumindest Teile davon - verputzen.
Gut erwischt - schade nur um die gekürzten Fühlerspitzen.

Ach ja - die rein schwarzen sind wohl die Männchen: http://bugguide.net/node/view/108323
Zuletzt geändert von Benjamin am Mo Apr 17, 2017 05:38, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Benjamin
Benutzeravatar
krimberger
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 623
Registriert: So Okt 28, 2012 14:30
alle Bilder
Wohnort: Irdning
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Blattwespe

Beitragvon krimberger » Mo Apr 17, 2017 09:41

Hallo Benjamin,
danke für die Auskunft.
Das mit den Fühlern ist das Problem bei Focusstacking in freier Natur. Da stellt man zwar vorher oft den richtigen Ausschnitt ein aber dann verändert sich dieser Ausschnitt bei der Veränderung der Focusebene. Zusätzlich waren gerade die Fühler das Problem beim Focusstacking. Das Insekt hat die 30 Bilder brav still gehalten nur der äußerste Fühlerteil hat sich ständig bewegt. Da habe ich auch ein wenig den Korrekturstift bei den Fühlerspitzen ansetzen müssen.

Grüße
Kurt

Zurück zu „Arten-Talk“