Betzi

Alles, was man sonst nicht zu sehen bekommt.
Benutzeravatar
Sven A.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4892
Registriert: Mo Nov 07, 2011 19:51
alle Bilder
Wohnort: Ockfen
Vorname: Sven Aulenberg

Betzi

Beitragvon Sven A. » Do Dez 31, 2015 02:01

Moin moin,
In Betzenstein, am Rande der Campingplatzes, fand Friedhelm die Kopula der Hornissen-Glasflügler und ließ uns daran teilhaben.
Vielen Dank Friedhelm :-) Da ich mich am ausgiebigsten mit diesen Insekten beschäftigt habe und trotz des leichten Windes,
mir einige, sicherlich nicht perfekte, Bilder gelangen, möchte ich Euch zum Jahresabschluss dieses höchst interessante Insekt etwas näher bringen.

Der Hornissen-Glasflügler ist ein bemerkenswertes Insekt. Wer diesen Glasflügler nicht kennt, wird kaum glauben wollen, dass es sich um einen Schmetterling handelt.
Dieser Falter ahmt in fast perfekter Art und Weise eine Hornisse nach. Diese artübergreifende Nachahmung wird in der Biologie als Mimikry bezeichnet und ist im Tier- und
Pflanzenreich weit verbreitet. Genau genommen handelt es sich dabei um die Bates’sche Mimikry, weil der Hornissen-Glasflügler ein wehrhaftes Insekt nachahmt.

Das kennen wir z.B. auch von Schwebfliegen, dem Wespenbock oder der Mistbiene.
Sie alle täuschen durch ihre Farbgebung, Form und teilweise auch durch ihr Verhalten, ein stechendes Insekt vor,
in dem hier gezeigten Fall ist es natürlich die namensgebende Hornisse.

Der Hinterleib dieses Glasflüglers ist abwechselnd gelb und schwarz geringt. Die Flügel liegen in Ruhestellung eng am Körper und sind in der Fläche nicht beschuppt.
Lediglich die Flügelkanten und Adern tragen braune Schuppen. Im Vergleich zum Körper sind die Flügel relativ klein und schmal, also ganz anders geformt als man es bei
Schmetterlingen im Allgemeinen kennt. So gleicht auch der Flug dem einer Hornisse sehr stark. Der Flügelschlag ist hochfrequent gepaart mit einem tiefen Brummton,
wie man es eben auch von Hornissen kennt.

Man kann diesen Falter sehr leicht mit dem Großen Weiden-Glasflügler verwechseln. Lediglich zwei gelbe Flecken am Thorax, direkt vor dem Flügelansatz, unterscheiden ihn von
diesem. Obwohl der Hornissen-Glasflügler in Mitteleuropa als häufig gilt, kennt ihn kaum jemand. Man findet sie in der Nähe von Gewässern und in offenen leicht feuchtem
Gelände. Ihre Raupen ernähren sich hauptsächlich vom Holz und den Wurzeln der Zitter- und Schwarzpappeln aber auch von anderen Pappelarten und sogar Weiden.
Wenn man an diesen Bäumen im unteren Stammbereich ca. 1cm große Löcher findet, so handelt es sich sicher um ein Austrittsloch eines Hornissen- oder Großen Weiden-
Glasflüglers. Die Entwicklung der Raupe zum adulten Insekt dauert drei bis vier Jahre. Der Hornissen-Glasflügler fliegt von Ende Mai bis Ende Juli.

Ich denke es lohnt, dass wir uns mal die unteren Stämme der Zitterpappeln genauer ansehen :-)

Euch allen wünsche ich ein gutes neues Jahr 2016! Bleibt oder werdet gesund :-)

Viele Grüße
Sven

PS: Gerne kann der Beitrag im neuen Jahr in die Dokugalerie verschoben werden

Edit: Ein Dankeschön noch an Ute (Hahn?) :-) Sie hat beharrlich den Diffusor gehalten und vermutlich noch heute Muskelkater :DD
Dateianhänge
Kamera: Nikon D5100
Objektiv: Tamron 60mm F/2
Belichtungszeit:1/400
Blende:11
ISO:1600
Beleuchtung: abgeschattet
Aufnahmedateiformat RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0% 0%
Stativ: Unilock Major 1600, Novoflex MB50
---------
Aufnahmedatum:11.07.2015
Region/Ort:Frankenland
vorgefundener Lebensraum: Campingplatz
Artenname: Hornissen-Glasflügler (Sesia apiformis)
kNB
sonstiges: Das Bild wurde für die bessere Ansicht auf dem Bildschirm um 90° gedreht
DSC_0052-1_filtered-1200-3.JPG (346.65 KiB) 2092 mal betrachtet
DSC_0052-1_filtered-1200-3.JPG
Kamera: Nikon D5100
Objektiv: Tamron 60mm F/2
Belichtungszeit:1/400
Blende:7,1
ISO:1400
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):22% u. 29%
Stativ: weiß nicht mehr, wegen des Windes habe ich mit und ohne geknipst
---------
Aufnahmedatum:11.07.2015
Region/Ort:Frankenland
vorgefundener Lebensraum: Campingplatz
Artenname: Hornissen-Glasflügler (Sesia apiformis)
kNB
sonstiges: Die Paarung, ein ganz besonderer Moment
DSC_0004-1_filtered-1_filtered-1200.JPG (474.07 KiB) 2092 mal betrachtet
DSC_0004-1_filtered-1_filtered-1200.JPG
Kamera: Nikon D5100
Objektiv: Tamron 60mm F/2
Belichtungszeit:1/400
Blende:11
ISO:1600
Beleuchtung: Sonne
Aufnahmedateiformat RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 24% u. 42%
Stativ: vermutlich ohne
---------
Aufnahmedatum:11.07.2015
Region/Ort:Frankenland
vorgefundener Lebensraum: Campingplatz
Artenname: Hornissen-Glasflügler (Sesia apiformis)
kNB
sonstiges: Die "Nasenbürste" ist leider nicht mehr scharf, dafür bekommt man einen
ganz guten Eindruck, wie die Flügel ausgebreitet aussehen.
DSC_0115-1_filtered-1200.JPG (355.88 KiB) 2093 mal betrachtet
DSC_0115-1_filtered-1200.JPG
Kamera: Nikon D5100
Objektiv: Tamron 60mm F/2
Belichtungszeit:1/640
Blende:11
ISO:1100
Beleuchtung:Sonne
Aufnahmedateiformat RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):21% u. 40%
Stativ: Vermutlich ohne
---------
Aufnahmedatum:11.07.2015
Region/Ort:Frankenland
vorgefundener Lebensraum: Campingplatz
Artenname: Hornissen-Glasflügler (Sesia apiformis)
kNB
sonstiges: Das Weibchen nach der Kopula. Es musste sich erst mittels Flügelschlagen aufwärmen bevor es starten konnte.
Dabei vibriert das ganze Insekt derart, dass auch eine 1/640s gerade so für ein scharfes Bild ausreichte.
Hier beeindruckten mich die Fühler.
DSC_0111-1-3_filtered-1200-3.JPG (395.47 KiB) 2093 mal betrachtet
DSC_0111-1-3_filtered-1200-3.JPG
Kamera: Nikon D5100
Objektiv: Tamron 60mm F/2
Belichtungszeit: 1/400
Blende:7,1
ISO:1250
Beleuchtung: abgeschattet
Aufnahmedateiformat RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 20% u. 19%
Stativ: Unilock Major 1600, Novoflex MB50
---------
Aufnahmedatum:11.07.2015
Region/Ort:Frankenland
vorgefundener Lebensraum: Campingplatz
Artenname: Hornissen-Glasflügler (Sesia apiformis)
kNB
sonstiges:Nochmal die Kopula, diesmal mit etwas wilderem Umfeld, dafür ist das Auge des Weibchens nicht verdeckt.
DSC_1033-1200.JPG (383.59 KiB) 2095 mal betrachtet
DSC_1033-1200.JPG
Zuletzt geändert von Sven A. am Do Dez 31, 2015 13:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 60785
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Beitragvon Werner Buschmann » Do Dez 31, 2015 02:56

Hallo Sven,

Donnerwetter.
Von dieser Serie bin ich richtig begeistert.
Das sind geniale Bilder geworden.
Das Bild mit den ausgebreiteten Flügel wurde
so bestimmt noch nicht oft gemacht.
Da bleibt kein Wunsch unerfüllt.
Großes Hornissenglasflüglerkino.

Dir auch viel Gesundheit und Lebensfreude für 2016.
Wir sehen uns hoffentlich in Betzenstein.
Ein Dank an alle aktiven Besprecher im Forum und eine ernsthafte Erinnerung
an diejenigen, die schon etwas länger die Bildbesprechungen aufschieben.


________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Frank Ingermann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 4475
Registriert: Mo Jan 14, 2008 22:27
alle Bilder
Wohnort: Monschau
Vorname: Frank
Kontaktdaten:

Beitragvon Frank Ingermann » Do Dez 31, 2015 02:58

Moin Sven,

wow, was für eine klasse Serie!

"bis vor kurzem" hätte ich die rein der Optik nach bei den Wespen, Hornissen,
Hautflüglern, Zweiflüglern... aber nie und nimmer bei den Schmetterlingen verortet.

Man lernt nie aus. :)

Die Bilder finde ich allesamt sehr sehenswert, Nr.1 und 2 liegen dabei leicht vorn -
3. und 4. finde ich fotografisch auch sehr gut, die Mimikry sieht man in den übrigen
halt besser...

Für die [s]Doku-Ecke[/s] Arten-Galerie wär' das sicher eine Bereicherung!

P.S./EDIT: dass wir uns 2016 in BS noch mal treffen... da gehe ich einfach mal von aus! ;)

lg, Frank
Benutzeravatar
wolfdegen
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 6870
Registriert: Sa Sep 05, 2009 05:16
alle Bilder
Wohnort: Berlin
Vorname: Wolfgang

Beitragvon wolfdegen » Do Dez 31, 2015 05:39

Hallo Sven,

Eine tolle Serie über die Hornissenglasflügler. Sehr gute Bilder aus
unterschiedlichen Perspektiven mit hohem dokumentarischem Wert.
Danke auch für die umfangreiche Beschreibung der Lebensweise.

Ich halte sie für eine sehr gute Doku, die auch Ihren Platz in der Dokugalerie
finden sollte.
Dir wünsche ich einen "GUTEN Rutsch" und ein frohes neues Jahr!
Freundliche Grüße
Wolfgang
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 14147
Registriert: Mi Jun 12, 2013 13:39
alle Bilder
Wohnort: bei Hameln
Vorname: Christine

Beitragvon Harmonie » Do Dez 31, 2015 08:10

Hallo Sven,

dem "Donnerwetter" von Werner, kann ich mich nur anschließen.......natürlich im positiven Sinne!
Noch nie gesehen!
Klasse Serie mit beeindruckenden Details.
Als Lieberhaberin der frontalen Ansichten bevorzuge ich Bild 4. Da liegt auch eine bestechende Schärfe auf den
Augen.
Hab ganz herzlichen Dank für diese Serie und den erläuternden Text dazu. :admin:
Wolfgangs Vorschlag bzgl. Duku-Galerie, schließe ich mich voll und ganz an.

Komm auch du gut ins neue und hoffentlich sehr schöne Jahr.

LG
Christine
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Schätze jene, die dir ihre Zeit schenken,
denn sie geben dir etwas, was sie nie wieder zurückbekommen werden.
Sei dir der Kostbarkeit dieses Geschenkes bewusst.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 40335
Registriert: Fr Mär 18, 2011 18:20
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Beitragvon piper » Do Dez 31, 2015 09:20

Hallo Sven,

ich erinner mich noch sehr gut an die beiden
in Betzenstein. Das war auch für mich eine tolle Begegnung
und Deine Bilder sind wirklich hammerstark!!
Dazu der sehr interessante und sehr lesenswerte Text.
Für mich gehört dieser Thread zu den Highlights 2015 im Forum :DH:

Auch Dir alles gute für 2016 und immer Gut Licht!
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Meine Website: http://www.utes-makrofotografie.jimdo.com
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 49840
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

Beitragvon Gabi Buschmann » Do Dez 31, 2015 10:48

Hallo, Sven,

das ist ja mal eine sehr beeindruckende Serie, ein Bild schöner und
besser als das andere!
Ich bin rundum begeistert, die Details sind super rausgearbeitet.
Sowohl die Paarungsaufnahmen als auch die Einzelaufnahmen begeistern
mich. Dazu der informative Text, vielen Dank dafür. Ich werde
zukünftig die Pappeln mit anderen Augen anschauen :-) .

Dir auch einen guten Rutsch!
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
Marcus R.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1401
Registriert: So Dez 06, 2015 17:08
alle Bilder
Wohnort: Ötigheim
Vorname: Marcus
Kontaktdaten:

Beitragvon Marcus R. » Do Dez 31, 2015 11:53

Hi Sven,

eine sehr schöne Serie ist das geworden. Neben der Kopula gefällt mir die Frontale mit den
geöffneten Flügeln besonders gut. Glasfügler sieht man ja ohnehin nicht besonders häufig. Den
Hornissen-Glasflügler hab ich bestimmt schon 20 Jahre nicht mehr gefunden, daher finde ich es
ausgesprochen schön, ihn so überzeugend präsentiert zu bekommen.

Ich wünsche Dir alles Gute für 2016!

Viele Grüße
Marcus
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 20165
Registriert: Do Sep 03, 2009 16:55
alle Bilder
Wohnort: Simmelsdorf bei Nürnberg
Vorname: Friedhelm
Kontaktdaten:

Beitragvon Freddie » Do Dez 31, 2015 13:32

Hallo Sven,

das war ein toller Fund. Ich bin schon gespannt, was wir 2016 dort finden werden.

Mir ist damals ein ähnlich gutes Paarungsfoto gelungen.
Allerdings habe ich keine brauchbaren Einzelbilder, du dagegen schon.
Davon überzeugt mich Bild 1 am besten.
Ich bin erstaunt, dass trotz des leichten Windes ein so gutes Bild möglich war.
Die SE ist exakt gelegt, die Schärfe knackig.
Auch die Frontale von Bild 3 sieht toll aus, hat man selten so gesehen.
Vielleicht hätte der Fokus aber einen Tick mehr vorne sein können (aber es war ja windig).

Ich wünsche dir und deinen Lieben auch ein tolles Jahr 2016!
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
zakkroger
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 9021
Registriert: Sa Dez 26, 2009 17:19
alle Bilder
Wohnort: Oberösterreich
Vorname: Roman

Beitragvon zakkroger » Do Dez 31, 2015 15:01

Hallo Sven,

eine prächtige Serie dieses wunderschönen Insekts!
Bild 3 u. 4 sind aber so was von toll gelungen, das lässt
schon mal beim betrachten Bilderneid aufkommen.
Auch die Kopula konntest Du klasse einfangen, eine Szene
mit großem Seltenheitswert, vor allem was diese Gattung
betrifft. Gratuliere - ganz tolle Bilder!

Auch Dir einen guten Rutsch und viel Glück u. Gesundheit
im neuen Jahr!
Allerbeste Grüsse
und allzeit gut Licht
Roman

Zurück zu „Doku-Portal“