Die Erdkröte und die Krötengoldfliege

Alles, was man sonst nicht zu sehen bekommt.
Benutzeravatar
Indy
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 202
Registriert: Sa Mai 17, 2008 21:59
alle Bilder
Wohnort: Jünkerath
Vorname: Bernhard

Die Erdkröte und die Krötengoldfliege

Beitragvon Indy » Mo Feb 14, 2011 17:42

Hallo

Die nachfolgend abgelichtete Erdkröte habe ich letzten Sommer in der Nähe von Weilerswist ( Köln - Bonn ) in einem Kiesgrubengewässer gefunden.
Eigentlich findet man sie um diese Jahreszeit im Landhabitat und nicht im Gewässer. Da man Kröten die von der Krötengoldfliege befallen sind um diese Jahreszeit schon mal im Wasser antrifft, habe ich das kontrolliert, sie machte aber einen ganz gesunden Eindruck, die Nasenlöcher waren nur etwas graubraun gefärbt und wirkten dadurch größer, was mir auch viel lieber war.

Die Krötengoldfliege legt ihre Eier auf dem Rücken der Amphibien ab, wo sie schlüpfen und in die Nasenlöscher der Kröten kriechen um diese dann von innen zu verzehren.
Das ganze sieht nicht sehr appetitlich aus und ist bestimmt schmerzhaft. Aber andererseits verzehren die Kröten ja auch rücksichtslos jede menge Insekten, mit dehnen wir kein Mitleid empfinden.
Die beiden Aufnahmen der befallenen Jungkröte entstanden abends, ich bitte die schlechte Qualität zu entschuldigen.

Edit


Vermutlich fand ich nur die Tiere, die sich unter Steinen, Abfall, Brettern oder den alten Bahnen von Förderbändern in Sandgruben verborgen hielten, da diese von mir bei Amphibienkartierungen kontrolliert werden.
Für die Fliegenmaden ist dieses ein idealer Versteckplatz der Kröte, da diese sich nach dem Verzehr der Erdkröte ins Erdreich, zur Verpuppung zurückziehen müssen.
Ob die Fliegenmaden, bei den Kröten, die sich ins Wasser zurückziehen ( Um Ihre Wunden zu kühlen? ) eine Chance zur Verpuppung haben, weis ich nicht, ich halte sie aber für geringer. Lehrgefressene Kröten habe ich schon zweimal im Gewässer gefunden (Nationalpark De Meinweg).
Da ich meine Frau, Sie ist Diplombiologin, bei Untersuchungen in Steinbrüchen, Sandgruben oder anderen Abgrabungsflächen begleite, fallen da auch schon einmal solche Motive an.
Habe zwei weitere Bilder von Erdkröten angehängt, diese Tiere wurden im Gewässer gefunden

Gruss Bernhard
Dateianhänge
Objektiv:EF 180 L
Belichtungszeit:1/125
Blende:7,1
ISO:100
Beleuchtung:sonnig
Bildausschnitt ca.:100 %
Stativ: Hand
---------
Aufnahmedatum:28.06.2010
Region/Ort:Weilerswist, ( Köln Bonn )
Lebensraum:Sandgrube
Artenname:Erdkröte ( Bufo bufo)
kNB
sonstiges:
Erdkröte_MG_8433.jpg (430.11 KiB) 4277 mal betrachtet
Erdkröte_MG_8433.jpg
Kamera:
Objektiv:
Belichtungszeit:
Blende:
ISO:
Beleuchtung:
Bildausschnitt ca.:
Stativ:
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort:
Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Krötengoldfliege.jpg (465.26 KiB) 4277 mal betrachtet
Krötengoldfliege.jpg
Kamera:EOS 30D
Objektiv:EF 180 L
Belichtungszeit:
Blende:7,1
ISO:
Beleuchtung: Blitz
Bildausschnitt ca.:
Stativ:
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort:Köln
Lebensraum:Sandgrube
Artenname:Erdkröte ( Bufo bufo)
kNB
sonstiges:
Krötengoldliege 2 MG_001464.jpg (321.86 KiB) 4278 mal betrachtet
Krötengoldliege 2 MG_001464.jpg
Kamera:EOS30D
Objektiv:EF180 L macro
Belichtungszeit:1/250
Blende:5,0
ISO:100
Beleuchtung:Blitz
Bildausschnitt ca.:
Stativ:
---------
Aufnahmedatum:13.06.2009
Region/Ort:Kerpen / Rheinland
Lebensraum:Kiesgrube
Artenname:Bufo bufo
kNB
sonstiges:
_MG_000911_Erdkröte mit Goldfliegenlarven.jpg (350.27 KiB) 4033 mal betrachtet
_MG_000911_Erdkröte mit Goldfliegenlarven.jpg
Kamera:EOS30D
Objektiv:EF 180 L macro
Belichtungszeit:1/250
Blende:3,5
ISO:100
Beleuchtung:Blitz
Bildausschnitt ca.:
Stativ:
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort:Kerpen Rheinland
Lebensraum:Kiesgrube
Artenname:
kNB
sonstiges:
_Krötengoldfliege_000914a.jpg (365.12 KiB) 4033 mal betrachtet
_Krötengoldfliege_000914a.jpg
Zuletzt geändert von Indy am Sa Feb 26, 2011 17:01, insgesamt 8-mal geändert.
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 50513
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

Beitragvon Gabi Buschmann » Mo Feb 14, 2011 21:45

Hallo, Bernhard,

wieder eine beeindruckende Doku von dir.
Ich hatte darüber schon gelesen, die Vorstellung
ist schon gruselig und deine Bilder bestätigen diesen
Eindruck.
Aber so gibt es ja viele Dinge, und wenn ich mir überlege,
was wir Menschen in Bezug auf die Massentierhaltung
und -schlachtung (um nur ein Beispiel zu nennen) anrichten,
dann ist das sicher genauso gruselig.
Danke für Info und Bilder!

Gabi
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
Thorsten
Beurlaubt
Beiträge: 1976
Registriert: Sa Aug 12, 2006 21:49
alle Bilder
Wohnort: Hamburg
Vorname: Thorsten
Kontaktdaten:

Beitragvon Thorsten » Di Feb 15, 2011 19:29

Hallo Bernhard,

in der Tat: Nicht gerade "schön", dafür aber dokumentarisch sehr wertvoll :-)
Ich habe solche bemitleidenswerten Erdkröten auch schon einmal gefunden, aber was soll man sagen... Die Fliege will ja auch leben.

Bild 3 (sehr eindrucksvoll!) muss unbedingt in die AG! Magst Du bitte einen Link ins AP setzen, ich würde mich sehr freuen.

Danke und Grüße,
Thorsten

PS: Die Fliege hast Du nicht zufällig auch mal fotografiert?
Benutzeravatar
Indy
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 202
Registriert: Sa Mai 17, 2008 21:59
alle Bilder
Wohnort: Jünkerath
Vorname: Bernhard

Beitragvon Indy » Di Feb 15, 2011 21:07

Die Fliege leider noch nicht, die erste Kröte, die ich mit Goldfliegenbefall gefunden habe ist damals nach in den Spiritus gewandert und liegt heute irgendwo in den Katakomben des Museums König. Hier im direkten Umfeld, also Eifel, habe ich sie auch noch nicht gefunden, aber im Aachener oder Kölner Raum schon öfter, oder besser gesagt leergefressene Kröten im Gewässer.

ich verlinke es

Bernhard
Benutzeravatar
Carpe diem
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1939
Registriert: Mi Aug 13, 2008 20:38
alle Bilder
Wohnort: Solingen
Vorname: Andreas
Kontaktdaten:

Beitragvon Carpe diem » Di Feb 15, 2011 21:28

Hallo Bernhard,

hochinteressant, das war völlig neu für mich. Immer wieder erstaunlich, welche Strategien sich die Natur einfallen lässt. Danke für diese Doku.

Gruss Andreas
Benutzeravatar
Alan
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 5857
Registriert: So Jul 19, 2009 22:21
alle Bilder
Wohnort: Berlin
Vorname: Alan

Beitragvon Alan » Di Feb 15, 2011 22:01

Hallo Bernhard,

Sehr interessant was die Natur so alles zu bieten hat. Danke für diese gelungene Doku!
Gruß
Alan
Benutzeravatar
Held
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2165
Registriert: Sa Aug 25, 2007 10:06
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Marcus
Kontaktdaten:

Beitragvon Held » Di Feb 15, 2011 22:04

Hallo Bernhard,

vielen Dank für die eindrücklichen Aufnahmen dieses Parasiten. Auch für mich recht abgebrühren Zeitgenossen sind sie nicht ohne. Es liegt wohl auch daran, dass für uns Menschen die Nase auch ein sehr empfindliches Organ ist und wir so leichter und stärker "mitfühlen" und nachvollziehen können. Am Ende kann ich Thorsten aber nur zustimmen.
Grüße, Marcus

[hr]
Wenn ihr mehr über eure Motive wissen wollt, dann schaut doch mal in die Artengalerie!
[hr]
afternature.net
Benutzeravatar
wolfram schurig
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 14523
Registriert: Mo Okt 19, 2009 16:06
alle Bilder
Wohnort: Feldkirch
Vorname: Wolfram

Beitragvon wolfram schurig » Di Feb 15, 2011 22:45

Klasse! Gelege an Kröten konnte ich schon sehen, das fortgeschrittene Stadium leider/zum Glück nicht....


Danke fürs Zeigen!


LGr

Wolfram
Hast Du eine interessante Beobachtung gemacht? Weißt Du etwas, was wir auch wissen sollten? Dann teile es mit uns und schreibe hier
Benutzeravatar
runbike
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4727
Registriert: Mo Jun 14, 2010 20:20
alle Bilder
Vorname: Karl

Beitragvon runbike » Do Feb 17, 2011 20:10

Hallo Bernhard,

sehr interresante Doku, da sieht man wieder das man nie auslernt. Ich hab das vorher nicht gewußt.

lg Karl
Usus est Magister Optimus

Zurück zu „Doku-Portal“