Schmetterling des Jahres 2013: Braunfleckiger Perlmutterfalt

Alles, was man sonst nicht zu sehen bekommt.
Benutzeravatar
Erk
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 2222
Registriert: Sa Jul 24, 2010 10:09
alle Bilder
Vorname: Erk

Schmetterling des Jahres 2013: Braunfleckiger Perlmutterfalt

Beitragvon Erk » So Nov 25, 2012 09:23

Braunfleckiger Perlmutterfalter ist Schmetterling des Jahres 2013


Die Naturschutzstiftung des nordrhein-westfälischen BUND-Landesverbandes und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) haben den Braunfleckigen Perlmuttfalter (Boloria selene),
auch Sumpfwiesen-Perlmuttfalter genannt, zum Schmetterling des Jahres 2013 gekürt.
Der mittelgroße Edelfalter zeige besonders gut, welche negativen Folgen der Klimawandel auf die biologische Vielfalt in Deutschland habe, begründeten die Organisationen ihre Wahl.

In Niedersachsen ist er vielerorts verschwunden und zählt mittlerweile zu den stark gefährdeten Arten.
Diese Großschmetterlingsart steht daher als besonders geschützte Art auf der Roten Liste des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN).
Deutschlandweit steht der Sumpfwiesen-Perlmuttfalter auf der Vorwarnliste der bedrohten Tiere.
Diese Tagfalterart kommt noch in weiten Teilen Europas, Asiens und in Nordamerika vor. Den Namen trägt der bräunlich-orangene Schmetterling wegen seiner perlmuttartigen Flecken an der Flügelunterseite.

„Der Sumpfwiesen-Perlmuttfalter gehört zu den Verlierern des Klimawandels. Er lebt vor allem auf Feuchtwiesen,
an Moorrändern und in Sümpfen, wo die Raupen ihre Hauptfutterpflanzen, das Sumpfveilchen, finden.
Durch die Erderwärmung werden diese Feuchtgebiete im Sommer jedoch immer häufiger austrocknen, so dass die Raupen nichts mehr zu fressen finden“,
rklärt der Schmetterlingsexperte Prof. Dr. Harm Glashoff des BUND-Landesverbandes Niedersachsen.
Nach aktuellen Szenarien werde der Falter in den nächsten Jahrzehnten aufgrund des Klimawandels
und der Industrialisierung der Landwirtschaft mit einhergehenden Grünlandumbrüchen und trockengelegten Feuchtgebieten einen Großteil seines Lebensraums verlieren.

Der Sumpfwiesen-Perlmuttfalter gehört mit einer Flügelspannweite von 28 bis 38 Millimetern zu den mittelgroßen Tagfaltern.
Die bräunlich-orange gefärbten Flügeloberseiten tragen schwarze Muster. Die perlmuttartigen Flecken an der Flügelunterseite gaben dem Falter seinen Namen.
Die Schmetterlinge fliegen in Deutschland meist in zwei Generationen, von Mai bis Juni und im Spätsommer.
Die Schmetterlingsweibchen legen ihre Eier häufig einfach in die Vegetation. Die kleinen Raupen müssen ihre Nahrungspflanze dann selber finden.
Das gelingt ihnen jedoch nur bei dichten Sumpfveilchenbeständen, die durch Austrocknung aber immer seltener werden.

Seit 2003 wird der "Schmetterling des Jahres" von der Stiftung des nordrhein-westfälischen Landesverbandes des BUND gekürt, um auf die biologische Vielfalt - und ihre Bedrohung - aufmerksam zu machen.

Bilder folgen noch oder können gerne von anderen Usern eingestellt werden.


LG
Erk
Dateianhänge
Kamera: Nikon D80
Objektiv: Nikon 105 mm
Belichtungszeit: 1/60
Blende: 5
ISO: 200
Beleuchtung: später Nachmittag
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG) RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Höhe): 0 %
Stativ: nein
---------
Aufnahmedatum: 06.08.2011
Region/Ort: Harz
vorgefundener Lebensraum: feuchtes Tal im Harz
Artenname: Boloria selene
kNB
sonstiges:
DSC_7325_gest2_sz_1.jpg (466.01 KiB) 3859 mal betrachtet
DSC_7325_gest2_sz_1.jpg
Kamera:
Objektiv:
Belichtungszeit:
Blende:
ISO:
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG)
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Höhe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
DSC_4456b_5.jpg (486.24 KiB) 3860 mal betrachtet
DSC_4456b_5.jpg
Zuletzt geändert von Erk am Fr Nov 30, 2012 01:08, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
daseff
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 10095
Registriert: Di Jul 14, 2009 15:19
alle Bilder
Wohnort: Idstein
Vorname: Tobi
Kontaktdaten:

Beitragvon daseff » So Nov 25, 2012 11:17

Hi Erk,

es freut mich ganz besonders, dass diese Spezies zum
Schmetterling des Jahres gewählt wurde, haben wir hier
in unserer Nähe doch das große Glück, mehrere Vorkommen
dieser Art zu haben. An einem der Vorkommen fliegen zur
Hochsaison dieser Falter locker 30-40 Stück auf nicht allzu
großer Fläche.
Dennoch machen wir uns Gedanken, dass falsche Pflege
auch Boloria selene etwas anhaben kann, siehe diverse
Threads im Talk.

Gerne steuere ich ein paar Bilder bei :-)
Dateianhänge
DSC_6698.jpg (385.59 KiB) 3827 mal betrachtet
DSC_6698.jpg
DSC_6839.jpg (301.29 KiB) 3825 mal betrachtet
DSC_6839.jpg
DSC_6843.jpg (359.95 KiB) 3824 mal betrachtet
DSC_6843.jpg
DSC_6993-Bearbeitet.jpg (437.68 KiB) 3824 mal betrachtet
DSC_6993-Bearbeitet.jpg
Benutzeravatar
Gabriele
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 11552
Registriert: Fr Mär 30, 2012 20:54
alle Bilder
Wohnort: Berlin
Vorname: Gabriele
Kontaktdaten:

Beitragvon Gabriele » So Nov 25, 2012 19:45

Hallo Erk,

danke für die sehr ausführliche Information und dank Tobi
kann ich mir den Falter ja auch anschauen. Ein wirklich
hübsches Tier. Vom Habitat her könnte es an einigen
Stellen bei mir diese Falter und Veilchen geben. Da werde
ich im nächsten Jahr auf jeden Fall genauer hinschauen.

LG Gabriele
Ein Leben ohne MF ist möglich - aber sinnlos ...

Das hier solltet ihr nicht verpassen: Die Artengalerie --- Die Dokugalerie


__________________
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 39589
Registriert: Fr Mär 18, 2011 18:20
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Beitragvon piper » Di Nov 27, 2012 14:25

Hallo Erk,
Hallo Tobi,

ganz herzlichen Dank für die ausführliche Info
und die tollen Bilder.
Wer auch immer den Klimawandel leugnet, sollte auch hier
ab und zu mal lesen.
Aber nicht nur der Klimawandel gefärdet ihn amS, sondern auch der
Mensch, der Moore und Feuchtgebiete immer
weiter verdrängt oder trocken legt.
Es wäre wirklich traurig, wrenn dieser schöne
Falter immer mehr Populationen verliert.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Meine Website: http://www.utes-makrofotografie.jimdo.com
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 9575
Registriert: Sa Mai 12, 2012 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Beitragvon Ajott » Fr Nov 30, 2012 03:11

Hi Erk,

vielen Dank für diesen Beitrag. Von diesem hübschen Falter gabs ja dieses Jahr einige hervorragende Bilder im Forum, die Gelegenheit gaben, den hübschen Falter schätzen zu lernen, auch wenn ich ihn selbst noch nie gesehen habe (meine ich). Vielleicht sollte ich im nächsten Jahr mal gezielt ausschau halten.
Danke auch Tobi, für die ergänzenden Bilder.

liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien
Benutzeravatar
erwin50
Beurlaubt
Beiträge: 6635
Registriert: Mo Mai 28, 2012 19:46
alle Bilder
Wohnort: Gutau
Vorname: Erwin

Beitragvon erwin50 » Fr Nov 30, 2012 06:47

Hallo Erk,
vielen Dank für die spannenden - nicht unbedingt lustigen - Informationen, speziell auch zur Bestimmung und danke auch für die tollen Bilder (Dank auch an Tobi).
lg Erwin
liebe Grüße
Erwin



www.pilserwin.at
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 59561
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Beitragvon Werner Buschmann » Di Dez 04, 2012 18:08

Hallo Erk,

Danke für die interessanten Informationen
und die gute Bestimmungshilfe.

Werner
Ein Dank an alle aktiven Besprecher im Forum und eine ernsthafte Erinnerung
an diejenigen, die schon etwas länger die Bildbesprechungen aufschieben.


________________
Liebe Grüße Werner
Wilhelm FW
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 753
Registriert: So Okt 21, 2007 13:01
alle Bilder
Wohnort: Sauerland, NRW
Vorname: Wilhelm
Kontaktdaten:

Beitragvon Wilhelm FW » Mi Dez 05, 2012 13:46

Hallo ihr zwei,

auch von mir ein "Dankeschön!" für die Informationen und die Fotos incl. Bestimmungshilfe!

VG
Wilhelm
"Passe Dich dem Schritt der Natur an. Ihr Geheimnis heißt Geduld"

Ralph Waldo Emerson (1832-1896)
Benutzeravatar
Christian Zieg
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 21087
Registriert: So Mär 20, 2011 08:40
alle Bilder
Wohnort: Koblenz
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Beitragvon Christian Zieg » Mi Feb 06, 2013 05:43

Hallo Erk,

ein großes DANKE an Dich für diesen Beitrag. Ich hoffe, dass solche ins Gedächtnis rufende Beiträge dazu führen, dass weitere Schutzflächen geschaffen werden.
Tobi,auch Dir ein Danke für die Bilder und auch die sonst von Dir so großartige Arbeit hier im Forum.

Gruß, Christian
http://www.christianzieg.de

Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen

Erkenntnis nach dem Urlaub: Gebräunte Haut ist ca 3 kg schwerer
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 22460
Registriert: So Sep 13, 2009 15:14
alle Bilder
Wohnort: Rheinland
Vorname: Conny

Beitragvon Corela » Mi Feb 06, 2013 08:35

Hallo Erk,

das ist ein sehr informativer Beitrag, der auch eindringliche Hinweise gibt.
Auch die beiden Bilder mit den Kennzeichen sind für mich wichtig.
@Tobi danke auch für deine Bilder und Erfahrungen
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -

Zurück zu „Doku-Portal“