Reptil des Jahres 2013

Alles, was man sonst nicht zu sehen bekommt.
Benutzeravatar
erwin50
Beurlaubt
Beiträge: 6635
Registriert: Mo Mai 28, 2012 19:46
alle Bilder
Wohnort: Gutau
Vorname: Erwin

Reptil des Jahres 2013

Beitragvon erwin50 » Do Mai 23, 2013 08:45

Die Schlingnatter (Glattnatter) Coronella austriaca

Merkmale:
schlanke Schlange mit nur undeutlich abgesetztem Kopf
Grundfarbe: grau bis braun (kupferfarben)
Seitlich über den Kopf läuft (bei den Nasenlöchern beginnend) ein dunkler Streifen über das Auge nach hinten.
Dunkler Fleck auf dem Kopf ( herz- od. Hufeisenförmig)
Auf dem Rücken liegen zwei Reihen dunkler Flecke (die üblicherweise nicht miteinander verbunden sind wie bei der Kreuzotter).

In Mitteleuropa ist die Schlingnatter (der Name bezieht sich auf die Eigenart dieser Schlange, Beute blitzschnell zu umschlingen) neben der Ringelnatter die häufigste Schlange.
In alpinen Lagen kommt die Glattnatter nicht vor.

Lebensraum:
Wichtig für die Glattnatter sind ausreichend Versteckmöglichkeiten u. geschützte Stellen zum Sonnen. Kleinflächig strukturierte Biotope sind ideal.
Hecken, Waldränder oder Feldgehölze sind typische Glattnatterbiotope.
Nicht selten findet man die Schlange auch im Siedlungsbereich.
Schon mehrmals wurde ich gebeten, Schlangen von einer Thujenhecke oder vom Randbereich des Tennisplatzes zu entfernen. Jedes Mal handelte es sich um Glattnattern, die ihrem manchmal verwendeten Namen "Zornnatter" alle Ehre machten und mich bei der ersten Gelegenheit bissen.
Der Biss ist aber nicht schmerzhaft u. die Zähne durchdringen kaum die Haut.

Lebensweise:
Die Glattnatter lebt sehr versteckt (verlässt sich auch auf ihre gute Tarnung) und flieht bei Störung meist unbemerkt.
Die Jungtiere sind Nahrungsspezialisten und erbeuten fast ausschließlich junge Blindschleichen, andere kleine Eidechsen oder Jungschlangen. Das Nahrungsspektrum der erwachsenen Tiere umfasst auch Kleinsäuger, Jungvögel oder Insekten.
Glattnattern sind lebengebärend u. bringen ihre Jungen (bis zu 15) im Spätsommer zur Welt.

Die auf dem Foto gezeigte Schlange befindet sich kurz vor der Häutung (trübes Auge)
Dateianhänge
Kamera: EOS 6D
Objektiv: SIGMA 150
Belichtungszeit:1/1250
Blende:5,6
ISO:1250
Beleuchtung:Sonne
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG)r
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Höhe):~10%
Stativ:nein
---------
Aufnahmedatum:14.5.2013
Region/Ort:Gutau
vorgefundener Lebensraum:Übergang v. Wald in Hecke in Heidelbeeren
Artenname:
NB
sonstiges:
IMG_5284.jpg (335.74 KiB) 2262 mal betrachtet
IMG_5284.jpg
Zuletzt geändert von erwin50 am Do Mai 23, 2013 13:54, insgesamt 1-mal geändert.
liebe Grüße
Erwin



www.pilserwin.at
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 59561
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Beitragvon Werner Buschmann » Do Mai 23, 2013 12:51

Hallo Erwin,

Deine Patenschaft hast Du erfolgreich
wahrgenommen.

Vielen Dank für die vielen interessanten Informationen
und für das natürliche Bild.

Werner
Ein Dank an alle aktiven Besprecher im Forum und eine ernsthafte Erinnerung
an diejenigen, die schon etwas länger die Bildbesprechungen aufschieben.


________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 48998
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

Beitragvon Gabi Buschmann » Do Mai 23, 2013 13:09

Hallo, Erwin,

vielen Dank für deine Infos und dein
Bild, das sehr schön zeigt, wie die
Natter im Verborgenen lebt.
Damit hast du das Reptil des Jahres
sehr gut dokumentiert.

Gabi
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
Formiga
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 929
Registriert: Mo Mär 25, 2013 22:03
alle Bilder
Wohnort: Krefeld
Vorname: Ute

Beitragvon Formiga » Do Mai 23, 2013 13:47

Hallo Erwin,

von Ringelnattern hatte ich schon gehört
aber Schlingnatter (Glattnattern) waren mir
bisher noch kein Begriff.

Eine schöne Doku und auch das Bild
zeigt schön den natürlichen Lebensraum
der Natter.

Vielen Dank dafür!

LG Ute
Warum MF...teilen ist das schönere Haben
Benutzeravatar
-Brummel-
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2216
Registriert: Fr Okt 14, 2011 16:10
alle Bilder
Wohnort: Landshut (Bayern)
Vorname: Timo

Beitragvon -Brummel- » Do Mai 23, 2013 23:35

Hallo Erwin!

Danke für die Infos und das interessante Foto! Ja, das Auge ist schon etwas getrübt.

LG. Timo! :)
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 9575
Registriert: Sa Mai 12, 2012 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Beitragvon Ajott » Fr Mai 24, 2013 16:07

Hi Erwin,

ach cool, dass dir dieses NB hier gelingen konnte. Das versteckte Verhalten kannst du damit sehr gut dokumentieren. Vielen Dank auch für die Infos zur Art. Im Norden ist sie selten, kommt nur gebietsweise vor. Ich habe sie überhaupt noch nicht zu Gesicht bekommen. ich weiß, dass es auf Rügen eineige Stellen gibt, wo man sie finden kann, habe es aber bisher noch nicht dorthin geschafft.

Im Wikiartikel wird angegeben dass sie auch auf Hiddensee vorkommt. Ich meine mit Fug und Recht behaupten zu können, dass dem nicht so ist. Diese Angabe stammt meines Wissens aus einer einzigen (leicht fragwürdigen) Quelle. Selbst wenn sie tatsächlich mal auf Hiddensee gelebt haben sollte, würde ich das inzwischen nach meinen eigenen Erfahrungen ausschließen.

liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien
Benutzeravatar
Gabriele
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 11552
Registriert: Fr Mär 30, 2012 20:54
alle Bilder
Wohnort: Berlin
Vorname: Gabriele
Kontaktdaten:

Beitragvon Gabriele » So Mai 26, 2013 18:24

Hallo Erwin,

eine sehr informative Doku die ich mir gerne angesehen und durchgelesen
habe. Wieder was dazu gelernt :) Dein Bild gefällt mir gut. Als Art kannte
ich diese Schlange noch nicht, beim nächsten mal werde ich daher
genauer hinschauen :)

LG Gabriele
Ein Leben ohne MF ist möglich - aber sinnlos ...

Das hier solltet ihr nicht verpassen: Die Artengalerie --- Die Dokugalerie


__________________
gast 22
alle Bilder

Beitragvon gast 22 » Mi Mai 29, 2013 16:51

Hallo Erwin,
na da mußte ich doch direkt mal nachschaun wie lang diese Schlange wird. Besonders nachdem ich gestern bei einer gemeinsamen Tour mit Harald (hb_canon) an den Teichen bei mir um die Ecke eine Ringelnatter (wie ich nach Recherchen im Internet nun weiß) im Wasser entdeckte. Ein Weibchen wohl denn die werden bis 1,50m lang und dieses Maß hatte sie ungefähr.
Danke Dir für die ausführliche Beschreibung die einem diese hübsche Schlange ein ganzes Stück näher gebracht hat. Einfach faszinierend was es alles zu entdecken gibt. Und wer weiß, vielleicht schleicht diese kleine Schlange ja auch bei uns in den Wälder und an den Teichen umher. :P
Lg Moni
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 22460
Registriert: So Sep 13, 2009 15:14
alle Bilder
Wohnort: Rheinland
Vorname: Conny

Beitragvon Corela » Do Mai 30, 2013 11:59

Hallo Erwin,

danke für deine Dokumentation.
Du hast in Wort und Bild das Wesen dieser Schlange näher gebracht.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 39589
Registriert: Fr Mär 18, 2011 18:20
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Beitragvon piper » Do Jun 13, 2013 18:06

Hallo Erwin,

vielen Dank für deine interessante Doku, die
den Lebensraum sehr schön zeigt.
Dazu ein lesenswerter Text.
So hast Du uns das Reptil des Jahres sehr schön
nahe gebracht.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Meine Website: http://www.utes-makrofotografie.jimdo.com

Zurück zu „Doku-Portal“