Artenportraits Insekten

Makrofotos, Informationen und Bestimmungshilfen zu den heimischen und teilweise auch internationalen Insekten.

Moderator: Makrocrew

In diesem Forum gibt es keine Themen oder Beiträge.
  • Forum
    Themen
    Beiträge
    Letzter Beitrag
  • Keine ungelesenen Beiträge Hautflügler (Hymenoptera)
    Zu den 15.600 beschriebenen Arten, von denen in Deutschland ca. 9.500 Arten vorkommen, gehören die Bienen und Hummeln, die Wespen sowie die Ameisen und Termiten. Viele Hautflügler leben parasitisch, einige sind ausgeprägt sozial und manche besitzen einen Wehrstachel am Hinterleibsende. Im Gegensatz zu allen anderen Gruppen besitzen sie zwei Flügelpaare, welche beide häutig ausgeprägt sind. Wie bei den Ameisen sind sie jedoch nicht selten reduziert oder treten nur in bestimmten Lebensphasen auf.
    141 Themen
    423 Beiträge
    Letzter Beitrag Quellenangaben und Literatur
    von Artengalerie Neuester Beitrag
    Sa Okt 21, 2017 13:34
  • Keine ungelesenen Beiträge Heuschrecken (Saltatoria)
    Die Hinterbeine der Heuschrecken sind zu charakteristischen Sprungbeinen ausgebildet, die die Tiergruppe unverwechselbar macht. Es werden Langfühlerschrecken (Ensifera) und Kurzfühlerschrecken (Caelifera) unterschieden, die durch die Länge ihrer Antennen zugeordnet werden können. Viele mitteleuropäische Arten sind zur artspezifischen Lauterzeugung fähig und können daher auch anhand ihres Gesangs unterschieden werden. Neben den typischen Grashüpfern und Heupferden finden sich hier auch die Grillen.
    Heuschrecken - alle Arten mit Foto - Bitte klicken!
    100 Themen
    408 Beiträge
    Letzter Beitrag Quellenangaben und Literatur
    von Artengalerie Neuester Beitrag
    Sa Okt 21, 2017 13:48
  • Keine ungelesenen Beiträge Käfer (Coleoptera)
    Käfer sind die artenreichste Insektengruppe überhaupt. Weltweit sind ca. 350.000 Arten beschrieben, 7.000 davon in Deutschland. Heimische Arten werden zwischen 1 und 75 Millimeter groß. Charakteristisch sind die stark sklerotisierten Flügeldecken, die das hintere Flügelpaar und den Hinterleib ganz oder teilweise bedecken. Anders als Wanzen besitzen Käfer niemals einen Stechrüssel, sondern beißend-kauende Mundwerkzeuge, auch wenn die Kopfregion mitunter rüsselartig ausgezogen sein kann.
    175 Themen
    441 Beiträge
    Letzter Beitrag Übersichtsseite für alle Käfe…
    von Artengalerie Neuester Beitrag
    Fr Jan 05, 2018 00:04
  • Keine ungelesenen Beiträge Libellen (Odonata)
    Libellen (Odonata) sind pfeilförmige, räuberische Insekten, die ihre Beute wendig im Flug ergreifen. Sie zeichnen sich durch einen lang ausgezogenen Hinterleib und verhältnismäßig großen Augen aus. Sie werden unterteilt in die Großlibellen (Anisoptera), welche ihre Flügel in Ruhestellung meist vom Körper abspreizen, und die Kleinlibellen (Zygoptera), die ihre Flügel über dem Rücken zusammenklappen. Etwa 6.100 Libellenarten sind weltweit bekannt, davon kommen 85 Arten aus 9 Familien auch in Mitteleuropa vor.
    123 Themen
    966 Beiträge
    Letzter Beitrag Quellenangaben und Literatur
    von Artengalerie Neuester Beitrag
    Sa Okt 21, 2017 13:42
  • Keine ungelesenen Beiträge Schmetterlinge (Lepidoptera) - Tagfalter
    Die Tagfalter sind eine künstliche Gruppierung innerhalb der Schmetterlinge, in der eine Reihe tagaktiver Arten zusammengefasst werden. Die Fühler laufen meist in einer knopfartigen Keule aus und die dicht beschuppten Flügel sind häufig bunt gefärbt. In Ruhehaltung werden die Flügel waagerecht abgespreizt oder senkrecht über dem Rücken zusammengeklappt. Die Entwicklung erfolgt über eine vollständige Metamorphose, wobei für das Puppenstadium anders als bei vielen Nachtfaltern kein Kokon angelegt wird.
    167 Themen
    763 Beiträge
    Letzter Beitrag 07350 Maniola jurtina - Große…
    von Artengalerie Neuester Beitrag
    Do Dez 28, 2017 22:10
  • Keine ungelesenen Beiträge Schmetterlinge (Lepidoptera) - Nachtfalter
    Als Nachtfalter werden alle Schmetterlinge bezeichnet, die nicht zu den Tagfaltern gezählt werden. In Deutschland sind das etwa 3.530 der 3.700 Schmetterlingsarten. Anders als der Name vermuten lässt, gehören dazu nicht nur nachtaktive Arten, sondern z. B. auch die tagaktiven Widderchen und Glasflügler. Die Fühler können sehr vielgestaltig sein. Die Flügel sind bei vielen Arten weniger farbenfroh und werden in Ruhehaltung oft flach oder dachartig über dem Rücken zusammengelegt. Das Puppenstadium wird häufig in einem Kokon überdauert.
    176 Themen
    457 Beiträge
    Letzter Beitrag Quellenangaben und Literatur
    von Artengalerie Neuester Beitrag
    Sa Okt 21, 2017 14:05
  • Keine ungelesenen Beiträge Wanzen (Heteroptera)
    Von etwa 40.000 bekannten Wanzenarten kommen in Deutschland rund 1.000 Arten vor. Der wichtigste Unterschied zu Käfern ist der in Ruhe unter den Körper geklappte Saugrüssel. Die Vorderflügel sind ähnlich wie bei Käfern ledrig verhärtet, doch deren hinterer Teil ist wie die Hinterflügel häutig ausgebildet. Wanzen zeigen eine extreme Fülle an Formen und Lebensweisen. Sie können vegetarisch, räuberisch oder parasitisch leben. Zu den Wanzen gehören auch wasserlebende Arten wie Wasserläufer und Rückenschwimmer.
    90 Themen
    305 Beiträge
    Letzter Beitrag Notonecta maculata -Gefleckte…
    von Artengalerie Neuester Beitrag
    So Sep 24, 2017 16:06
  • Keine ungelesenen Beiträge Zikaden (Auchenorrhyncha)
    Zikaden erkennt man an ihren dachförmig zusammengelegten Flügeln, dem Saugrüssel, mit dem sie Pflanzensäfte saugen, und an den fadenartigen Antennen. Anders als bei den Wanzen sind die Vorderflügel nicht verhärtet, wenn auch manchmal etwas robuster als die Hinterflügel. Die weltweit 45.000 bekannten Zikadenarten werden in die Spitzkopfzikaden (Fulgoromorpha) und Rundkopfzikaden (Cicadomorpha) unterteilt. In Mitteleuropa leben davon ca. 1000 Arten, in Deutschland sind noch etwa 630 Arten bekannt.
    41 Themen
    122 Beiträge
    Letzter Beitrag Quellenangaben und Literatur
    von Artengalerie Neuester Beitrag
    Sa Okt 21, 2017 14:25
  • Keine ungelesenen Beiträge Zweiflügler (Diptera)
    Die Zweiflügler besitzen namensgebend, anders als die meisten anderen Insekten, nur zwei Flügel. Das hintere Flügelpaar ist stattdessen zu kurzen, keulenförmigen Schwingkölbchen (Halteren) ausgebildet. Zu den Zweiflüglern gehören die Fliegen (einschließlich u.a. Schwebfliegen, Raubfliegen, Wollschweber und Bremsen) und Mückenartigen (einschließlich u.a. Stechmücken und Schnaken). Weltweit sind etwa 160.000 Arten bekannt, von denen in Deutschland über 9200 Arten in mehr als 100 Familien vorkommen.
    115 Themen
    284 Beiträge
    Letzter Beitrag Blasenkopffliege - Myopa cf. …
    von Artengalerie Neuester Beitrag
    Fr Dez 22, 2017 23:59
  • Keine ungelesenen Beiträge Sonstige Insekten (Insecta)
    Hier werden alle Insekten zusammengefasst, welche in den obigen Foren keinen Platz gefunden haben. Hier findet ihr geflügelte Insekten wie die Fangschrecken, Schaben, Ohrwürmer, Gespenst- und Stabschrecken, Schnabelhafte, Schlammfliegen, Steinfliegen, Florfliegen, Kamelhalsfliegen, Schmetterlingshafte, Taghafte, Bachhafte und Ameisenjungfern. Zudem werden hier die ungeflügelten Insekten wie Felsenspringer, Fischchen und Collembolen vorgestellt.
    58 Themen
    201 Beiträge
    Letzter Beitrag Quellenangaben und Literatur
    von Artengalerie Neuester Beitrag
    Sa Okt 21, 2017 13:59

Zurück zur Foren-Übersicht



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.