Neues Makro mit mehr Brennweite gesucht aber welches

Alles rund um Kameras, Objektive, Blitzgeräte, Stative etc.
JungevonderOstsee
Fotograf
Beiträge: 10
Registriert: So Jun 11, 2017 19:39
alle Bilder
Vorname: Sascha

Neues Makro mit mehr Brennweite gesucht aber welches

Beitragvon JungevonderOstsee » Di Jul 11, 2017 17:42

Wie gesagt, dass nächste mal früh morgens, hab ich das Stativ auf jeden Fall dabei.
Mich würde trotzdem mal interessieren ob ihr bei Freihand durch den Sucher oder über das Display guckt.
Ich fand beides nicht so einfach, aber vielleicht gehts ja mit Stativ besser.
Die Suche nachen einen neuen Objektiv, mit mehr Brennweite wird erstmal pausiert.

@Michi Für meinen Geschmack sollte der Abbildungsmaßstab schon größer sein. Ich denke die Hersteller sind da schnell dabei an die Bezeichnung einfach Makro ranzuhängen.
Benutzeravatar
Mietzilis
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1807
Registriert: Mo Mär 12, 2012 09:39
alle Bilder
Wohnort: Berlin
Vorname: Brigitte
Kontaktdaten:

Neues Makro mit mehr Brennweite gesucht aber welches

Beitragvon Mietzilis » Di Jul 11, 2017 18:10

Hallo Sascha,

Ganz kurz zu Deiner Frage - mit Stativ immer Display - wenn mal Freihandversuch durch den Sucher, weil mit dem Display dann erst recht nix würde bei mir. Das ist aber Kameraabhängig, denke ich. Wenn die Auslösung über den Display geht, dann würde ich es vielleicht auch noch hinbekommen, aber da sollten die anderen was dazu sagen. Einen Fernauslöser hast Du aber?

Liebe Grüsse
Brigitte
Zuletzt geändert von Mietzilis am Di Jul 11, 2017 18:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
fossilhunter
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 6744
Registriert: So Mai 29, 2011 16:21
alle Bilder
Wohnort: Graz-Umgebung
Vorname: Karl
Kontaktdaten:

Neues Makro mit mehr Brennweite gesucht aber welches

Beitragvon fossilhunter » Di Jul 11, 2017 18:31

Hi Sascha,

ich persönlich bin auch eher der Fotograf, der früh morgens oder spät abends und mit Stativ auf die Pirsch geht. Was aber noch nicht angesprochen wurde (oder ich habs überlesen) ist die Verwendung eines guten Makroschlittens (ich verwende von Novoflex den Castel-Q). Der exakte Fokus wird bei mir dann immer (bei Verwendung von Stativ) über Display (maximale Vergrößerung) und dem Makroschlitten eingestellt. Und dann natürlich auslösen mittels Fernauslöser. Und da ich auch noch einen SLR verwende geschieht das auch in 2 Schritten (erster Klick klappt den Spiegel hoch und der 2. klick löst aus).

Makrofotografieren während des Tages (also alle Insekten aktiv) ist sicherlich auch interessant, benötigt aber andere Ausrüstung ... ich experimentiere da auch ein wenig, aber da geb ich lieber noch keine "Empfehlungen" ab. Wobei eins kann ich sicher sagen, die Brennweite sollte dann eher länger sein. Hatte gerade gestern ein Shooting mit dem Schillerfalter und da war ich froh über die 300 mm.

lg

Karl
Benutzeravatar
makrolino
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3942
Registriert: Mi Jul 01, 2015 15:53
alle Bilder
Vorname: Inka

Neues Makro mit mehr Brennweite gesucht aber welches

Beitragvon makrolino » Di Jul 11, 2017 18:51

Hallo Sascha,

lese deinen Beitrag erst jetzt, deswegen konnte ich auch bislang noch nichts beitragen. :popcorm2:

Vorweg, mit Autofokus wirst du in der Makrofotografie nur selten Erfolge erzielen. Da heißt es schon, sich im
manuellen Fokussieren zu üben, am besten natürlich in Verbindung mit einem Stativ, weil dadurch der Einfluss
des unruhigen Körpers ausgeschaltet wird. Empfehlenswert ist außerdem die Benutzung eines Fernauslösers.
Worüber du besser fokussierst - über den Sucher oder das Display mit Vergrößerung - das musst du für dich
selbst heraus finden. Einfach mal austesten.

Nicht immer lässt sich jedoch ein Stativ einsetzen, dann heißt es, die Belichtungszeit entsprechend kurz zu wählen.
Die Faustregel ist hier: 1/Brennweite*Crop.
Für die Freihandfotografie kann ein Objektiv mit Bildstabilisator von Nutzen sein. Ich selbst habe anfangs mit dem
105 mm F2,8 EX Makro DG OS HSM von Sigma gearbeitet, bin dann jedoch recht zügig auf das
Sigma 150 f/2,8 APO EX DG OS HSM Makro umgestiegen und habe das zu keiner Zeit bereut. Auch eine ganze
Reihe anderer User hier aus dem Forum verwenden diese Linse. Es ist schon ein Unterschied, ob ich eine
100'er Brennweite habe oder eine 150'er.

Das angesprochene Sigma 70-300mm F4,0-5,6 DG Makro ist, wie der Zusatz im Namen bereits sagt, auch für die
Makrofotografie einsetzbar. Schau doch mal beim "großen Fluss", dort erfährst du mehr und kannst dich auch über
die Kundenrezensionen informieren. Allerdings ist zu bedenken, dass es erstens lichtschwächer ist und eine wesentlich
größere Naheinstellgrenze hat. Allerdings ist es preislich sehr viel günstiger.

Aber vielleicht arbeitest du dich zunächst einmal richtig in dein 100 mm Canon ein, welches auch ein hervorragendes
Objektiv ist und für das du wahrscheinlich mal viel Geld bezahlt hast. Durch die Verwendung von Zwischenringen
kannst du die Naheinstellgrenze noch verkürzen und den ABM vergrößern. Im Gegensatz zum Telekonverter haben
Zwischenringe kein zusätzliches Glas im Inneren verbaut, das Auswirkungen auf die Abbildungsqualität haben kann.

In der Rubrik "Tipps und Tricks" findest du übrigens eine ganze Reihe SEHR hilfreicher Beiträge, die es zu lesen lohnt.
Zum Beispiel diesen hier: ftopic38232.html


Wünsche dir viel Spaß und Erfolg beim Experimentieren und freue mich auf Bilder von dir.
Liebe Grüße,
Inka
Zuletzt geändert von makrolino am Di Jul 11, 2017 18:58, insgesamt 3-mal geändert.
****************************************************
Fotografie ist für mich:
Bekanntes neu entdecken, genießen und ehrfürchtig staunen.


Außerdem faszinieren mich die Immerlebenden:
http://www.sempervivum-liste.de


****************************************************
JungevonderOstsee
Fotograf
Beiträge: 10
Registriert: So Jun 11, 2017 19:39
alle Bilder
Vorname: Sascha

Neues Makro mit mehr Brennweite gesucht aber welches

Beitragvon JungevonderOstsee » Di Jul 11, 2017 20:10

Fernauslöser und Makroschlitten hab ich auch rumliegen, da ich aber bis jetzt immer nur freihand unterwegs war nie im Einsatz.


Kann man hier seine Fotos auch direkt dem Profil hochlanden, oder muss man da immer ein neues Thema in der Galerie aufmachen?
Hinter meiner Signatur kann man übrigens vier Freihandaufnahmen von mir finden.


makrolino hat geschrieben:Quelltext des Beitrags
Zum Beispiel diesen hier: ftopic38232.html



Danke für den Tip werd ich mir mal zu Gemüte führen.
Benutzeravatar
airone
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 72
Registriert: Sa Jun 13, 2015 14:48
alle Bilder
Vorname: Michi

Neues Makro mit mehr Brennweite gesucht aber welches

Beitragvon airone » Di Jul 11, 2017 23:29

OK ich muss ja gestehen, dass ich noch zu wenig Erfahrung mit Makro-Fotografie habe und die 300 mm dort noch nie angewandt habe (bislang eben immer 150 mm, und 105 mm wenn ausgeliehen).

Auch das 18-300 mm f3.5-6.3 Contemporary gilt als ein Makro-Objektiv, aber das ist halt eben eine Kompromisslösung bei Makro. Da macht, wenn man flexibel sein möchte und mit APS-C fotografiert (ist das hier der Fall?), beispielsweise eine Kombination aus dem bereits 70-300 mm f4.0-5.6 und aus dem 17-70 mm f2.8-4.0 Contemporary mehr Sinn.
Zuletzt geändert von airone am Di Jul 11, 2017 23:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Mietzilis
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1807
Registriert: Mo Mär 12, 2012 09:39
alle Bilder
Wohnort: Berlin
Vorname: Brigitte
Kontaktdaten:

Neues Makro mit mehr Brennweite gesucht aber welches

Beitragvon Mietzilis » Mi Jul 12, 2017 09:24

@ Michi,

vielleicht solltest Du auch mal Bilder von Dir hochladen, um Deine Erfahrungen einschätzen zu können und daraus zu lernen.

Deine Alternativvorschläge für Sascha finde ich ehrlich gesagt nicht so wahnsinnig hilfreich.

@ Sascha - Inka hat einen sehr guten Post geschrieben.
Trau Dich doch einfach mal ein Bild hochzuladen im Portal - es tut nicht weh :lol: und Du wirst zahlreiche gute Hinweise bekommen. Wir haben alle mal angefangen und nur durch Üben, Rückmeldung und durch das Betrachten und Kommentieren wirst Du sehen, wie schnell Du es drauf haben wirst.

Liebe Grüsse
Brigitte
Benutzeravatar
airone
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 72
Registriert: Sa Jun 13, 2015 14:48
alle Bilder
Vorname: Michi

Neues Makro mit mehr Brennweite gesucht aber welches

Beitragvon airone » Mi Jul 19, 2017 22:54

Ich würde liebend gerne hier Bilder reinstellen, aber meine externe Festplatte zu einem Terabyte ist hin geworden und die DVDs muss ich nach einem Umzug erst heraus graben. Das ärgert mich selbst, aber man kann eben nichts machen.

Bezüglich der 300 mm bin ich offensichtlich nicht so falsch gelegen, aber es stimmt natürlich auch, dass Festbrennweiten eine Sache und Zoom-Objektive eine andere sind. Es sind aber eben Brennweiten von bis zu 300 mm angesprochen worden und dann ist es meines Erachtens schwer einen gezielten und perfekt passenden Tipp mitzugeben.

Zurück zu „Das Arbeitsgerät“