Kamerasuche/Nahaufnahmen - Freistellung, Schärfe, Fokus...

Kompakte/MFT/APS-C - Gewicht, Umfang

Alles rund um Kameras, Objektive, Blitzgeräte, Stative etc.
eman
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 37
Registriert: Mo Mär 02, 2015 01:34
alle Bilder
Wohnort: DO
Vorname: Horst

Kamerasuche/Nahaufnahmen - Freistellung, Schärfe, Fokus...

Beitragvon eman » Di Jul 11, 2017 11:02

Kamera: Canon PowerShot G7 X Mark II
Objektiv: - @ 24.453mm
Belichtungszeit: 1/60s
Blende: f/4
ISO: 800
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: nö - freihand
---------
Aufnahmedatum: 04.05.2017
Region/Ort: Deutschland
vorgefundener Lebensraum: Wald
Artenname: ?
kNB
sonstiges:
IMG_5219.SchaerfeUnschaerfeBlaetter..jpg (193.49 KiB) 339 mal betrachtet
IMG_5219.SchaerfeUnschaerfeBlaetter..jpg
Moin ins Rund,

nach einer längeren Zeit praktischer Versuche melde ich mit der Frage zurück,
welche Kamera ihr mir derzeit empfehlen könnt -
weiß jetzt allerdings, was die Kamera, die ich suche, können muss... :-) ...

Damit ihr das nachvollziehen, sehen und mir weiterhelfen könnt,
hänge ich ein Foto an, das ich als Übung zum Thema Schärfe und Unschärfe geknipst habe.

Mit meiner neuen Lütten, einer Canon PowerShot G7X II, habe ich allerdings vorher
gefühlt Tonnen von Fotos verschossen und gelöscht, bis dieses gelang...
Die Lütte setzt vor allem bei Nahaufnahmen den Fokus NICHT SCHARF(!) da, wo ich ihn haben möchte.

Meine Vorstellung ist nun, doch "etwas größeres und schwereres" Gerät anzuschaffen,
mit dem solche Fotos schneller gelingen, weil der Fokus sofort da sitzt,
wo ich ihn auch z. B. per Touch auf das Display SCHARF hinhaben möchte -
aber bitte eben nur das unbedingt notwendige "mehr" an Gewicht und Umfang,
weil ich eine schwere Kamera-Objektiv-Kombi wie z.B. meine ehemalige Nikon D300s
mit dem 105er Makro nicht mehr längere Zeit halten kann.

Am liebsten wäre mir eine Kompaktkamera, die schärfemäßig nicht so zickt wie meine Lütte... :-) ...
Wenn´s die nicht gibt, eine MFT (Olympus / Panasonic) oder
eine leichte APS-C-Kamera (Nikon D5500) -
wobei mir die Schärfe- (und Freistellungs-) Leistung wichtiger ist als der Gewichtsunterschied.

So - erstmal genug geschrieben; ich hoffe, das Foto zeigt, worum es mir geht...

LG Horst
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
„Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
[Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz]
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 60159
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Werner

Kamerasuche/Nahaufnahmen - Freistellung, Schärfe, Fokus...

Beitragvon Werner Buschmann » Di Jul 11, 2017 11:33

Hallo Horst,

vielleicht kannst Du auf dieser Seite etwas finden:

https://www.cameralabs.com/best-mirrorless/

Vielleicht kannst Du auch mal Karin (kabefa) fragen, sie hat die
Sony Alpha 6000 (APSC und von daher recht gutes Freistellungspotential) und zeigt schöne Makros.
Weiß allerdings nicht, ob sie mit Autofokus arbeitet.
Ein Dank an alle aktiven Besprecher im Forum und eine ernsthafte Erinnerung
an diejenigen, die schon etwas länger die Bildbesprechungen aufschieben.


________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
krimberger
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 637
Registriert: So Okt 28, 2012 14:30
alle Bilder
Wohnort: Irdning
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Kamerasuche/Nahaufnahmen - Freistellung, Schärfe, Fokus...

Beitragvon krimberger » Mi Jul 12, 2017 07:13

Hallo Horst,
ich bin leidenschaftlicher Olympus OMD-EM1 Benutzer. Das ist das professionellste Gehäuse von Oly. Natürlich kann die das und ich denke die meisten Kameras anderer Marken in dieser Preisliga auch. Du solltest deinen Focus nicht nur auf die Elektronik also das Gehäuse legen, sondern auch auf die Optik achten. Ich habe für mich selbst schon ein paar mal überlegt ein Olympus PEN als kompaktes Zweitgehäuse anzuschaffen. Ich könnte mir vorstellen, dass eine Olympus PEN mit einem 60er Makro oder eventuell sogar 30er Makro ein Lösungsansatz für dich sein könnte. Möglicherweise wäre auch ein lichtstarkes Zoom mit Freistellpotential ein Lösungsweg sofern du nicht ganz in den reinen Makrobereich einsteigen willst. Ich denke, das könnte ein kompakter Ansatz mit optischem Leistungsniveau sein.

Grüße
Kurt
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 4508
Registriert: Mi Apr 23, 2014 14:59
alle Bilder
Wohnort: Bochum
Vorname: Hans-Willi

Kamerasuche/Nahaufnahmen - Freistellung, Schärfe, Fokus...

Beitragvon hawisa » Mi Jul 12, 2017 08:08

Hallo Horst,

stimme Kurt in allen Belangen zu.
Schau dir mal die kleinen Modelle von Olympus an. Kenne mehrere Fotografen, die fast nur noch mit der Pen F fotografieren. Das 60er aber auch das 30er Makro von Oly kann ich nur wärmstens empfehlen. Das 60er kannst du auch als Portraitlinse verwenden und ds 30er auch für Landschaft. Kannst an den Olys alles adaptieren was so an Linsen auf dem Markt ist (was aber nicht immer sinnig ist).

Dadurch das Oly gute Bildstabilisatoren in ihren Gehäuse verbaut (andere Hersteller auch) brauchst du auch keine Objektive damit.

Das Gewicht und die Größe der meisten Modelle ist auch gering. Einzig einige der Pro-Objektive sind dazu im Verhältnis groß und schwer.

Dann wünsche ich dir mal, dass du die für dich beste Entscheidung triffst. Kannst dann ja mal berichten, für was du dich entschieden hast.
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 18320
Registriert: Fr Sep 24, 2010 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Kamerasuche/Nahaufnahmen - Freistellung, Schärfe, Fokus...

Beitragvon ji-em » Mi Jul 12, 2017 15:04

Hoi Horst,

Ich habe über mehr als 10 jahre NUR mit Nikon gearbeitet ...
Das letzte Gehäuse war das D810 ...
Ein Rennpferd !

Heute fotografiere ich praktisch nur noch mit dem Olympus EM1 Mark II.
Leicht und extrem flexibel.
Hat einen fantastischen Bildstabilisator und bietet
noch viele, viele andere Funktionen die keinen andere Hersteller heute anbietet.

Meine Empfehlung ... Olympus EM 1 Mark II mit 60 mm f 2.8.
Damit wirst du verblüffende Bilder machen können.

Absolut preiswert, leise und leicht.

Gruss,
Jean
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
Enrico
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3836
Registriert: Mo Nov 16, 2015 21:24
alle Bilder
Wohnort: Herne
Vorname: Enrico

Kamerasuche/Nahaufnahmen - Freistellung, Schärfe, Fokus...

Beitragvon Enrico » Mi Jul 12, 2017 21:20

Hallo Horst,

würde ich jetzt nochmal einsteigen müssen
würde ich mir ach die Sony A6000 ansehen.
Eine APS-C Kamera die in Sachen Preis/Leistung sicher sehr stark ist.
Gute BQ, sehr klein und handlich, sehr sehr sehr schneller Autofokus.
Preis knapp 400 Euro.
Aber letzten Endes können hier nur Empfehlungen ausgesprochen werden.
Ob Du letzten Endes damit zufrieden wirst, kann dir wohl niemand garantieren.
LG Enrico


Ein Kind zu lehren, nicht auf eine Raupe zu treten
ist ebenso wertvoll für das Kind, wie für die Raupe.

-Bradley Miller-
Benutzeravatar
HCS
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 624
Registriert: So Jan 21, 2007 23:48
alle Bilder
Vorname: Christian

Kamerasuche/Nahaufnahmen - Freistellung, Schärfe, Fokus...

Beitragvon HCS » Do Jul 13, 2017 01:08

Enrico hat geschrieben:...würde ich jetzt nochmal einsteigen müssen würde ich mir ach die Sony A6000 ansehen.

Seitdem ich die habe, also seit zwei Jahren, steht meine Nikon quasi im Schrank. Noch mehr Leistung/Preis geht fast nicht.
eman
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 37
Registriert: Mo Mär 02, 2015 01:34
alle Bilder
Wohnort: DO
Vorname: Horst

Kamerasuche/Nahaufnahmen - Freistellung, Schärfe, Fokus...

Beitragvon eman » Di Aug 29, 2017 22:41

Moin ins Rund,

ich habe euch und eure Empfehlungen nicht vergessen;
inzwischen die von euch empfohlenen Kameras begrabbelt, allerdings immer nur kurzzeitig,
gewichtsmäßig ist meine Lütte einfach nicht zu schlagen (Canon PowerShot G7XII)...

Ich konnte mich auch deshalb noch nicht zu einem neuen Gerät entschließen,
weil ich die Lütte immer noch nicht ausgereizt habe und auch derzeit, nach ca. 4 Monaten,
immer noch neue Einstellungsmöglichkeiten entdecke...
Es ist ja auch nicht verkehrt, zunächst noch die allgemeinen und praktischen Fotografier-Kenntnisse und -fertigkeiten
zu entwickeln.

In Richtung Makrofotografie halte ich aber auch weiter die Augen offen...
und gebe euch daher hier gern einen Link weiter, den ich vor kurzem entdeckte...

http://extreme-macro.co.uk/choosing-your-brand/

Vielleicht können sich dazu ja auch diejenigen von euch mal äußern, die mit Canon-Kameras arbeiten...

LG und Gut Licht

Horst
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
„Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
[Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz]

Zurück zu „Das Arbeitsgerät“