Echsen - Lacerta agilis - Zauneidechse

Der Begriff Reptilien ist Sammelbegriff für Lebensformen mit einer trockenen, schleimlosen und mit Hornschuppen besetzten Haut, die keine Haare oder Federn aufweist. Sie sind wechselwarm und daher in ihre Aktivität stark von der Umgebungstemperatur abhängig. Von den Amphibien unterscheiden sich Reptilien dadurch, dass sie kein kiemenatmendes Larenstadium durchlaufen. In Europa können 171 verschiedene Schlangen, Schildkröten und Echsen gefunden werden. In Deutschland kommen davon nur 14 Arten vor.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6720
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Echsen - Lacerta agilis - Zauneidechse

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Lacerta agilis - Zauneidechse



Familie:
FAMILIE
Gattung:
GATTUNG
Art:
ART







Wissenswertes:
Merkmale:
Zauneidechsen sind kräftige Eidechsen mit eher kurzen Beinen. Der Kopf ist massig und deutlich vom Rumpf abgesetzt. Zur Paarungszeit sind die Flanken der Männchen leuchtend grün. Der Rücken wird durch zwei sandfarbene (Parietal-) Bänder von den Körperseiten abgegrenzt. Die zwischen diesen Bändern liegenden Rückenschuppen sind deutlich schmaler als die Schuppen an den Flanken. Auf dem braunen Rücken verlaufen drei, mehr oder minder stark aufgelöste, weiße Linienbänder. Deren Elemente (Punkte oder Striche) werden oft von dunkelbraunen Flecken umrahmt.
An den Flanken finden sich oft so genannte Augenflecken, die aus einem dunklen Fleck mit einem hellen Auge bestehen. Die Zeichnungsmuster sind vielfältig. Da die Muster auf dem Rücken zeitlebens erhalten bleiben, können sie - gleich einem Fingerdruck - zur lebenslangen individuellen Wiedererkennung der Tiere dienen. Sehr alte Zauneidechsen-Männchenkönnen grün werden, auch Schwarzfärbung kommt gelegentlich vor. Lokal verbreitet sind sogenannte rotrückige Zauneidechsen. Bei diesen Tieren fehlen die typischen Zeichnungselemente (also die weißen Linien oder Punkte und die dunklen Flecke), ihr Rücken ist einfarbig rotbraun oder braun, teilweise treten einige schwarze Punkte auf. Sehr große Zauneidechsen mit unversehrtem Schwanz können etwa 24 cm lang werden, die meisten Tiere bleiben jedoch deutlich kleiner.
Verwechslungsarten:
Lebensraum:
Einst war die Zauneidechse fast überall und entlang von Säumen, Hecken und selbst auf Zäunen regelmäßig zu sehen. Die Zauneidechse ist in der Wahl ihrer Lebensräume anspruchslos; etwas lockerer und gut zu grabender Boden für die Eiablage, eine nicht völlig geschlossene Krautschicht, Sonnenplätze wie ein Baumstumpf, oder etwas Gestrüpp und ein paar Sträucher oder Bäume als Deckung und Überhitzungsschutz genügen ihr zum Leben. Mit dem Verschwinden von Säumen an Waldrändern und unbefestigten Wegen, von Heckenlandschaften, Ackerrainen und Trockenmauern verschwand auch die Zauneidechse aus vielen Gegenden.
Heute sind Zauneidechsen insbesondere an Waldrändern und auf Lichtungen, auf Halbtrockenrasen und Heiden, in Dünen und auf Felskuppen zu finden. Wo noch ödes Land zu finden ist mit Strukturierung der Landschaft, liegen wichtige Lebensräume oft entlang von Verkehrswegen oder in Bodenabbau-Gebieten.
Lebensdauer: In freier Natur bis zu 6 Jahren. Bei Freilandbeobachtungen werden Männchen häufiger als Weibchen gefunden, weil sie aktiver und auffälliger gefärbt sind.
Aktivitätsmaximum:
Gefährdung:
Vorwarnliste
Besonderheiten:
Es sind gegenwärtig 9 Unterarten von Lacerta agilis bekannt, die sich in zwei gut voneinander abgegrenzte Gruppen teilen lassen, einer westlichen (balkanischen) Gruppe, und einer östlichen (kaukasischen). Die Unterschiede zwischen diesen beiden Gruppen reichen jedoch nicht aus, um die Art aufzuspalten, zumal es in einigen Grenzgebieten zu Mischpopulationen kommt.


Beitragsersteller: Frank Divossen (AGEID792)


Fotograf:
o2beat(AGFID2312)
Aufnahmedatum:
Sommer 2008
Dateianhänge
eidechse0002a_200.jpg (202.42 KiB) 206 mal betrachtet
eidechse0002a_200.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 28. Jul 2017, 00:00, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6720
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Lacerta agilis - Zauneidechse

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Beitragsersteller: Frank Divossen (AGEID792)






Fotograf:
Cyberspider(AGFID2750)
Bildtitel:
Todesurteil
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Badenwürtenberg/Kehl
Habitat:
Lichtungen, Waldränder
Aufnahmedatum:
17.05.2008
Dateianhänge
img_2771g_105.jpg (228.22 KiB) 206 mal betrachtet
img_2771g_105.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 5. Aug 2017, 14:41, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6720
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Lacerta agilis - Zauneidechse

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Beitragsersteller: Thorsten (AGEID372)






Fotograf:
Helmchen (AGFID2717)
Tier Name:
Lacerta agilis - Zauneidechse - Männchen
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Baden-Württemberg, Pforzheim
Habitat:
Sonniger Sandboden
Aufnahmedatum:
26. April 2009
Dateianhänge
img_7609_filtered_small_425.jpg (233.13 KiB) 206 mal betrachtet
img_7609_filtered_small_425.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 28. Jul 2017, 00:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6720
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Lacerta agilis - Zauneidechse

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:22

Beitragsersteller: Thorsten (AGEID372)






Fotograf:
Brabo (AGFID2899)
Tier Name:
Lacerta agilis - Zauneidechse - frisch gehäutetes Jungtier, evtl. Männchen
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Nordrhein-Westfalen, Köln, Wahrnerheide
Habitat:
Heide
Aufnahmedatum:
26. April 2009
Dateianhänge
dsc_2537_125.jpg (254.62 KiB) 206 mal betrachtet
dsc_2537_125.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 28. Jul 2017, 00:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6720
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Lacerta agilis - Zauneidechse - Männchen der concolor-Mutation

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:23

Beitragsersteller: Thorsten (AGEID372)




Fotograf:
CChris (AGFID6836)
Aufnahmeort:
Mühlhausen / Neckar, Stuttgart, Baden-Württemberg
Habitat:
Wiese
Sonstiges:
Es handelt sich bei diesem Individuum nicht um die - wie vermutet - Erythronotus Mutation, sondern um die concolor-Mutation.
Typisches Merkmal bei der concolor-Mutation ist das komplette Fehlen der Zeichnungen - nicht nur am Rückenband.
Bei der Erythronotus hingegen, fehlen die Zeichnungen nur am Rückenband, sind aber am restlichen Körper vorhanden.
Das Bild stellt vermutlich den ersten fotografischen Nachweis dieser Farbmutation für Baden-Württemberg dar - bislang sind diese Tiere nur in wenigen Räumen Deutschlands gesichtet und nachgewiesen (Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz)
Dateianhänge
img_1308_144.jpg (452.34 KiB) 206 mal betrachtet
img_1308_144.jpg
Zuletzt geändert von Frank Ingermann am 28. Jul 2017, 00:16, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „Artenportraits Reptilien - Echsen, Schlangen, Schildkröten“