Plateumaris sericea - Seidiger Rohrkäfer

Oft farbenfroh oder metallisch schimmernd und 1 bis 18 Millimeter groß. Ernähren sich rein pflanzlich und oft sehr wirtsspezifisch. Für die Bestimmung kann die vorgefundene Wirtspflanze daher sehr hilfreich sein. Sie sind oft eiförmig gewölbt mit Fühlern, die meist deutlich kürzer als der Körper sind. Mit 35 000 bekannten Arten, davon 520 in Deutschland, sind sie eine der artenreichsten Käferfamilien weltweit.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6753
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Plateumaris sericea - Seidiger Rohrkäfer

Beitragvon Artengalerie » 8. Okt 2017, 16:49

Plateumaris sericea - Seidiger Rohrkäfer



Familie:
FAMILIE
Gattung:
GATTUNG
Art:
ART








Wissenswertes:
Die Käfer fressen am Blattwerk ihrer Wirtspflanzen, während sich die Larven aquatisch im Wurzelsystem ebendieser entwickeln und dort auch verpuppen.
Merkmale:
Die Größe der Käfer schwankt zwischen 7 und 10,5 mm. Ebenso ist die Färbung recht variabel und kann rot, grün, blau, erzfarben, gold, violett oder in seltenen Fällen auch schwarz sein. Unterseits ist der Käfer dicht goldgelb behaart. Die Flügeldecken sind deutlich längsrillig punktiert. Das Halsschild ist ebenfalls punktiert und seitlich schräg gerunzelt. Ein wichtiges Erkennungsmerkmal ist das zweite Fühlerglied, welches deutlich länger als das erste Fühlerglied breit ist.
Verwechslungsarten:
Viele Schilfkäferarten sehen sehr ähnlich aus. Von der Gattung Donacia sind Plateumaris-Arten am deutlichsten in der Aufsicht zu unterscheiden, bei der die Flügeleckennaht zu erkennen ist. Bei Plateumaris ist diese im hinteren Teil so aufgebogen, dass die Unterkante sichtbar wird. Außerdem zeigen Donacia-Arten eine zierlichere und flachere Gestalt. Der extrem ähnliche Plateumaris discolor unterscheidet sich in der Länge des zweiten Fühlergliedes nach dem Basalglied, welches bei P. discolor nicht viel länger als das erste breit ist.
Lebensraum:
Der Seidige Rohrkäfer bewohnt feuchte Habitate, an denen seine Wirtspflanzen stehen und ist entsprechend an Ufern von Teichen oder langsam fließenden Gewässern zu finden. Das eurasische Verbreitungsgebiet erstreckt sich dabei von fast ganz Europa bis nach Japan.
Aktivitätsmaximum:
April bis Juli
Nahrungspflanzen:
Sumpf-Schwertlilie (Iris pseudacorus) und Seggen sowie Binsenschneide (Cladium mariscus) (Carex)
Gefährdung:
Die Art ist weder gefährdet noch steht sie unter Schutz.
Besonderheiten:
---






Fotograf:
schaubinio (AGFID6378)
Aufnahmeland:
Deutschland
Bundesland/Kanton:
Hessen
vorgefundener Lebensraum:
Teich
Aufnahmedatum:
12.05.2017
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 70D
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/4s
Blende: f/7.1
ISO: 250
Beleuchtung: AL.
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): Pano
Stativ: Manfrotto Stativ
---------
Aufnahmedatum: 12.05.2017
Region/Ort: Darmstadt /Hessen
vorgefundener Lebensraum: Teich
Artenname: Schilfkäferpaar
NB
sonstiges: Ausschnitt aus Bild eins
käfer Kopie.jpg (409.54 KiB) 356 mal betrachtet
käfer Kopie.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 18. Mai 2018, 23:15, insgesamt 6-mal geändert.

Zurück zu „Blattkäfer (Chrysomelidae)“