Phyteuma spicatum - Ährige Teufelskralle (Ährige Rapunzel)

Die Familie der Campanulaceae sind eindeutig an der glockenförmigen Blüte zu erkennen. Meist stehen die Blüten einzeln.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf/in: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6769
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Phyteuma spicatum - Ährige Teufelskralle (Ährige Rapunzel)

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:17

Phyteuma spicatum - Ährige Teufelskralle (Ährige Rapunzel)















Synonyme:
Phyteuma abelis Sennen; Phyteuma ambigens (Rouy) Prain; Phyteuma angustifolium Ledeb.; Phyteuma bracteatum Losa; Phyteuma coeruleum Dalla Torre & Sarnth.; Phyteuma elongatum Hegetschw.; Phyteuma pyrenaicum R. Schulz
Lebensform:
Ausdauernde Staude, Hemikryphotophyt, die Hauptwurzel ist rübenartig verdickt, Halbrosettenpflanze, Sommergrün
Wuchsform:
Aufrechter Wuchs; Stängel unverzweigt
Wuchshöhe:
30 cm - 80 cm
Blatt:
Grundblätter sind lang gestielt, herzförmig; meist dunkel am Grund gefärbt, obere Stängelblätter lanzettlich und sitzend
Blütenstand:
Ähre, oval-länglich, 1,5 cm – 3 cm breit, bis 9 cm lang
Blütenform:
fünfzählig, Hüllblätter linealisch, ungefähr so lang wie die Breite der Ähre, Blüte mit zwei Narben
Blütenfarbe:
Weiß bis gelblich, selten ins bläuliche übergehend
Blütezeit:
Mai, Juni, Juli
Lebensraum:
frische, feuchte, nährstoffreich Böden, Laubwäler (besonders Buchen) in Tieflagen in Höhenlagen in Goldhaferwiesen
Verbreitung:
Europa, bis in 2000 m Höhe wachsend
Gefährdung:
nicht gefährdet
Insektenbesucher:
Besonderheiten:
Beim Öffnen der Blüte befindet sie sich im vormännlichen Zustand. Erst wenn der dunkelrote Pollen friegegeben wird, wächst der Griffel über die Kronblätter hinaus und die 2 Narben können sich bilden. Der deutsche Name Teufelskralle weist auf die Form der Blüten hin, die wie Krallen nach oben gebogen sind.
Blüten, Blätter und Rübe könnt ihr in der Küche verwenden. Sehr schmackhaft.
Ähnliche Pflanzen:
ohne Blüten nicht von der Phyteuma ovatum (Hallers Rapunzel) zu unterscheiden, große Ähnlichkeit mit Phyteuma nigrum- Schwarze Teufelskralle (Schwarze Rapunzel)


Artbeschreibung: hawisa (AGEID1967)





Fotograf:
Thorsten (AGFID372)
Aufnahmedatum:
22. Juni 2004
Region/Ort:
Baden-Württemberg, Schwarzwald
Lebensraum:
Submontaner Fichtenwald am Bach, quellig
Artenname:
Phyteuma spicatum - Ährige Teufelskralle
Dateianhänge
phyteuma_spicatum_152.jpg (238.23 KiB) 539 mal betrachtet
phyteuma_spicatum_152.jpg
Zuletzt geändert von hawisa am 8. Feb 2020, 20:05, insgesamt 4-mal geändert.

Zurück zu „Glockenblumengewächse - Campanulaceae“