Wegwespen - Brutfürsorge

Um ihrem Nachwuchs den bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen, betreiben die meisten Arten eine Form der Brutfürsorge und einige darüber hinaus sogar Brutpflege. Das Investment in die Brut reicht dabei von der schlichten Suche eines günstigen Eiablageplatzes bis hin zum aktiven Bewachen oder Füttern der Jungen nach ihrem Schlupf. Welche Maßnahmen einzelne Arten ergreifen, und was deren Vor- und Nachteile sind, stellen wir hier an ausgewählten Beispielen vor.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6728
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Wegwespen - Brutfürsorge

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 20:36

Wegwespen sind solitäre Wespen.
Die Rotbeinige Wegwespe fängt wie alle Wegwespen Spinnen als Nahrung für ihre Larven. Sie ist spezialisiert auf Radnetzspinnen. Diese werden in ihren Netzten überwältigt und mit Stichen gelähmt. Dann wird die Spinne rückwärts gehend zum Nistplatz transportiert. Beobachtet wurde wie die Wespe mit der Spinne an Pflanzenstängeln hinauf läuft um dann in einer Art Flugsprung von Oben eine größerer Distanz zurückzulegen. In der Nähe des Nistplatzes wird das Opfer abgelegt und die Wegwespe beginnt das Graben des Nistganges. Die Vorderbeine scharren im Wechseltakt das Loch/den Gang in meist lockeren Sandboden. Die beiden unteren Glieder der Vorderbeine sind für diesen Zweck mit einer Art Haarkamm ausgestattet, der das Graben erleichtert . Ist das Nest tief genug wird die gelähmte Spinne rückwärts in den Bau gezogen und an dessen Ende deponiert. Dort legt die Wegwespe ein Ei an das Opfer und verlässt dann das Nest um es wieder zu verschließen.
Erwachsene Tiere ernähren sich selbst von Blüten und Pollen.
Pro Jahr gibt es 2 Generationen.


Userbeitrag von Alan:
"Eine weibliche Episyron rufipes mit ihrer Beute.
Die Jagd selbst ging sehr schnell. Die gelähmte
Spinne wurde knapp 1m weit gezogen und abgelegt."


Beitragsersteller: Andreas Th. Hein (AGEID2393)
Fotograf:
Alan (AGFID4330)
Dateianhänge
episyron_rufipes_001_177.jpg (448.56 KiB) 135 mal betrachtet
episyron_rufipes_001_177.jpg
Zuletzt geändert von Jürgen Fischer am 4. Okt 2017, 21:24, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6728
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Wegwespen - Brutfürsorge

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 20:46

Userbeitrag von Alan:
"Das angelegte Nest wurde geöffnet.
Die in etwa 30cm Entfernung abgelegte Beute könnte
jetzt von brutschmarotzenden Wegwespen ein Ei erhalten,
dessen Larve früher schlüpft. Die Beute könnte ihr ebenso gestohlen werden."


Beitragsersteller: Andreas Th. Hein (AGEID2393)
Fotograf:
Alan (AGFID4330)
Dateianhänge
episyron_rufipes_002_148.jpg (434.14 KiB) 135 mal betrachtet
episyron_rufipes_002_148.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 30. Sep 2017, 17:22, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6728
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Wegwespen - Brutfürsorge

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 20:56

Userbeitrag von Alan:
"Der Eingang wird durch sehr schnelles Graben erweitert.
Ein Haarkamm an den Vorderbeinen erleichtert ihr diese
Arbeit. In kurzen Abständen legte die Wespe "Pausen"
ein, und kontrollierte die abgelegte Beute.."


Beitragsersteller: Andreas Th. Hein (AGEID2393)
Fotograf:
Alan (AGFID4330)
Dateianhänge
episyron_rufipes_003_192.jpg (458.01 KiB) 135 mal betrachtet
episyron_rufipes_003_192.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 30. Sep 2017, 17:22, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6728
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Wegwespen - Brutfürsorge

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 21:06

Userbeitrag von Alan:
"Die Wespe zieht die Spinne rückwärts in ihr Nest. Nachdem
ein Ei an das Opfer gelegt wurde, wird der Eingang wieder
verschlossen."


Beitragsersteller: Andreas Th. Hein (AGEID2393)
Fotograf:
Alan (AGFID4330)
Dateianhänge
episyron_rufipes_004_786.jpg (478.38 KiB) 135 mal betrachtet
episyron_rufipes_004_786.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 30. Sep 2017, 17:23, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6728
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Wegwespen - Brutfürsorge

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 21:16

Userbeitrag von Alan:
"Beobachtungszeit: Jagd bis Einbringen der Beute ca 60-70 min"

Beitragsersteller: Andreas Th. Hein (AGEID2393)
Fotograf:
Alan (AGFID4330)
Dateianhänge
episyron_rufipes_005_121.jpg (449.54 KiB) 135 mal betrachtet
episyron_rufipes_005_121.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 30. Sep 2017, 17:23, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6728
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Wegwespen - Brutfürsorge

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 21:26

Wegwespen zeigen ein sehr ähnliches Verhalten wie Grabwespen, haben sich in der Evolution aber unabhängig entwickelt und sind soweit ich weiß in dieser Hinsicht auch älter.
Die Geschichten sind aber meist ähnliche. So sucht Pompilus cinereus, wie alle Wegwespen, ihre Umwelt nach potentieller Beute ab. Bei ihr sind das bodenbewohnende Spinnen (alle Wegwespen erbeuten ausschliesslich Spinnen), meist Wolfspinnen. Bei diesem Exemplar ist es untypischer Weise eine Springspinne. Es wird also scheinbar weniger nach Art ausgewählt, als nach Lebensraum. Für Pompilus cinereus ist die Springspinne in diesem Fall also auch nur eine auf dem freien Boden laufende Spinne gewesen. Ausreichend um das folgende Programm bei der Wegwespe zu starten.


Beitragsersteller: Andreas Th. Hein (AGEID2393)
Fotograf:


Eine weibliche Pompilus cinereus ergreift die Spinne.
Dateianhänge
wegwespe01web_200.jpg (164.46 KiB) 155 mal betrachtet
wegwespe01web_200.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 30. Sep 2017, 17:06, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6728
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Wegwespen - Brutfürsorge

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 21:36

Userbeitrag von Held:
"Die Wespe bringt die Spinne in Position um sie dann zu stechen."

Beitragsersteller: Andreas Th. Hein (AGEID2393)
Fotograf:
Dateianhänge
pompiluscinereus06web_172.jpg (147.5 KiB) 155 mal betrachtet
pompiluscinereus06web_172.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 30. Sep 2017, 17:10, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6728
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Wegwespen - Brutfürsorge

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 21:46

Userbeitrag von Held:
"Die Wegwespe sticht nun die Spinne. Das geschieht mehrmals. Dann wird die Spinne abtransportiert. man kann oft auch beobachten, wie die Wespe die spinne zwischendurch ablegt und erneut sticht."

Beitragsersteller: Andreas Th. Hein (AGEID2393)
Fotograf:
Dateianhänge
wegwespe02web_463.jpg (142 KiB) 155 mal betrachtet
wegwespe02web_463.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 30. Sep 2017, 17:09, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6728
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Wegwespen - Brutfürsorge

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 21:56

Userbeitrag von Held:
"Wegwespen erbeuten erst ein Beutetier und beginnen danach mit dem Nestbau. Das durch die Stiche gelähmte Tier wird abgelegt und die Grabarbeit begonnen. manchmal passiert es, dass die abgelegten Opfertiere dann nicht wieder gefunden werden, oder von z.B. Ameisen inzwischen abtransportiert wurden."

Beitragsersteller: Andreas Th. Hein (AGEID2393)
Fotograf:
Dateianhänge
wegwespe04web_594.jpg (400.93 KiB) 155 mal betrachtet
wegwespe04web_594.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 30. Sep 2017, 17:09, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6728
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Wegwespen - Brutfürsorge

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:06

Userbeitrag von Held:
"Die ganze "Arbeit" wird von den Weibchen erledigt. Hier wird ein größeres Substratstück aus der angefangenen Niströhre gezogen."

Beitragsersteller: Andreas Th. Hein (AGEID2393)
Fotograf:
Dateianhänge
wegwespe03web_851.jpg (179.61 KiB) 155 mal betrachtet
wegwespe03web_851.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 30. Sep 2017, 17:08, insgesamt 2-mal geändert.

Zurück zu „Brutfürsorge und Brutpflege im Tierreich“