Wolfspinnen - "überwältigende" Jäger

Autor und Fotograf: Helmi2010

Die Natur ist ein ewiger Kreislauf aus Fressen und gefressen werden. Damit ein Lebewesen existieren und für Nachwuchs sorgen kann, muss häufig ein anderes sein Leben lassen. Dabei kennt die Natur kein gut oder böse, sondern beide Seiten existieren wertfrei und in einem natürlichen Gleichgewicht. Im weiteren Sinne zählen nicht nur Beutegreifer zu den Räubern, sondern auch Parasiten, Parasitoiden und sogar Weidegänger. Hier möchten wir einige Räuber-Beute-Beziehungen sammeln.

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6733
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Wolfspinnen - "überwältigende" Jäger

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:16

Die Wolfsspinne Pardosa wagleri frisst eine Schwarze Heidelibelle (Sympetrum danae).

Userbeitrag von Helmi 2010:
Gestern war ich mit Urs unterwegs, als eine Libelle vor mir davonflog. Sie landete auf einem der vielen Steine in der alten Kiesgrube.
Wie üblich, Motiv entdeckt, vorsichtig anschleichen und das Motiv im Auge behalten.
Plötzlich war die Libelle weg. Was war da passiert? Geflohen war sie nicht. Also näher ran, ich entdeckte den Körper der Libelle halb unter dem Stein. Da ich ja neugierig bin, hob ich den Stein weg. Eine, meiner Meinung nach, Wolfsspinne hatte sich die frischgeschlüpfte Libelle geschnappt.
Wie ich heute erfahren habe, war es eine Schwarze Heidelibelle. Eine Art, die ich bis gestern noch nie gesehen habe. Ganz abgesehen davon, wusste ich auch nicht, dass diese Libelle in der alten Kiesgrube lebt. Anfang Juni schon eine Schwarze Heidelibelle, die war früh, wenn auch nicht sehr lange, auf den Flügeln.
Ich hätte mir die Erstbegegnung unter anderen Umständen gewünscht, aber so ist halt das Leben in der freien Natur.

Die Libelle, selbst ein grosser Jäger, hatte nicht die geringste Chance.
Denke mal, dass Wolfsspinnen ein sehr wirksames Gift haben.


Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)
Fotograf:
Helmi2010 (AGFID5188)
Dateianhänge
_mg_5404_532.jpg (451.78 KiB) 148 mal betrachtet
_mg_5404_532.jpg
Zuletzt geändert von Jürgen Fischer am 4. Okt 2017, 21:44, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6733
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Wolfspinnen - "überwältigende" Jäger

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:17

Die Wolfsspinne Pardosa wagleri frisst eine Schwarze Heidelibelle (Sympetrum danae).

Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)
Fotograf:
Helmi2010 (AGFID5188)
Dateianhänge
_mg_5434_148.jpg (359.45 KiB) 148 mal betrachtet
_mg_5434_148.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 26. Sep 2017, 20:25, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6733
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Wolfspinnen - "überwältigende" Jäger

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:17

Die Wolfsspinne Pardosa wagleri frisst eine Schwarze Heidelibelle (Sympetrum danae).

Beitragsersteller: Jürgen Fischer (AGEID723)
Fotograf:
Helmi2010 (AGFID5188)
Dateianhänge
_mg_5407_101.jpg (422.2 KiB) 148 mal betrachtet
_mg_5407_101.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 26. Sep 2017, 20:26, insgesamt 3-mal geändert.

Zurück zu „Räuber - Beute - Beziehung in der Natur“