Sanddünen in Tasmanien

Bilder jenseits der Makro-Galerie aus Flora, Fauna, Landschaft egal wie groß
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 13714
Registriert: Mi Jun 12, 2013 13:39
alle Bilder
Wohnort: bei Hameln
Vorname: Christine

Sanddünen in Tasmanien

Beitragvon Harmonie » So Aug 13, 2017 08:09

Hallo Dieter,

seht interessante Aufnahmen, die mich zum Innehalten bringen...............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
So, nun kann es weitergehen: :lol:
Die Wolkenformation im 1. Bild zusammen mit der sehr schönen BG, zeigt etwas von Kommen und Vergehen.
Bild 2 wikt noch ruhiger auf mich und das könnte ich mir auch sher gut an einer Wand vorstellen.

LG
Christine
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn die Sonne lacht, wähle Blende 8 - wenn es regnet hier, nimm Blende 4 und fotografierst du ein Ei, nutze die Blende 3
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
makrolino
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3788
Registriert: Mi Jul 01, 2015 15:53
alle Bilder
Vorname: Inka

Sanddünen in Tasmanien

Beitragvon makrolino » So Aug 13, 2017 11:07

Hallo Dieter,

deine Bilder sind allesamt faszinierend und ich bin mir sicher,
dass es ein unvergesslicher Urlaub war, den du da hattest.

Deine Sanddünen-Aufnahmen sind die ganz wunderbar
gelungen. :DH: :DH: Man sieht darauf die Macht, dieser
vielen kleinen Steine sehr schön. :DH:
Bild 1 gefällt mir gerade wegen der kippenden Linien sehr
gut (auch wenn mir dabei etwas schwindelig wird), weil
das Spannung erzeugt und die finde ich hier sehr passend.
Beeindruckend ist die Wirkung der Dünenkante, von der man
glauben könnte, sie wäre aus hartem Felsgestein. Auch die
Mächtigkeit der Dünen wird durch die von die gewählte
Perspektive sehr gut ersichtlich.
In Bild Nr. 2 geht es sehr viel ruhiger und harmonischer zu, aber
auch hier wird die vernichtende und landschaftsgestaltende Kraft
der Natur bestens ersichtlich.
Super !! Gefällt mir sehr !! :dance3:


Liebe Grüße,
Inka
****************************************************
Fotografie ist für mich:
Bekanntes neu entdecken, genießen und ehrfürchtig staunen.


Außerdem faszinieren mich die Immerlebenden:
http://www.sempervivum-liste.de


****************************************************
Benutzeravatar
frank.m
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3945
Registriert: So Feb 06, 2011 19:21
alle Bilder
Wohnort: 0935. bei Chemnitz
Vorname: Frank

Sanddünen in Tasmanien

Beitragvon frank.m » Fr Aug 18, 2017 22:00

Hallo Dieter,

gerade beim ersten Bild hast du mit dem Weitwinkel eine
spannede Perspektive hin bekommen. Auch die Kontraste von Sand, grünen
Bäumen und dürren Baum sind sehr gelungen.

LG Frank
Benutzeravatar
Christian Zieg
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 21081
Registriert: So Mär 20, 2011 08:40
alle Bilder
Wohnort: Koblenz
Vorname: Christian
Kontaktdaten:

Sanddünen in Tasmanien

Beitragvon Christian Zieg » Sa Aug 19, 2017 17:37

Hallo Dieter,

klasse Bilder.
Ich mag besonders das erste. Da ist viel Tiefe drin. Wobei auch das zweite durch die Konzentration auf
den dürren Baum sehr intensiv wirkt.
Beide Bilder dürften für mich etwas heller ausgearbeitet sein. Ansonsten richtig klasse.

Gruß, Christian
http://www.christianzieg.de

Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen

Erkenntnis nach dem Urlaub: Gebräunte Haut ist ca 3 kg schwerer

Zurück zu „Naturbilder“