Grünfink

Bilder von Vögeln unabhängig vom Abbildungsmaßstab
Benutzeravatar
Nana13
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 358
Registriert: Mi Jun 06, 2012 13:00
alle Bilder
Wohnort: Lippe
Vorname: Natalie

Grünfink

Beitragvon Nana13 » Do Mär 02, 2017 12:59

Da es in diesem Jahr noch zu oft und zu stark regnet, habe ich das (leider leicht undichte) Campingzelt noch nicht aufgestellt und zeige euch daher ein Foto aus dem letzten Jahr. Es gehört zu den ersten Vogelbildern, die ich gemacht habe. Ich habe mir damals ein flaches Campingzelt gekauft, es bei uns im Garten aufgebaut und ein paar Tage stehen lassen. Dann habe ich von dort auch versucht die Vögel zu fotografieren.
Leider konnte ich den Finken nicht so schön freistellen.

LG Natalie
Dateianhänge
Kamera: DMC-GX8
Objektiv: Panasonic 100 - 400 @ 210mm
Belichtungszeit: 1/500s
Blende: f/6.3
ISO: 800
Beleuchtung:Tageslicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): Jpg
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):B:20% H20%
Stativ: Gitzo/Manfrotto
---------
Aufnahmedatum: 22.04.2016
Region/Ort: Owl
vorgefundener Lebensraum:Garten
Artenname:
kNB
sonstiges:
Grünfink_1.JPG (492.24 KiB) 234 mal betrachtet
Grünfink_1.JPG
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 49353
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

Grünfink

Beitragvon Gabi Buschmann » Fr Mär 03, 2017 11:18

Hallo, Natalie,

gute Idee mit dem Campingzelt :-) .
Um den Fink besser freizustellen, wäre wahrscheinlich
die Kamera auf dem Bohnensack nötig gewesen. Die
Schärfe ist nicht schlecht geworden. Schade finde ich,
dass das Auge sehr dunkel ist. Ich würde dir empfehlen,
mit RAW aufzunehmen, dann hast du im Nachhinein
mehr Möglichkeiten, sowas zu korrigieren.
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 13920
Registriert: Mi Jun 12, 2013 13:39
alle Bilder
Wohnort: bei Hameln
Vorname: Christine

Grünfink

Beitragvon Harmonie » Fr Mär 03, 2017 11:27

Hallo Nathalie,

ja, warum ein Tarnzelt, wenn es auch ein Campingzelt tut.
Richtig süß der Kleine.
Den Tipps von Gabi schließe ich mich mal an.
Ein Tipp noch: Wenn du aus dem Zelt fotografierst, kannst du dir auch einen Ansitz aus langen Ästen etc. bauen,
sodass der entsprechende Vogel gleich in der richtigen Höhe sitzt.

LG
Christine
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Schätze jene, die dir ihre Zeit schenken,
denn sie geben dir etwas, was sie nie wieder zurückbekommen werden.
Sei dir der Kostbarkeit dieses Geschenkes bewusst.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
frank66
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4032
Registriert: Do Jul 19, 2012 20:37
alle Bilder
Wohnort: Bielefeld
Vorname: Frank

Grünfink

Beitragvon frank66 » So Mär 05, 2017 15:53

Hallo Natalie,

den Finken hast du schon recht gut auf den Chip bekommen.
Wichtig ist immer das du auf "Augenhöhe" mit den Motiv gehst,
sprich wenn der Fink auf den Rasen sitzt dann muss die Cam
auch so tief wie möglich runter oder du gibst ihm die Möglichkeit
sich irgendwo einen Ansitz zu suchen den du vorher in den Rasen steckst.
Probieren geht über studieren.

LG frank
Benutzeravatar
Fietsche
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4276
Registriert: Mi Feb 08, 2006 20:06
alle Bilder
Wohnort: Helsinki
Vorname: Fietsche
Kontaktdaten:

Grünfink

Beitragvon Fietsche » Mo Mär 06, 2017 13:31

Hei Natalie,

schön dein Grünfink, den du sehr nahe hast fotografieren können, alles andere wurde schon
erwähnt und ich möchte nichts mehr wiederholen.
LG. Fietsche

www.fietsche.fi
Benutzeravatar
jo_ru
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1281
Registriert: So Aug 21, 2016 17:08
alle Bilder
Vorname: Joachim

Grünfink

Beitragvon jo_ru » Mo Mär 06, 2017 19:31

Hallo Natalie,

wenn Du im niedrigen Zelt auf dem Bauch liegst, müsstest Du eigentlich fast auf Rasenkante aufnehmen können,
das wäre hier gut gewesen. Und ums Auge noch etwas aufhellen.
Ich bin sicher, da lieferst Du bald was noch besseres nach.
Gruß Joachim
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 9681
Registriert: Sa Mai 12, 2012 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Grünfink

Beitragvon Ajott » Sa Mär 18, 2017 14:14

Hi Natalie,

das mit dem zelt ist eine clevere Idee. Bin mal gespannt, wie erfolgreich du dieses Jahr damit sein wirst.
So von oben herab fotografiert ist das mit der freistellung schwierig. Das würde sicherlich besser funktionieren, wenn due die Kamera so dicht wie möglich übder den Boden bekommst. Also am besten ins zelt legen und vom Bohnensack aus fotografieren. ich denke dass könnte auch bei eienr besseren Ausleuchtung helfen um ein lebhaftes Auge zu erreichen.

Bin gespannt, wie du die Tipp umsetzt dieses Jahr. Viell Spaß beim rumprobieren!

liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien

Zurück zu „Vogelbilder“