Pflegekind

Bilder von Vögeln unabhängig vom Abbildungsmaßstab
Benutzeravatar
makrolino
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3952
Registriert: Mi Jul 01, 2015 15:53
alle Bilder
Vorname: Inka

Pflegekind

Beitragvon makrolino » Mi Jun 14, 2017 14:39

Hallo miteinander,

derzeit kann ich leider kaum im Forum sein. Das hat verschiedene Gründe, aber einen möchte ich euch doch schnell zeigen.
Am Montag haben wir ein Pflegekind bei uns aufgenommen. Das Spatzenkind ist noch ganz klein, Flug unfähig und auch was das
Fressen und die gesamte Motorik angeht noch weit hinterher. Es war aus irgend einem Grund aus dem Nistkasten geklettert bzw.
gefallen. Aufmerksam wurde ich, weil die Spatzen-Schar draußen ganz laut speckerten. Was tun, ich war allein und es gibt viele Katzen
in der Siedlung ?? Ich weckte unseren Nachbarn aus dem Mittagsschlaf :oops: - ihm gehört der Nistkasten - und wir beratschlagten.
Wir wollten versuchen, den kleinen Kerl wieder zurück in sein Nest zu setzen. Also Leiter angestellt und Spatz retour. Unser
Nachbarn meinte, dass er Widerstand geleistet habe, so als wolle er da nicht wieder rein. Letztlich hat es doch geklappt. Allerdings
waren die Elterntiere weit uns breit nicht zu sehen und zeigten sich nachfolgend auch nicht.

....der Erfolg war allerdings nur von kurzer Dauer. Keine 2 Stunden später saß er wieder an unserer Terrassenmauer. Unsere Katze
war diesmal auch schon da, rührte aber das Vogeljunge eigenartigerweise nicht an. (Vielleicht war ihr der Bissen einfach zu klein. :dirol:)
Nachdem wir unsere Katze eingesperrt hatten, versuchten wir den kleinen Spatzen in ein Gebüsch zu setzen, welches sich in Nistkasten-Nähe
befindet, damit er dort vielleicht von seinen Eltern versorgt wird, aber er war noch gar nicht in der Lage, sich auf den Zweigen zu halten
und plumpste immer wieder runter. Also ließen wir ihn unten sitzen und beobachteten aus sicherer Entfernung, ob die Elterntiere kommen
und ihn versorgen würden, aber nichts geschah. :( In der Zwischenzeit telefonierten wir mit einer Vogelauffang-Station, wegen einer
Inobhutnahme, aber dort sagte man uns, dass man wegen eines Spatzen nicht kommen würde. :shock: Wir boten an, den kleinen
Nestflüchter selbst hin zu bringen, aber man lehnte erneut ab. Dann versuchten wir es noch im Tierpark, aber da war wohl keiner mehr
da. Also musste eine andere Lösung her.
Wir selbst haben bereits Erfahrung mit der Aufzucht von Wildvögeln. Da wir jedoch in dieser Woche stark eingespannt sind
und so ein Vogelkind viel Aufmerksamkeit benötigt, wollten wir es dieses Mal nicht übernehmen. Aber nun ging es nicht anders,
wenn der Kleine überleben sollte. Schnell haben wir ihm ein sicheres Quartier gebaut, worin er sich offensichtlich auch wohl fühlt.
Allerdings waren die Zoohandlungen bereits geschlossen, sodass wir nun ein Futterproblem hatten. Auch das noch !! :shock:
Mit einiger Mühe konnten wir aber auch hier eine Lösung finden und inzwischen haben wir ihm verschiedene art- und
altersgerechte Leckereien besorgt, auf die er auch zu stehen scheint. :D Auch die Betreuung während unserer Abwesenheit
ist gesichert. :dance3:

So, genug erzählt !!
Hier noch zwei Bilder vom kleinen Spatzenkind, nach der Fütterung und der Gefieder-Reinigung - deshalb sieht er auch noch
ein wenig strubbelig aus. Auf dem zweiten ist er kurz vorm Einschlafen.
Bei der EBV habe ich noch wenig Erfahrung, wie man das mit dem Gefieder der Vögel bestmöglich hinbekommt.
Hier wäre ich für Tipps wirklich sehr dankbar !! :yes4:

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche und bedanke mich bei all´ jenen, die meinem Distelfalter etwas Zeit und einen
Kommentar geschenkt haben. Ich hab´ mich sehr gefreut, denn die Bilde waren offenbar besser, als ich sie selbst eingeschätzt
habe.
Liebe Grüße,
Inka
(P.S. Sollte das Bild nicht in dieses Unterforum gehören, bitte ich die Crew, es an eine geeignete Stelle zu verschieben. DANKE !!)
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 600d
Objektiv: Sigma 150 mm F2,8 EX Makro DG OS HSM
Belichtungszeit: 1/80
Blende: 5,6
ISO: 400
Beleuchtung: Innenraum, wenig Licht durch Fenster
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0%
Stativ: Mantona Scout
---------
Aufnahmedatum: 13.06.2017
Region/Ort: Sachsen
vorgefundener Lebensraum:
Artenname: Sperling
kNB
sonstiges:
IMG_9320_lr2_1200_copy.jpg (377.79 KiB) 274 mal betrachtet
IMG_9320_lr2_1200_copy.jpg
Kamera: Canon EOS 600d
Objektiv: Sigma 150 mm F2,8 EX Makro DG OS HSM
Belichtungszeit: 1/60
Blende: 6,3
ISO: 400
Beleuchtung: Innenraum, wenig Licht durch Fenster
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0%
Stativ: Mantona Scout
---------
Aufnahmedatum: 13.06.2017
Region/Ort: Sachsen
vorgefundener Lebensraum:
Artenname: Sperling
kNB
sonstiges:
IMG_9332_lr4_1200_copy.jpg (448.08 KiB) 274 mal betrachtet
IMG_9332_lr4_1200_copy.jpg
Zuletzt geändert von makrolino am Mi Jun 14, 2017 15:09, insgesamt 2-mal geändert.
****************************************************
Fotografie ist für mich:
Bekanntes neu entdecken, genießen und ehrfürchtig staunen.


Außerdem faszinieren mich die Immerlebenden:
http://www.sempervivum-liste.de


****************************************************
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 13936
Registriert: Mi Jun 12, 2013 13:39
alle Bilder
Wohnort: bei Hameln
Vorname: Christine

Pflegekind

Beitragvon Harmonie » Mi Jun 14, 2017 14:46

Hallo Inka,

sehr gut, dass ihr erst einmal versucht habt, ihn in den Nistkasten zurückzusetzen.
Eigentlich sollte der Kleine bei der Befiederung bereits stehen bzw. auf einem Zweig sitzen können.
Warst du mal bei Tierarzt. Nicht dass er sich ein Beinchen angeknackst hat.
Dieser traurige Blick rührt mein Herz total.
Danke Inka, dass ihr euch um den kl. Fratz kümmert. :friends: :good:
Ich drücke euch und dem Kleinen die Daumen, dass er bals in die Freiheit entlassen werden kann.

LG
Christine
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Schätze jene, die dir ihre Zeit schenken,
denn sie geben dir etwas, was sie nie wieder zurückbekommen werden.
Sei dir der Kostbarkeit dieses Geschenkes bewusst.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
makrolino
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3952
Registriert: Mi Jul 01, 2015 15:53
alle Bilder
Vorname: Inka

Pflegekind

Beitragvon makrolino » Mi Jun 14, 2017 15:20

Harmonie hat geschrieben:Eigentlich sollte der Kleine bei der Befiederung bereits stehen bzw. auf einem Zweig sitzen können.
Warst du mal bei Tierarzt. Nicht dass er sich ein Beinchen angeknackst hat.
LG
Christine

Hallo Christine,

vielen Dank für die guten Wünsche.
Nein, es ist zum Glück alles in Ordnung mit dem Kleinen. Ein Tierarzt hat ihn sich zur Sicherheit auch angeschaut.
Er machte beim Auffinden einen sehr schwachen Eindruck. Eventuell wurde er schon eine Zeit lang nicht mehr von
den Elterntieren versorgt und hat sich deshalb aus dem Nest fallen lassen. Möglicherweise war er der Kleinste aus
der zweiten Brut des Paares und die anderen Geschwister schon viel weiter in der Entwicklung als er.
Heute schaute er bereits viel fitter drein :D und wird auch schon mal übermütig....aber er schläft noch sehr viel.
Wir trainieren jetzt mehrmals am Tag seine Muskulatur und sein Gleichgewicht, damit er lernt, sich sicher
auf Zweigen zu halten.


Liebe Grüße,
Inka
Zuletzt geändert von makrolino am Do Jun 15, 2017 01:11, insgesamt 1-mal geändert.
****************************************************
Fotografie ist für mich:
Bekanntes neu entdecken, genießen und ehrfürchtig staunen.


Außerdem faszinieren mich die Immerlebenden:
http://www.sempervivum-liste.de


****************************************************
Benutzeravatar
Enrico
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3843
Registriert: Mo Nov 16, 2015 21:24
alle Bilder
Wohnort: Herne
Vorname: Enrico

Pflegekind

Beitragvon Enrico » Mi Jun 14, 2017 21:01

Hallo Inka,

toll das ihr euch um das Kleine kümmert.
Ich drücke euch und auch dem kleinen Spatzen die Daumen, das alles gut klappt.
Die Bilder sind rührend. :yes4:
LG Enrico


Ein Kind zu lehren, nicht auf eine Raupe zu treten
ist ebenso wertvoll für das Kind, wie für die Raupe.

-Bradley Miller-
Benutzeravatar
Mietzilis
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1807
Registriert: Mo Mär 12, 2012 09:39
alle Bilder
Wohnort: Berlin
Vorname: Brigitte
Kontaktdaten:

Pflegekind

Beitragvon Mietzilis » Mi Jun 14, 2017 21:30

Hallo Inka,

falls Du bei Facebook bist - dort gibt es eine tolle Truppe, die Hilfe gibt https://m.facebook.com/groups/111675272269928

Liebe Grüsse
Brigitte
Benutzeravatar
Karin
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2531
Registriert: Mo Apr 25, 2016 11:55
alle Bilder
Wohnort: Landkreis Ansbach
Vorname: Karin

Pflegekind

Beitragvon Karin » Do Jun 15, 2017 08:42

makrolino hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Wir trainieren jetzt mehrmals am Tag seine Muskulatur und sein Gleichgewicht, damit er lernt, sich sicherauf Zweigen zu halten.

Hallo Inka
ich stelle mir gerade vor wie ihr alle gemeinsam auf einem Zweig sitzt und das Gleichgewicht trainiert :DD aber Spass beiseite ... ich hoffe ihr bringt den kleinen Piepmatz durch das wäre wirklich wünschenswert toi toi toi :DH:
viele Grüße
Karin
Benutzeravatar
makrolino
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3952
Registriert: Mi Jul 01, 2015 15:53
alle Bilder
Vorname: Inka

Pflegekind

Beitragvon makrolino » Do Jun 15, 2017 10:28

Hallo ihr Lieben,

habt vielen Dank für all´ eure guten Wünsche. :sm2:
Wenn ich es schaffe, dann werde ich über den kleinen Kerl im weiteren
Verlauf vielleicht noch etwas mehr berichten und hoffentlich auch noch
Bilder aufnehmen können. Derzeit mangelt es einfach an Zeit. Aber er
macht gute Fortschritte und sein Appetit wächst. Heute morgen hat er
gleich 11 Pinkies (das sind tote Fliegenmaden, die niemals lebend
verfüttert werden dürfen !!!!!) auf einen Schlag verdrückt. :dance3:


Mietzilis hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Inka,
falls Du bei Facebook bist - dort gibt es eine tolle Truppe, die Hilfe gibt https://m.facebook.com/groups/111675272269928

Liebe Grüsse
Brigitte


Hallo Brigitte,
vielen Dank für den Hinweis auf die Facebook-Gruppe - das kann für Hilfesuchende sehr nützlich sein.
Da wir in der Vergangenheit jedoch schon einige Wildvögel aufgepäppelt haben (Amsel, Buntspecht, Meise)
sind wir, denke ich, gut gewappnet und informiert und haben Lieferanten gefunden, die das erforderliche
Futter schnell und in guter Qualität zur Verfügung stellen können.


Ich wünsche euch einen geschmeidigen Donnerstag und dass die angekündigten Unwetter nicht
so heftig ausfallen.
Liebe Grüße,
Inka
****************************************************
Fotografie ist für mich:
Bekanntes neu entdecken, genießen und ehrfürchtig staunen.


Außerdem faszinieren mich die Immerlebenden:
http://www.sempervivum-liste.de


****************************************************
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 49413
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

Pflegekind

Beitragvon Gabi Buschmann » Do Jun 15, 2017 14:37

Hallo, Inka,

wie gut, dass ihr da schon Erfahrung habt! Da ist der kleine Kerl
ja in besten Händen. Toll, dass ihr diese Aufgabe angenommen habt
und dem Spatz eine Chance gebt.
Und gut zu hören, dass er schon mit gesegnetem Appetit die angebotenen
Leckerbissen vertilgt.
Ich wünsche dir und vor allem dem kleinen Spatz weiterhin gutes Gelingen
und würde mich auch sehr freuen, wenn du uns ab und an mal auf dem
Laufenden hältst.

Ps: Die Fotos sind einfach zu süß :D !
Zuletzt geändert von Gabi Buschmann am Do Jun 15, 2017 14:37, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
Fietsche
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 4276
Registriert: Mi Feb 08, 2006 20:06
alle Bilder
Wohnort: Helsinki
Vorname: Fietsche
Kontaktdaten:

Pflegekind

Beitragvon Fietsche » So Jun 18, 2017 14:11

Hallo Inka,

ich wünsche auch viel Erfolg bei der Grossziehnung des Spatzes und hoffe das es keine negative
Rückschläge.
LG. Fietsche

www.fietsche.fi
Benutzeravatar
piper
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 40053
Registriert: Fr Mär 18, 2011 18:20
alle Bilder
Wohnort: Leipzig
Vorname: Ute
Kontaktdaten:

Pflegekind

Beitragvon piper » So Jul 23, 2017 09:42

Hallo Inka,

inzwischen weiß ich ja, dass die Geschichte gut ausgegangen ist.
Das Bild kann ja einen Stein erweichen. so wie das Kleine hilfebdürftig und bedröppelt aus der Wäsche schaut.
Ich finde Deinen Einsatz hier tol und er wurde ja am Ende belohnt.
Ein schönes Bild.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke

Meine Website: http://www.utes-makrofotografie.jimdo.com

Zurück zu „Vogelbilder“