Besuch beim schlafenden Bärtierchen

Mikrofotografie: * ABM >1:2 bis 80:1 * in der Regel Indoorfotografie. Zusätzl. Lichtschrankenfotografie
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 10417
Registriert: Do Dez 09, 2010 19:42
alle Bilder
Wohnort: Ingolstadt
Vorname: Hans

Besuch beim schlafenden Bärtierchen

Beitragvon Hans.h » So Nov 26, 2017 16:29

Hallo zusammen,

Bärtierchen leben in feuchtem Moos. Bei Austrocknung schalten sie ihre Lebensfunktionen ab und verkapseln sich zu einer extrem widerstandfähigen
Dauerform, die sowohl kochendes Wasser, als auch tiefsten Frost, sowie radioaktive Strahlung übersteht.
Man hat sie sogar tagelang dem freien Weltraum ausgesetzt und sie haben es schadlos überstanden.

Das erste Bild zeigt das trockene Stück Moos ( 5cm ) in dem die Tierchen zu finden sind.
In Bild Nr.2 sieht man die Tierchen als blaue Punkte.

Das dritte Bild zeigt so eine Dauerform mit starker Vergrößerung im Stereomikroskop.
Bild Nr. 4 zeigt diese Dauerform im Maßstab 40:1.

Das letzte Bild schließlich, zeigt das Tierchen nach etwa 10 Min .im Wasser.
Die Schwimm und Krabbelbewegungen haben es bei 1/8 sek. leider unscharf werden lassen.

Hier ist noch ein Animationsfilm über diese Gummibärchen. Ist ganz hübsch gemacht....https://www.youtube.com/watch?v=wOCtJPsfSwE

Hans. :)
Dateianhänge
Kamera: NIKON D90
Objektiv: Nikkor 3.5/85mm @ 200mm
Belichtungszeit: 1/400s
Blende: f/5.6
ISO: 200
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum: 26.11.2017
Region/Ort: Ingolstadt
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
DSC_0081.JPG (497.99 KiB) 365 mal betrachtet
DSC_0081.JPG
Kamera: Nikon D90
Objektiv: Leica S8 Apo Zoom 8:1 NA.0;10
Belichtungszeit: 38x 1/15
Blende:
ISO:200
Beleuchtung:LED-Ringlicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort: Ingolstadt
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
2017-11-26-13.37.45 ZS retouched.jpg (469.3 KiB) 365 mal betrachtet
2017-11-26-13.37.45 ZS retouched.jpg
Kamera: Nikon D90
Objektiv: Leica S8 Apo Zoom 8:1 NA.0;10+ 1.6x Apo Zusatzoptik
Belichtungszeit: 15x1/5
Blende: f/0
ISO: 200
Beleuchtung:LED-Ringlicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): JPG
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort: Ingolstadt
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
2017-11-26-13.56.02 ZS retouched.jpg (461.54 KiB) 365 mal betrachtet
2017-11-26-13.56.02 ZS retouched.jpg
Kamera: Orion Starshoot 5
Objektiv: Nikon ELWD-40/210 NA.0. 40
Belichtungszeit: 310x1/5
Blende:
ISO:
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): BMP
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort: Ingolstadt
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
2017-11-26-15.32.59 ZS retouched.jpg (466.2 KiB) 365 mal betrachtet
2017-11-26-15.32.59 ZS retouched.jpg
Kamera: NIKON D90
Objektiv:Leica S8 Apo Zoom 8:1 NA.0;10
Belichtungszeit: 1/8s
Blende: f/0
ISO: 200
Beleuchtung:LED-Ringlicht
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum: 26.11.2017
Region/Ort: Ingolstadt
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
DSC_0100.JPG (407.84 KiB) 365 mal betrachtet
DSC_0100.JPG
Benutzeravatar
Otto G.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 8541
Registriert: Do Okt 06, 2011 20:09
alle Bilder
Wohnort: Nordpfalz
Vorname: Otto

Besuch beim schlafenden Bärtierchen

Beitragvon Otto G. » So Nov 26, 2017 16:43

Hallo Hans

davon habe ich noch nie gehört,ist ja unglaublich,was sich da im Geheimen so abspielt,danke fürs "Erhellen" :-).
Und der FIlm ist Spitze,da bleibt man mit offenem Mund sitzen!!

Gruss
Otto
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4748
Registriert: Do Jan 29, 2009 12:51
alle Bilder
Wohnort: Ersigen, Schweiz
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Besuch beim schlafenden Bärtierchen

Beitragvon Guppy » So Nov 26, 2017 16:46

Hallo Hans

Das ist das ultimativ topste Thema. Bärtierchen.
Einst dachte ich sie seinen sehr selten, doch wenn man gut nachschaut, sieht man sie des Öfteren, doch finden muss man sie!

Davon kannst du Bilder zeigen, bis zum Abwinken.
Das ist der Hit, das ist super.
Da schaue ich vor lauter Freude nicht einmal mehr die Daten zum Bild an, sondern staune nur noch.

Unbedingt weitermachen.

Vielen Dank

Kurt
In einem Fachbuch gelesen, oder Link Wissen?
That's the question
http://www.focus-stacking.com
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1536
Registriert: So Okt 30, 2016 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Besuch beim schlafenden Bärtierchen

Beitragvon HärLe » So Nov 26, 2017 17:45

...als ich bloß mal schnell rein klickte, dachte ich mir: Mann, was hat der Hans denn heut bloß geraucht? Zeigt mir einen Fetzen trockenes Moos auf einer Glasplatte...

Hallo Hans,
ja, so war's. Dann hab ich die vielen Pfeile entdeckt und wurde aufmerksam. Und jetzt bin ich hin und weg. Wahrhaft bärige Doku :) . Danke.

Gruß Herbert
-----------------------------------------------------------------------------------------------

Menschliche Reife ist das Richtige zu tun, selbst wenn es die Eltern empfohlen haben
Adalbert
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 894
Registriert: Sa Nov 21, 2015 14:02
alle Bilder
Vorname: Adi

Besuch beim schlafenden Bärtierchen

Beitragvon Adalbert » So Nov 26, 2017 18:09

Hallo Hans,
eine tolle Story, klasse Fotos! Das Foto 4 ist mein Favorit.
BTW, das Video ist ganz lustig, am Ende aber nicht so ganz :-)
Danke und Gruß,
ADi
Benutzeravatar
Nordlicht
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 54
Registriert: So Jan 10, 2016 18:54
alle Bilder
Wohnort: Hamburg
Vorname: Matthias

Besuch beim schlafenden Bärtierchen

Beitragvon Nordlicht » So Nov 26, 2017 18:23

Hallo Hans

Was sich da im Moos so alles abspielt wußte ich bis jetzt noch nicht -
und ich bin einer der besten Moosproduzenten in meiner Nachbarschaft. (sehr trittweich mein Rasen)

Vielen Dank fürs Zeigen

begeisterte Grüße Matthias
Benutzeravatar
Erich
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1789
Registriert: Di Dez 18, 2012 16:06
alle Bilder
Wohnort: Stuttgart
Vorname: Erich

Besuch beim schlafenden Bärtierchen

Beitragvon Erich » So Nov 26, 2017 19:19

Ave Hans,

jetzt gerade ist es schon dunkel aber morgen früh geh ich gleich in den Garten nach den Bärtierchen gucken. Hab schon immer vermutet daß da Leben drin sein muß, sonst wär das Moos ja völlig nutzlos. A pro po Film, was man nicht alles findet wenn so ein Sauwetter ist. :laugh3:

Gruß Erich
Faszination Weltraum : Für mich immer noch das was mich am meisten beeindruckt ist die Dichte eines Neutronensterns. Ein Würfel mit einem Kubikzentimer, also noch kleiner als ein Spielwürfel wiegt unvorstellbare 340 Millionen Tonnen. (Kein Schreibfehler)
Ein Neutronenstern wird nur wenn ein Stern zuvor mehr als 8 Sonnenmassen aufweist, unsere Sonne wird also nie ein Neutronenstern, aus ihr wird ein weißer Zwerg, das dauert aber noch etwa 4,5 Milliarden Jahre.
Benutzeravatar
Karin
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 2655
Registriert: Mo Apr 25, 2016 11:55
alle Bilder
Wohnort: Landkreis Ansbach
Vorname: Karin

Besuch beim schlafenden Bärtierchen

Beitragvon Karin » So Nov 26, 2017 19:32

Hallo Hans
die sind uns alle überlegen wenn es ums Überleben geht und es gibt soviele andere Welten neben uns die wir gar nicht wahrnehmen... danke für die tolle Doku ... der Film ist stark :D
viele Grüße
Karin
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 52149
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

Besuch beim schlafenden Bärtierchen

Beitragvon Gabi Buschmann » So Nov 26, 2017 20:12

Hallo, Hans,

wow, da ist dir ja eine tolle Fotoserie gelungen.
Ich bin begeistert, dass du das Bärentierchen aufgespürt
hast. Die verschiedenen Stadien sind absolut sehenswert und
toll fotografiert. Ich erinnere mich dunkel, dass es hier in
diesem Unterforum schon mal Bilder dieses Tierchens gab.
Den verlinkten Beitrag habe ich mir gerne angeschaut. Ist
schon erstaunlich, was diese Tierchen alles aushalten
können!
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
Uli R.
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3655
Registriert: So Mär 14, 2010 21:03
alle Bilder
Vorname: Uli

Besuch beim schlafenden Bärtierchen

Beitragvon Uli R. » So Nov 26, 2017 22:00

Tach Hans,

finde ich toll gemacht.
Ich habe jüngst erst von diesen Tierchen erfahren.
Was mich aber mal interessieren würde: Wie stellt man denn fest, dass die den Aufenhalt z.B. im Weltraum
unbeschadet überstanden haben? Ich meine wie würde man denn eine Verhaltensauffälligkeit bei einem
Bärtierchen feststellen wollen? :DD vielleicht sind sie atombestrahlt und tiefgefrostet aus dem Vakuum doch
nicht mehr dieselben :shock:
Gruß
Uli

Das Publikum beklatscht ein Feuerwerk, aber keinen Sonnenaufgang!
Christian Friedrich Hebbel (* 18.03.1813; † 13.12.1863)

Zurück zu „Mikro- und Lichtschrankenfotografie“