Neuer Reflektor mit Diffusor...

Mikrofotografie: * ABM >1:2 bis 80:1 * in der Regel Indoorfotografie. Zusätzl. Lichtschrankenfotografie
Benutzeravatar
A_K
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1158
Registriert: 22. Apr 2010, 09:40
alle Bilder
Vorname: Alexander

Neuer Reflektor mit Diffusor...

Beitragvon A_K » 17. Jan 2018, 21:11

Hallo,

ich habe gerade meinen neuen Reflektor mit einem Diffusor versehen...
Leider schluckt er ziemlich Licht. Ich mußte auf 1/32 Blitzleistung hoch gehen und auch die ISO auf 200 anheben - ich bräuchte einen stärkeren Ringblitz. Nur scheint es keine auf dem Markt zu
geben :(

Kamera: Sony A6300 / ILCE-6300
Objektiv: Nikon 40/0,5 ELWD 210/0
Belichtungszeit: 162 x 1/160s
Blende:
ISO: 200
Beleuchtung: YN14EX mit Konzentra-Reflektor und Diffusor
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):-
Stativ: Stackmaschine V2
---------
Aufnahmedatum: 16.01.2018
Region/Ort: Oberbayern/Pittenhart
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Charaxes etesipe-1200.jpg (394.17 KiB) 245 mal betrachtet
Charaxes etesipe-1200.jpg


20180117_210047.jpg (184.86 KiB) 245 mal betrachtet
20180117_210047.jpg
Viele Grüße,
Alexander
Adalbert
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1057
Registriert: 21. Nov 2015, 14:02
alle Bilder
Vorname: Adi

Neuer Reflektor mit Diffusor...

Beitragvon Adalbert » 17. Jan 2018, 21:21

Hallo Alexander
schöne Fotos!
Vielleicht wäre es möglich einen noch größeren Trichter zu nehmen und normale Blitzgeräte zu verwenden?
Bin schon am Überlegen, wie man das umsetzen könnte. Hättest Du irgendwelche Tipps für mich?
Danke und Gruß,
ADi
Benutzeravatar
A_K
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1158
Registriert: 22. Apr 2010, 09:40
alle Bilder
Vorname: Alexander

Neuer Reflektor mit Diffusor...

Beitragvon A_K » 17. Jan 2018, 21:58

Hallo Adi,

danke :)
Tipps? Naja Du schreibst es doch selbst: 3-4 Blitze gleichmäßig um den Trichter platzieren. Ich würde aber nur baugleiche nehmen, damit die auch wirklich auf die 1/10000s gleichzeitig auslösen. Auch nicht einen per Kabel und andere per Servoauslöser, sondern alle gleich. Entweder alle Servo oder alle Kabel. Die Blitze brauchen nicht sehr stark zu sein, da Du ja "volle Pulle" senkrecht auf den Trichter blitzt. Meine Beleuchtung ist halt sehr handlich und narrensicher. Ich glaube der 60° Trichter ist doch vorteilhafter, da näher am Parabolreflektor.
Für Arbeitsabstände ab 10mm bin ich aber auch jetzt schon ganz zufrieden.
Zuletzt geändert von A_K am 17. Jan 2018, 21:58, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,

Alexander
Benutzeravatar
Werner33
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 454
Registriert: 4. Dez 2016, 14:27
alle Bilder
Vorname: Werner

Neuer Reflektor mit Diffusor...

Beitragvon Werner33 » 18. Jan 2018, 00:15

Hallo Alexander,

natürlich gibt es stärkere Ringblitze z.b. den Godox AR400 Li-Ionen-Akku Ringblitz :wink:

der Godox AR400 mit seinen 400 W Leistung Blitzt deine Schuppen einfach von der Befestigung weg :dance:
ich schätze mal grob... ca. 20 fache Leistung von deinem jetzigen Blitzchen. Im Studio ist eine Ausleuchtung eines 150 cm Reflexschirm kein Problem :laugh3:
Preis ab ca. 400,-- Euro, aber auch um einiges größer und schwerer als deiner. :DD

Gruß Werner
Zuletzt geändert von Werner33 am 18. Jan 2018, 00:16, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
A_K
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1158
Registriert: 22. Apr 2010, 09:40
alle Bilder
Vorname: Alexander

Neuer Reflektor mit Diffusor...

Beitragvon A_K » 18. Jan 2018, 00:56

Hmmm... gar nicht so schlecht von der Lichtausbeute. Aber die minimale Leuchtdauer ist mit 1/10000s ziemlich lang. Da kann ich meinen vermutlich auch mit 1/32 Leistung verwenden.
Das Problem ist ja keineswegs daß der YN14EX ansich zu dunkel wäre - nur bei Leistungsstufe 1/64 ist er etwas dunkel. Bei 1/32 oder 1/16 ist er mehr denn hell genug, nur die Leuchtdauer ist dann nicht mehr so kurz wie ich es mir wünschen würde.
Zuletzt geändert von A_K am 18. Jan 2018, 00:57, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,

Alexander
Benutzeravatar
Guppy
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 4901
Registriert: 29. Jan 2009, 12:51
alle Bilder
Vorname: Kurt

Neuer Reflektor mit Diffusor...

Beitragvon Guppy » 18. Jan 2018, 10:10

Hallo Alexander

Die objektseitige Trichteröffnung ist kleiner wie der Diffusor, dadurch geht Licht verloren und der objektseitige Lichtauftreff-Winkel, wird dadurch geringer.
Hast du dir schon aufgezeichnet in welchem Winkel das Licht vom Biltz auf den Trichter trifft und durch Reflektion im entsprechenden Winkel weitergeleitet wird, also wohin das Licht vom Trichter geleitet wird.
Mir erscheint der Winkel des Trichters von ca. 45° zu hoch, dadurch wird das reflektierte Licht nicht zum Diffusor geleitet, sondern beleuchtet die Objektivfassung.
Bei meinen Versuchen in dieser Richtung, verwendete ich Reflektoren die einen Winkel von unter 20° besitzten.
Wenn du den Diffusor entfernst, mit deinem Auge zum Punkt gehst, wo das Objekt liegt, solltest du an der Trichterwand die Abstrahlfläche des Ringblitzes sehen.
Meine Versuche in dieser Richtung ergaben einen Helligkeitsgewinn von lediglich einer halben Blende.
Vergleichsmessungen mit und ohne Trichter geben Aufschluss.
Will man Licht effizient auf einen Punkt oder kleine Fläche konzentrieren, sind Reflektoren nicht sehr effizient, das Licht mit Linsen fokussieren ist erfolgreicher, geht in diesem Falle aber nicht.
Da auch mir auf diese Weise zu wenig Licht zur Verfügung stand (oder zu lange Blitzabbrennzeiten), kein hellerer Ringblitz zur Verfügung stand, verwende ich jetzt 4 Blitzgeräte.

Nichts desto trotz ist das Bild gelungen und gefällt mir gut!

Kurt
www.focus-stacking.ch
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
Benutzeravatar
A_K
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1158
Registriert: 22. Apr 2010, 09:40
alle Bilder
Vorname: Alexander

Neuer Reflektor mit Diffusor...

Beitragvon A_K » 18. Jan 2018, 10:17

Hallo Kurt,
Der Diffusor ist größer als die Trichteröffnung weil ich ihn auch für andere Beleuchtungssituationen mit den Zwillingsblitzen verwende. Der überstehende Rand hat aber keinen Einfluß auf die Lichtausbeute. Der Neigungswinkel ist kleiner als 45°, aber sicherlich nicht optimal, da hast Du recht.
Mit Fresnellinsen habe ich auch schon experimentiert, aber wenig erfolgreich bisher...
Viele Grüße,

Alexander
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 49635
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Neuer Reflektor mit Diffusor...

Beitragvon Gabi Buschmann » 18. Jan 2018, 12:59

Hallo, Alexander,

die monochromen Farbtöne sehen sehr hübsch aus, finde ich.
Zur Technik kann ich nix beitragen :-) .
Liebe Grüße Gabi

______________

Achtung! Bis 5/2019 ist es möglich, im Bereich Makrofotografie 5 Bilder im Monat, die älter als 1 Jahr sind, zu posten.
Benutzeravatar
Corela
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 26386
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Neuer Reflektor mit Diffusor...

Beitragvon Corela » 18. Jan 2018, 15:57

Hallo Alexander,

ich sehe, es ist wie überall, die Wunschliste wird nicht kleiner :lol:
Ich kann für mich nur schreiben, das Foto ist klasse!
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
Hans.h
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 10874
Registriert: 9. Dez 2010, 19:42
alle Bilder
Vorname: Hans

Neuer Reflektor mit Diffusor...

Beitragvon Hans.h » 18. Jan 2018, 17:49

Hallo Alexander,

Auch dieses Bild ist Dir sehr gut gelungen.
Zur Verbesserung des Lichtes, kann ich nichts beitragen. Jedes Setup hat seine ganz speziellen Anforderungen, je nach Aufbau.
Ich sehe aber keine großen Unterschiede zu Deinem ersten Bild ohne Diffusor.
Vielleicht brauchst Du ihn gar nicht unbedingt....Experimentieren ist gefragt. :wink:

Hans. :)

Zurück zu „Mikro- und Lichtschrankenfotografie“