Obstplantage

Einführung - Extensivacker - Intensivacker - Obstplantage - Weinberg - Streuobstwiese

Moderator: Makrocrew

Benutzeravatar
Artengalerie
Fotograf: siehe Angabe zum Bild
Beiträge: 6720
Registriert: 15. Jul 2017, 15:06
alle Bilder
Vorname: Artengalerie
Kontaktdaten:

Obstplantage

Beitragvon Artengalerie » 18. Jul 2017, 22:17

Im Gegensatz zu Streuobstwiesen sind Obstplantagen durch eine geringe Stammhöhe, oft eine gleichmäßige Altersverteilung der Pflanzen und monokulturen Anbau einzelner Obstsorten in Reihen gekennzeichnet. Oft werden die Böden zwischen den Spalier- oder Strauchobstbeständen intensiv bewirtschaftet und ausgeräumt.
Im Gegensatz zu Streuobstwiesen, in denen Obstbäume verschiedener Arten, Größen und Altersklassen zusammen stehen und die einen extensiv genutzten Unterwuchs zulassen sind Obstplantagen artenarm. Oft werden Netze oder chemische Schädlingsbekämpfungsmittel eingesetzt, um die Bäume vor Schädlingen zu schützen. Auf diese Weise werden jedoch auch andere Insekten und Spinnen von der Ansiedelung abgehalten. Bis zu 85% weniger Spinnenarten, 50 % weniger Laufkäferarten und sechs mal weniger Arten an Fluginsekten können auf konventionellen Obstplantagen im Vergleich zu Streuobstwiesen gefunden werden. Die Individuenzahlen einzelner Arten sind ebenfalls deutlich niedriger.


Beitragsersteller: Ajott (AGEID6829)
Fotograf:
LaLuz (AGFID2063)
Dateianhänge
apfelplantage_186.jpg (487.81 KiB) 60 mal betrachtet
apfelplantage_186.jpg
Zuletzt geändert von Ajott am 18. Sep 2017, 00:50, insgesamt 5-mal geändert.

Zurück zu „Lebensraumtyp Acker- und Kulturland“