Kleine Mooskunde

Alles, was man sonst nicht zu sehen bekommt.
Benutzeravatar
rincewind
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 20037
Registriert: Sa Aug 07, 2010 18:27
alle Bilder
Wohnort: Nordhessen
Vorname: Silvio

Kleine Mooskunde

Beitragvon rincewind » Fr Mär 03, 2017 18:46

Hallo Stefan,

Ich habe gerade die Wartezeit auf dem Flughafen genutzt und mir den ganzen Thread mal zu Gemüte geführt.
Ich bin ziemlich begeistert. Sehr interessant und absolut geeignet die Aufmerksamkeit mal auf diese Pflanzengruppe
zu lenken. Ein riesiges Dankeschön für diese Arbeit.

LG Silvio
Benutzeravatar
plantsman
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1227
Registriert: So Okt 16, 2016 11:07
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Kleine Mooskunde

Beitragvon plantsman » Fr Mär 03, 2017 19:28

Moin,

jetzt bedanke ich mich schon mal für die netten Worte, die Ihr mir gegönnt habt und auch dafür, das ich angeheftet wurde....... als "Stefans Kleine Mooskunde" :DD . Vielen Dank, hat Spass gemacht.
Wenn ich den einen oder anderen auch dazu animieren konnte, sich mal an diesen faszinierenden Pflänzchen zu versuchen, dann freu ich mich um so mehr.

Der letzte Beitrag in diesem Thread ist den unterschiedlichen Farben der pleurokarpen Moose gewidmet. Das viele grün sind, ist klar, es kommen aber noch andere Töne vor.

Climacium dendroides ist ein Moos, das, wie der Name "dendroides" verrät, wie ein kleines Bäumchen wächst. Ähnlich wie das vorher gezeigte Calliergonella ein Bewohner basenreicher Feuchtwiesen. Interessant ist die quietschgelbe Farbe mit den rötlichen Stämmchen. Die Pflanze sieht wirklich so aus. Witzigerweise sind die dunkelgrünen Triebe im Bild die Neutriebe bevor sie sich verzweigen. Ich dachte zuerst, dass es noch eine Moosart ist und hab mir daran echt die Zähne ausgebissen. Selbst mein Bekannter aus Berlin-Dahlem konnte mir nicht helfen...... bis ihm einfiel, es könnten doch junge Triebe sein. :dash1:
Auf dem Foto ist auch noch ein zweites, gelbes Moos mit stark gekrümmten Blättern zu sehen. Das ist das winzige Drepanocladus aduncus. Für die Bestimmung musste ich ein paar der 0,5 mm langen Blätter von den noch zarteren Trieben herunterbekommen........ das ist echte Fummelarbeit.

Kamera: Canon EOS 1100D
Objektiv: 50mm
Belichtungszeit: 1/5s
Blende: f/11
ISO: 200
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum: 24.12.2013
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Climacium dendroides; Drepanocladus aduncus Kalkberg; Moos (1).jpg (449.25 KiB) 164 mal betrachtet
Climacium dendroides; Drepanocladus aduncus Kalkberg; Moos (1).jpg


Ein Moos ohne Namen hab ich auf den Gipsfelsen des Kalkberg in Lüneburg fotografiert. Die Kombination aus kupferbraun und gelbgrün auf dem weißlichen Gips hat was. Es könnte Hypnum cupressiforme var. lacunosum sein.

Kamera: Canon EOS 1100D
Objektiv: EF50mm f/2.5 Compact Macro @ 50mm
Belichtungszeit: 1/8s
Blende: f/11
ISO: 200
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum: 24.12.2013
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Moos Kalkberg (2).jpg (458.42 KiB) 164 mal betrachtet
Moos Kalkberg (2).jpg


Ebenfalls leider namenlos ist dieses fast weiße Moos aus dem Harz.

Kamera: Canon EOS 1100D
Objektiv: EF50mm f/2.5 Compact Macro @ 50mm
Belichtungszeit: 1/3.33333333333s
Blende: f/10
ISO: 400
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum: 23.02.2014
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Moos Harz (9).jpg (462.98 KiB) 164 mal betrachtet
Moos Harz (9).jpg


Als letztes dann ein Moos, das ich bei der Suche nach dem "Moos des Jahres 2017" auf einem kalkhaltigen Halbtrockenrasen entdeckt hatte. Mit seiner fast durchscheinend gelben Farbe und der feinen Verzweigung fiel es im graugrün der winterlichen Wiese sofort ins Auge: Thuidium assimile. Es gehört in die gleiche Gattung wie mein Tännchen aus dem Flechtinger Wald.

Kamera: Canon EOS 750D
Objektiv: 50mm
Belichtungszeit: 1/5s
Blende: f/7.1
ISO: 200
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ:
---------
Aufnahmedatum: 26.11.2016
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Thuidium assimile; Thuidiaceae Moos (1).JPG (352.73 KiB) 164 mal betrachtet
Thuidium assimile; Thuidiaceae Moos (1).JPG


So, das wars. Nun könnt ihr nicht mehr behaupten, Moos sieht immer gleich aus :wink:
Tschüssing
Stefan
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 4440
Registriert: Mi Apr 23, 2014 14:59
alle Bilder
Wohnort: Bochum
Vorname: Hans-Willi

Kleine Mooskunde

Beitragvon hawisa » Fr Mär 03, 2017 20:52

Hallo Stefan,

da hast du uns einige Moose näher gebracht.
Auch diese verdienen Aufmerksamkeit. :DH:
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 48917
Registriert: Do Mai 25, 2006 16:35
alle Bilder
Wohnort: Hessen
Vorname: Gabi

Kleine Mooskunde

Beitragvon Gabi Buschmann » Sa Mär 04, 2017 10:49

Hallo, Stefan,

auch deine letzte Ergänzung finde ich super. Die Farben gerade vom ersten
Bild sind irre schön. Vielen Dank für diesen weiteren interessanten Aspekt
der Mooswelt!
Liebe Grüße Gabi

______________
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 9564
Registriert: Sa Mai 12, 2012 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Kleine Mooskunde

Beitragvon Ajott » Mi Mär 08, 2017 12:23

Hi Stefan,

also wenn ich eins in deiner Mosskunde gelernt habe, dann dass es wirklich kniffelig ist, diese kleinen Pflänzchen zu bestimmen. Das wird dann wohl vermutlich nie wirklich mein Fall, obwohl ich sonst gerne weiß, was ich vor der Kamera habe. Hübsch sind sie aber trotzdem, wie gerade auch dein letzter Beitrag gut belegt.
Danke für die sehr umfangreiche, lehrreiche Doku!

liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien

Zurück zu „Doku-Portal“