Sandbienen

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
Trudy
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 96
Registriert: 13. Jul 2016, 23:08
alle Bilder
Vorname: Waltraud
Kontaktdaten:

Sandbienen

Beitragvon Trudy » 19. Mai 2019, 11:42

Hallo zusammen,
schon im April habe ich in unserem Garten die Sandbienen beobachten können. Leider mangelte es mir dann an der Zeit sie einzustellen. Sie haben sich eine Stelle im Beet ausgesucht, das total mit Traubenhyazinthen eingesäumt ist. Ich saß bei den Bienen auf dem Boden. Sie sind sehr friedlich und störten sich nicht an mir. Ausgerechnet als es interessant wurde, kam eine Nachbarin vorbei und ließ sich nicht wegschicken. Deshalb ist das Foto der Paarung auch nicht so gut geworden. Da hier die Fotos nicht besprochen werden, zeige ich es Euch trotzdem.
Viele Grüße und einen sonnigen Sonntag
Waltraud
Dateianhänge
Kamera: E-M10
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/125s
Blende: f/4
ISO: 200
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: ja
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 06.04.2019
Region/Ort: Rhein-Main-Gebiet
vorgefundener Lebensraum: Garten
Artenname: Sandbiene
kNB
sonstiges:
P4061453mini.jpg (342.1 KiB) 34 mal betrachtet
P4061453mini.jpg
Kamera: E-M10
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/160s
Blende: f/4.5
ISO: 200
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: ja
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 06.04.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
4061424mini.jpg (364.01 KiB) 34 mal betrachtet
4061424mini.jpg
Kamera: E-M10
Objektiv: OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm
Belichtungszeit: 1/125s
Blende: f/2.8
ISO: 200
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: ja
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 06.04.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
4061415mini.jpg (411.88 KiB) 34 mal betrachtet
4061415mini.jpg
Kamera: E-M10
Objektiv: OLYMPUS M.14-42mm F3.5-5.6 II R @ 36mm
Belichtungszeit: 1/80s
Blende: f/5.3
ISO: 320
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: ja
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 12.04.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
4121662mini.jpg (469.56 KiB) 34 mal betrachtet
4121662mini.jpg
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 52300
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Sandbienen

Beitragvon Gabi Buschmann » 19. Mai 2019, 17:08

Hallo, Waltraud,

eine sehr schöne Dokumentation aus dem Leben der Sand-
bienen, die sich bei dir sehr wohl zu fühlen scheinen.
Da hast du eine Menge beobachten und fotografieren
können. Vielen Dank fürs Zeigen.

PS: Eine nette Nachbarschaft ist ja nichts Verkehrtes,
aber manchmal kann man sie gar nicht gebrauchen :lol: .
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Benjamin
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 4234
Registriert: 23. Jun 2008, 20:11
alle Bilder
Vorname: Benjamin

Sandbienen

Beitragvon Benjamin » 19. Mai 2019, 20:36

Hallo Waltraud,
mach dir kein Kopf, die Fotos sind doch durchaus gelungen. Klar, die Paarung wäre zwar in Seitenansicht noch eindrucksvoller, aber die Frontale ist doch auch sehenswert.

Bei der Art denke ich auf Bild 2 und 3 aber eher an die Frühlings-Seidenbiene Colletes cunicularius, v. a. wenn ich mir die Cubitalzellen anschaue: http://www.naturspaziergang.de/Nebensei ... shilfe.htm
Die hätte ich auch gern im Garten...

Auf Bild 1 würde ich auf eine Honigbiene tippen.
Viele Grüße,
Benjamin
Benutzeravatar
Trudy
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 96
Registriert: 13. Jul 2016, 23:08
alle Bilder
Vorname: Waltraud
Kontaktdaten:

Sandbienen

Beitragvon Trudy » 20. Mai 2019, 07:20

Hallo Benjamin,
Du bist aber super informiert über Bienen. Sorry, dass da eine Honigbiene dabei ist. Mir wäre es gar nicht aufgefallen. Ich hätte sie nicht unterscheiden können. Es schwirrten so viele Bienen um mich herum. Neu war für mich, dass sie alle in der Erde verschwanden. Dann habe ich gegoogelt. Danke für die Aufklärung! Ich habe wieder etwas dazu gelernt.
Danke auch Dir, Gabi, für Deinen Kommentar.
Viele Grüße, Waltraud

Zurück zu „Naturbeobachtungen“