Gesucht und gefunden

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
Kurt s.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3678
Registriert: 19. Mär 2012, 16:48
alle Bilder
Vorname: Kurt
Kontaktdaten:

Gesucht und gefunden

Beitragvon Kurt s. » 15. Jun 2019, 19:30

Hallo zusammen,

im Leben gibt es immer mal besondere Momente die ganz sicher lange in einem haften bleiben,
vor einigen Tage war so ein Moment,
es handelt sich hier um eine in unserem Landkreis seid langem verschollenen und schon für ausgestorben gegoltene Amphibienart …
die Gelbbauchunke... ich war auf den Hinweis von einem Grubenbesitzer der diese so selten gewordene Unke in seinem Abbaugebiet gesichtet haben soll
zusammen mit Biologen aus Köln und Aachen an der besagter Stelle.
Und tatsächlich wir fanden sie …
die Freude war groß .. diese kleine Unke war seid den 50er Jahre hier nicht mehr gesehen worden.
Was nun folgte war die Arbeit der Spezialisten, die Unken wurden gefangen, vermessen, und mit der Bauchunterseite fotografiert . (das war dann mein Job)
was aber verblüffte.. es wurde auch noch eine Speichelprobe (DNA) entnommen und diese zur Überprüfung an ein Labor geschickt.
Die Biologen können so feststellen ob die Tiere u.U. von Terrarianer oder Aquarianer hier ausgesetzt wurden.
Es gibt da anscheinend gravierende Unterschiede in den Zeichnungen und deren Genetik so. z.B. Tiere aus den Balkanländer und dem Mittelmeerraum,
aber selbst schon in nördlichen/südlichen und westlichen Teilen von Deutschland...( nicht zu verwechseln mit der Rotbauchunke)
wie ihr sehen könnt, gibt es neben unserem schönen Hobby,
immer wieder neues und wirklich spannende Perspektiven an deren Ende wir als Hobbyfotografen mit unserem zutun an solche Aktionen mit dran beteiligen können.
Bleibt noch zu erwähnen, das alle Tiere im Anschluss wieder freigelassen wurden...der Ort selber wird selbstverständlich nicht veröffentlich werden..
So konnten wir uns dann alle mit einem Glücksgefühl verabschieden .. danke aber auch an den Grubenbesitzer der hier so kooperativ war.. (hat man in dieser Berufssparte eher sehr selten )
letztendlich bin ich gespannt was die Ergebnisse der DNA Untersuchung ergeben, und welche Folgerung daraus geschlossen werden..

ps. bleibt noch zu erwähnen, das die Veröffentlichung und zeigen der Bilder ausdrücklich von allen beteiligten hier gestattet wurde .. (selbstverständlich das ohne jegliche Ortsangabe)
aber da habt ihr ganz sicher auch Verständnis für .. Danke!

LG. Kurt
Kamera: Canon EOS 5D Mark II
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/1250s
Blende: f/6.3
ISO: 400
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto : 055CX Pro3
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 12.06.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
IMG_8711.jpg (554.7 KiB) 205 mal betrachtet
IMG_8711.jpg

Kamera: Canon EOS 5D Mark II
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/1000s
Blende: f/5.6
ISO: 640
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto : 055CX Pro3
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 12.06.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
IMG_8754.jpg (469.46 KiB) 205 mal betrachtet
IMG_8754.jpg

Kamera: Canon EOS 5D Mark II
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/320s
Blende: f/5.6
ISO: 640
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto : 055CX Pro3
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 12.06.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
IMG_8764.jpg (355.88 KiB) 205 mal betrachtet
IMG_8764.jpg

Kamera: Canon EOS 5D Mark II
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/1000s
Blende: f/6.3
ISO: 640
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto : 055CX Pro3
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 12.06.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
IMG_8740.jpg (563.95 KiB) 205 mal betrachtet
IMG_8740.jpg

Kamera: Canon EOS 5D Mark II
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/250s
Blende: f/4.5
ISO: 800
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto : 055CX Pro3
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 12.06.2019
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
IMG_8780.jpg (510.05 KiB) 205 mal betrachtet
IMG_8780.jpg
Zuletzt geändert von Kurt s. am 15. Jun 2019, 19:36, insgesamt 1-mal geändert.
An allem Unfug der passiert, sind nicht etwa nur die Schuld die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern (E. Kästner)
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 54821
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Gesucht und gefunden

Beitragvon Gabi Buschmann » 15. Jun 2019, 19:42

Hallo, Kurt,

sehr interessant, was da so alles untersucht wird und welche Schlüsse
man ziehen kann. Schön, dass ihr diese seltenen Unken finden konntet.
Ich hoffe, du ergänzt dann auch noch das Ergebnis der DNA-Untersuchung.
Vielen Dank für diese interessante Doku!
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Freddie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 22905
Registriert: 3. Sep 2009, 16:55
alle Bilder
Vorname: Friedhelm

Gesucht und gefunden

Beitragvon Freddie » 15. Jun 2019, 19:53

Hallo Kurt,

schön dass es bei euch so gut geklappt hat.

Bei mir gibt es eine Grube, wo sie auch vorkamen.
Inzwischen wurde diese mit div. Bauschutt vollgeschüttet.
Selbstredend dass es nun keine Unken mehr gibt.
Zumindest habe ich keine mehr gesehen.
Meine Kritiken spiegeln nur meine persönliche Ansicht wider.
Sie sollen helfen, sind aber völlig unverbindlich und keinesfalls böse gemeint.
Liebe Grüße und allzeit Gut Licht, Friedhelm.

Hier könnt Ihr meine Homepage besuchen: http://freddies-makro-blog.blogspot.de/
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3964
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Gesucht und gefunden

Beitragvon HärLe » 15. Jun 2019, 20:18

Hallo Kurt,
eine Geschichte, die zu Herzen geht. Ich wünsche den kleinen Lausern mit dem gelben Bauch eine lange Zukunft bei Euch.

Gruß Herbert
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 22087
Registriert: 3. Apr 2011, 20:52
alle Bilder
Vorname: Harald

Gesucht und gefunden

Beitragvon Harald Esberger » 16. Jun 2019, 22:26

Hi Kurt

Das ist aber sehr erfreulich, wer hätte gedacht das nach so langer

Zeit die Unken wieder auftauchen.

In dem von Friedhelm genannten Beispiel ist es leider umgekehrt gelaufen,

leider.




VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt
Benutzeravatar
Jürgen Fischer
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 8710
Registriert: 12. Dez 2006, 13:23
alle Bilder
Vorname: Jürgen

Gesucht und gefunden

Beitragvon Jürgen Fischer » 16. Jun 2019, 23:21

Hi Kurt,

ein sehr interessanter Beitrag, einiges davon ist mir gänzlich neu!
Die Begegnung mit den Glubschaugen war für mich immer ein faszinierendes Erlebnis!
Deshalb danke für diesen Thread!

LG Jürgen
Wenn ihr mehr über eure Motive wissen wollt, dann schaut doch mal in die Artengalerie!

Wenn ihr außergewöhnliche Szenen aus dem Leben unserer Motive sehen, oder interessante Informationen bekommen wollt, dann schaut doch mal in die Biologischen Themen!
Benutzeravatar
Corela
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 30729
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Gesucht und gefunden

Beitragvon Corela » 25. Jun 2019, 10:48

Hallo Kurt,

das ist ein sehr interessanter Beitrag.
Gesehen habe ich diese Unken live noch nie.
Was alles getan wird, um Näheres zu erfahren finde ich spannend.
Danke fürs Zeigen.
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -
Benutzeravatar
harai
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 13468
Registriert: 7. Jan 2008, 18:43
alle Bilder
Vorname: Rainer

Gesucht und gefunden

Beitragvon harai » 25. Jun 2019, 11:32

Hallo Kurt,

gut, dass ich Deinen Beitrag noch gefunden habe. Eine erfreuliche Sache bei der Du aktiv einbezogen warst.
Wie Friedhelm schrieb, gibt es aber auch gegensätzliche traurige Beispiele.
Viele Grüße
Rainer
Ajott
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 10871
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Gesucht und gefunden

Beitragvon Ajott » 10. Jul 2019, 17:19

Moin Kurt,

wie schade, dass dieser hochspannende Thread, mit dem du uns mal ein Stück weit hinter die Kulissen der Forschung schauen lässt, so wenig Beachtung gefunden hat bisher. Ich freue mich, dass die Unken bei euch wiederentdeckt worden sind. Jetzt ist natürlich noch das Ergebnis der DNA-Untersuchung spannend. Ich hoffe, dass teilst du dann auch mit uns, sobald du was weißt.
Der Grubenbesitzer scheint ja ein Naturfreund zu sein, wenn ihm überhaupt die kleinen Kröten aufgefallen sind, und er sogar beschlossen hat es zu melden. Weißt du, ob er an der Stelle Maßnahmen ergreifen wird, damit der Lebenraum erhalten bleibt?

Liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
Wer an allem zweifelt sollte darauf achten, dass gesunde Skepsis nicht bald zur blinden Paranoia wird.
Benutzeravatar
segeiko
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 3876
Registriert: 4. Aug 2011, 14:39
alle Bilder
Vorname: Beatrice

Gesucht und gefunden

Beitragvon segeiko » 10. Jul 2019, 18:48

Hallo Kurt,

was für ein erfreulicher Bericht, danke dafür!



Liebe Grüsse
Beatrice
Mit offenen Augen läuft es sich besser durchs Leben

Zurück zu „Naturbeobachtungen“