Waldgrille

Interessante Beobachtungen aus dem Leben unserer Makromotive oder unserer Naturmotive mit dokumentarischem Charakter
Benutzeravatar
Tim L.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 210
Registriert: 23. Jun 2012, 13:11
alle Bilder
Vorname: Tim

Waldgrille

Beitragvon Tim L. » 9. Aug 2012, 18:46

Hallo zusammen,

vor ein paar Tagen habe ich im Wald eine Stelle mit vielen Waldgrillen
entdeckt. Habe mich riesig über den Fund gefreut und bin gleich am
nächsten Tag mit der Kamera losgezogen. Aber es ist gar nicht so einfach
die Grillen zu fotografieren, weil sie einfach ständig in Bewegung sind
und sobald man sich nähert unters Laub kriechen. Nach über einer Stunde
wälzen auf dem Waldboden war ich ziemlich geschwitzt und hatte kaum
brauchbare Aufnahmen. Trotzdem wollte ich euch ein Bild zeigen, da die
Waldgrille ja doch ein recht seltener Gast im Forum ist. Ich hoffe die Qualität
ist annehmbar.

LG Tim
Dateianhänge
Kamera: 550d
Objektiv: 100mm
Belichtungszeit: 1/200
Blende: 8
ISO: 400
Beleuchtung:Blitz
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG)
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Höhe):-
Stativ:nein
---------
Aufnahmedatum:01.08.
Region/Ort:
Lebensraum:Wald
Artenname:Nemobius sylvestris
NB
sonstiges:
Waldgrille1.jpg (495.68 KiB) 665 mal betrachtet
Waldgrille1.jpg
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 45463
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Beitragvon piper » 9. Aug 2012, 21:13

Hallo Tim,

das ist ja ein interessantes Tieruchen.
Schöne Augen hat sie.
Die endlos langen Fühler mit auf Bild zu bekommen,
ist garnicht so einfach.
Danke, dass Du uns den seltenen Gast
vorstellst.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
fossilhunter
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 7489
Registriert: 29. Mai 2011, 16:21
alle Bilder
Vorname: Karl
Kontaktdaten:

Beitragvon fossilhunter » 10. Aug 2012, 17:49

Hi Tim !

Ich finde es wirklich eine Bereicherung, wenn auch kleine "Krabbler" hier gezeigt werden, die ein normaler "Waldwanderer" so kaum zu Gesicht bekommt. Interessante dokumentarische Aufnahme !

lg

Karl
gast 22
alle Bilder

Beitragvon gast 22 » 10. Aug 2012, 23:07

Hallo Tim,
solche Aufnahmen wie Deine machen mir immer wieder bewusst dass ich noch viel aufmerksamer durch die Natur streifen muss und vor allem auch den Boden nicht vernachlässigen sollte.
Grillen bekommt man wirklich sehr selten mal auf einem Bild zu sehen. Umso mehr freut es mich Dein Bild hier zu entdecken. Danke fürs Zeigen und vor allem auch fürs Ausharren und Schwitzen! :DH:
Lg Moni
Benutzeravatar
Ajott
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 10862
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Beitragvon Ajott » 11. Aug 2012, 01:46

Hi Tim,

großartige Entdeckung! Die habe ich auch noch nie gesehen. Wunderschön sind si, mit den baluen Augen und der hübschen, kontrastreichen Zeichnung am Kopf.
Ich hoffe du bleibst dran, und vielleicht klappts dann auch noch mit einer portaltauglichen Aufnahme. Vielleicht ma an einem kühleren Tag mit Sonnenschein versuchen.
Auf jeden Fall schonmal vielen Dank fürs herzeigen.

liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien
Benutzeravatar
Gabi Buschmann
Makro-Team
Makro-Team
Beiträge: 54792
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Gabi

Beitragvon Gabi Buschmann » 11. Aug 2012, 10:15

Hallo, Tim,

super, da zeigst du uns wirklich einen seltenen Gast!
Klasse, dass es dir gelungen ist, ein brauchbares Foto
zu schießen, auf dem man viel von diesem interessanten
Tierchen erkennen kann.

Danke fürs Zeigen!

Gabi
Liebe Grüße Gabi
Benutzeravatar
Gabriele
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 10768
Registriert: 30. Mär 2012, 20:54
alle Bilder
Vorname: Gabriele

Beitragvon Gabriele » 11. Aug 2012, 20:18

Hallo Tim,

ich finde das sich deine Mühe gelohnt hat. Das Bild ist doch
garnicht so schlecht, vor allem wenn man bedenkt wie schnell
sich die Krabbler verkriechen.

LG Gabriele

Zurück zu „Naturbeobachtungen“