Pilzfotografie - Makrofotografie

Hier werden bebilderte Workflows gezeigt aus dem Bereich der Makrofotografie, dem Bereich der Bildbearbeitung aber auch aus den anderen Themenbereiches des makro-forums.
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 24393
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Pilzfotografie - Makrofotografie

Beitragvon schaubinio » 8. Dez 2018, 13:27

Hallo zusammen, heute mal ein Workflow über meine Art Pilze zu fotografieren.

2018 war ein sehr trockenes Jahr, also keine guten Voraussetzungen für die Pilzfotografie.

...und dennoch, Pilze gehen eigentlich ganzjährig.

Die Voraussetzungen sind feuchte Waldgebiete, Totholz, auf Moosflechten, in der Nähe zu Bächen und natürlich
unmittelbar an Bäumen.

Mein Shooting und die Ergebnisse davon stammen von November 2018, und beinhalten überwiegend
Kleinstpilze wie Helmlinge.

Sie sind äußerst dekorativ, wachsen oft in Zweiergruppen und lassen sich am feuchten Waldboden
häufig und zuverlässig finden.

Kommen wir zu den besten Voraussetzungen, die da wären : Sonne, buntes Herbstlaub, gut
erhaltene Pilze und natürlich ein schönes Umfeld.

Im folgenden seht ihr einen optimalen Waldboden, der mit kunterbunten Laub übersäht ist.
Dazu ne Priese Sonne die für herrliches Licht sorgt.

Diese Konstellation steht für satte, authentische Farben und diese fast feurige Lichtstimmung.
Die Making-Offs wurden mit dem Handy gemacht, daher bitte ich um Nachsicht ob der Qualität.

Alle Pilzbilder stammen aus meiner beschriebenen Vorgehensweise. Wer sich häufig mit dieser Art der Fotografie beschäftigt
kommt zu dem Schluß : Nichts ist unmöglich, alles eine Sache der Perspektive :yes4:

Die geht wie folgt : Tiefe Aufnahmeposition, ein leerer Jutebeutel als Unterlage und immer eine Handvoll
Laub vor der Linse. Somit wirds immer schön bunt und soft im unteren Bereich.

Wichtig beim fokussieren....immer auf den vordersten Bereich der Kappe ( Hutkante ) halten. Offenblende ist bei meinen Bildern fast immer
ein Muss.

Sorgt meist für ein cremig, weiches Umfeld. Hier liege ich meist bei Blende f 2,8 - f 3.5 nicht mehr, sonst wirds meist zu wild, und das verträumte Umfeld geht verloren.

Bilder mit Horizont entstehen bei mir meist auf Totholz wachsenden Pilze. Da lege ich die Cam ebenfalls ins Laub,
und fotografiere von unten nach oben.

Das einfallende Licht durch die Bäume sorgt so für herrliche Hintergrundflare.

Sicher werde ich mein Workflow einen Teil II hinzufügen. Doch dazu später .

Hoffe Euch hilft mein Wissen weiter, und Ihr könnt einiges davon umsetzten.

Auf Grund der Fülle an Pilzmotiven halte ich ein Ausreißen und umtrappieren vor entsprechende Hintergründe für völlig überflüssig :dash1: .
Das möchte ich an dieser Stelle nochmal loswerden :crazy:

Nun wünsche ich Euch viel Erfolg beim Umsetzen meiner Tips. :wink:
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 80D
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/20s
Blende: f/3.5
ISO: 125
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto Stativ,Bohnensack
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 18.11.2018
Region/Ort: Eltville/Rheingau
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Pilz 1 Kopie.jpg (386.79 KiB) 809 mal betrachtet
Pilz 1 Kopie.jpg
Kamera: SM-G955F
Objektiv: 2,8 Tamaron 90 Makro,Sigma 150 Usm.Apo.Is. @ 4.2mm
Belichtungszeit: 1/134s
Blende: f/1.7
ISO: 40
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto Stativ,Bohnensack
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 18.11.2018
Region/Ort: Eltville/Rheingau
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
1 Kopie.jpg (425.64 KiB) 809 mal betrachtet
1 Kopie.jpg
Kamera: SM-G955F
Objektiv: 2,8 Tamaron 90 Makro,Sigma 150 Usm.Apo.Is. @ 4.2mm
Belichtungszeit: 1/110s
Blende: f/1.7
ISO: 40
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto Stativ,Bohnensack
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 18.11.2018
Region/Ort: Eltville/Rheingau
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
5.jpg (365.03 KiB) 809 mal betrachtet
5.jpg
Kamera: SM-G955F
Objektiv: 2,8 Tamaron 90 Makro,Sigma 150 Usm.Apo.Is. @ 4.2mm
Belichtungszeit: 1/110s
Blende: f/1.7
ISO: 40
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto Stativ,Bohnensack
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 18.11.2018
Region/Ort: Eltville/Rheingau
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
4.jpg (409.6 KiB) 809 mal betrachtet
4.jpg
Kamera: SM-G955F
Objektiv: 2,8 Tamaron 90 Makro,Sigma 150 Usm.Apo.Is. @ 4.2mm
Belichtungszeit: 1/120s
Blende: f/1.7
ISO: 50
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto Stativ,Bohnensack
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 18.11.2018
Region/Ort: Eltville/Rheingau
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
3.jpg (472.86 KiB) 809 mal betrachtet
3.jpg
Kamera: canon eos 70 D ,Canon eos 60 D, Panasonic FZ150,
Objektiv: 2,8 Tamaron 90 Makro,Sigma 150 Usm.Apo.Is.
Belichtungszeit:
Blende:
ISO:
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto Stativ,Bohnensack
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum:
Region/Ort: Eltville/Rheingau
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
2.jpg (483.41 KiB) 809 mal betrachtet
2.jpg
Kamera: Canon EOS 80D
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/15s
Blende: f/3.2
ISO: 125
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto Stativ,Bohnensack
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 18.11.2018
Region/Ort: Eltville/Rheingau
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
Pilz 2.jpg (355.64 KiB) 809 mal betrachtet
Pilz 2.jpg
Kamera: Canon EOS 80D
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/25s
Blende: f/4.5
ISO: 125
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto Stativ,Bohnensack
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 18.11.2018
Region/Ort: Eltville/Rheingau
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
se neu Kopie.jpg (361.68 KiB) 809 mal betrachtet
se neu Kopie.jpg
Kamera: Canon EOS 60D
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/40s
Blende: f/3.2
ISO: 200
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Manfrotto Stativ,Bohnensack
Infos zu Multishot-Techniken (z.B. Stack, HDR, Stitch):
---------
Aufnahmedatum: 30.09.2017
Region/Ort: Eltville/Rheingau
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:
pilze q Kopie.jpg (479.21 KiB) 809 mal betrachtet
pilze q Kopie.jpg
Zuletzt geändert von Werner Buschmann am 4. Mär 2019, 08:18, insgesamt 1-mal geändert.
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 16938
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Pilzfotografie

Beitragvon Harmonie » 9. Dez 2018, 16:32

Hallo Stefan,

jow, so macht man das....... gut dokumentiert.
Ein Tipp: Statt der Jutetasche ist eine Folie (hab immer einen Bogen mit der KnickKnack-Folie dabei)
auch sehr hilfreich.
Die Jutetasche weicht doch schnell durch, die Folie nicht.
Und wenn dich mal jemand überfallen sollte, kannst du ihn mit dem Knallen der KnickKnack-Folie
in die Flucht schlagen..... :mosking:

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hast du heute schon mal jemanden von ganzem Herzen ein Danke gesagt und ein Lächeln geschenkt?
Wenn nicht, so laß den Tag nicht unverrichteter Dinge vergehen.
Morgen könnte es vllt. zu spät sein.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
HärLe
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 2953
Registriert: 30. Okt 2016, 18:30
alle Bilder
Vorname: Herbert

Pilzfotografie

Beitragvon HärLe » 9. Dez 2018, 18:38

Hallo Stefan,
ganz große Klasse, dass Du uns immer wieder auf so anschauliche Weiße Einblicke in Deine Arbeitsweise gibst. "Ehrenmann" ist das Jugendwort des Jahres. Das passt :)

Gruß Herbert
Benutzeravatar
Werner Buschmann
Makro Team
Makro Team
Beiträge: 63302
Registriert: 25. Mai 2006, 16:35
alle Bilder
Vorname: Werner
Kontaktdaten:

Pilzfotografie

Beitragvon Werner Buschmann » 9. Dez 2018, 19:59

Hallo Stefan,

sehr gut dokumentiert, Deine Vorgehensweise im Laubwald.

Ist die weiße Stofftasche noch irgendwie gefüllt?
Wie gesagt, ich schwöre auf Kniestrümpfe gefüllt mit Reis,
ummantelt mit einem Plastikbeutel. :lol:
________________
Liebe Grüße Werner
Benutzeravatar
Enrico
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 8918
Registriert: 16. Nov 2015, 21:24
alle Bilder
Vorname: Enrico

Pilzfotografie

Beitragvon Enrico » 9. Dez 2018, 20:15

Hallo Stefan,

mal wieder eine 1a Doku !

Danke dafür :good:

Harmonie hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Und wenn dich mal jemand überfallen sollte, kannst du ihn mit dem Knallen der KnickKnack-Folie
in die Flucht schlagen..... :mosking:



:mosking: :DH:
LG Enrico
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 24393
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Pilzfotografie

Beitragvon schaubinio » 9. Dez 2018, 20:26

Werner Buschmann hat geschrieben:Quelltext des Beitrags Hallo Stefan,

sehr gut dokumentiert, Deine Vorgehensweise im Laubwald.

Ist die weiße Stofftasche noch irgendwie gefüllt?
Wie gesagt, ich schwöre auf Kniestrümpfe gefüllt mit Reis,
ummantelt mit einem Plastikbeutel. :lol:


Nein Werner, ist nur ein leerer Beutel. Je tiefer umso besser.
L.g Stefan, der mit dem -f-



Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...







Tommaso Campanella
Benutzeravatar
Sven A.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 5506
Registriert: 7. Nov 2011, 19:51
alle Bilder
Vorname: Sven Aulenberg

Pilzfotografie

Beitragvon Sven A. » 10. Dez 2018, 17:03

Moin Stefan,
wieder mal eine sehr schöne und gut beschriebene Anleitung :DH:
Ich bin mir sicher, da können noch Generationen von Makrofotografen von zehren :-)

Als Ergänzung wäre noch anzufügen, dass man zur Zeit, weil im Winter die Sonne so tief steht, das Licht meist nicht so hart ist
und man darum fast den ganzen Tag dort knipsen kann, auch wenn die Sonne scheint. Das Lichtspiel im Wald ist sowieso unschlagbar und spannend.

Viele Grüße
Sven
Il-as
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 1175
Registriert: 7. Jun 2018, 19:02
alle Bilder
Vorname: Astrid

Pilzfotografie

Beitragvon Il-as » 15. Dez 2018, 08:41

Hallo Stefan,

das sind gute Tipps, wenn man sie denn so umsetzen kann. Mit meiner "Ausrüstung für Arme" ist einiges nicht so machbar. Ich werde mir aber auf jeden Fall das an Anleitung rauspicken was ich brauchen kann.
Danke für den klasse Beitrag.

L G. Astrid
Was die Raupe Ende der Welt nennt, 
nennt der Rest der Welt Schmetterling.

Lao-Tse

Zurück zu „Tutorials - Makrofotografie“