Tipps zur Blümchenfotografie - Makrofotografie

Hier werden bebilderte Workflows gezeigt aus dem Bereich der Makrofotografie, dem Bereich der Bildbearbeitung aber auch aus den anderen Themenbereiches des makro-forums.
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 44834
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Tipps zur Blümchenfotografie - Makrofotografie

Beitragvon piper » 19. Mai 2018, 09:51

Hallo Zusammen,

heute möchte ich Euch ein paar Tipps zur Blümchenfotografie geben :-)

Das schwierigste dabei ist eigentlich das richtige Blümchen für das Bild zu finden
und das beste Licht. Deshalb ist eine gute Vorbereitung nötig.

Meist besuche ich neue Reviere zu verschiedenen Zeiten, um herauszufinden, wann das beste Licht ist.
Als nächstes kommt der Wetterbericht dran. Wie ist die Vorhersage bezüglich Sonne und Wind ?
Wann geht sie auf- und unter.
Manche Gebiete sind bei Ost- und andere bei Westwind besser geschützt.

Vor Ort mache ich mich auf die Suche nach dem richtigen Blümchen.
Immer wieder werden"Probeschüsse" gemacht, um zu sehen, ob Umfeld, Licht und HG passen.
Auch Wuchsform, Blüten und die Nähe zu anderen Pflanzen spielt eine Rolle.
Das nimmt manchmal mehr Zeit in Anspruch, als die Bilder selbst :-).
Sich diese Zeit zu nehmen, ist unwahrscheinlich wichtig! Eine guter Standort und Umfeld sind schon die halbe Miete.

Wenn dann alles passt, baue ich auf.
Die Cam möglichst tief auf dem Bohnensack, bei Frühblühern, wenn noch wenig Vegetation drumherum ist, auch mal auf den Boden legen.
Ist das Gras höher, könnt Ihr auch ein Stativ benutzen, mit dem man weit runter kommt.
Auch jetzt experimentiere ich immer wieder mit dem Kamerastandort und korrigiere, bis es mir gefällt.
Für einen weichen Abschluss unten müsst ihr schauen, ob Ihr Pflanzenteile oder Grasbüschel zwischen Kamera und Motiv nehmen könnt.
Einfach probieren, wie es am besten passt.

Oft kommt es vor, dass sich Pflanzenteile und Gras vor die Linse mogeln, wo Ihr sie nicht hinhaben wollt. Ärgerlich, wenn Ihr das erst
Zuhause am Rechner bemerkt. Ich verschiebe den Fokus zur Probe immer mal nach vorn und kann so die meisten Halme enttarnen,
die stören. Die dann vorsichtig wegbiegen.

Sollte die Sonne noch zu hell sein, kann man leicht abschatten. Vollabschattung ist meist nicht so günstig, weil Motiv und Vordergrund gegenüber
dem HG sehr dunkel werden, deshalb verwende ich eine CD Hülle. Sie nimmt die Spitzenlichter gut weg, lässt aber das
Motiv nicht zu dunkel werden. Man kann auch Aktenhüllen oder ähnliches verwenden.

Bei den Einstellungen möglichst mit recht offener Blenden fotografieren, um den HG und den Vordergrund schön aufzulösen.
Ich belichte meist etwas nach rechts, um Rauschen zu reduzieren und schöne Farben zu bekommen.
Vorsicht ist aber besonders bei hellen Blüten geboten! Einfach immer das Histogramm der Cam im Auge behalten.

Wenn alles eingestellt ist, kann es los gehen. :-)
Manchmal beschäftige ich mich mit einer Pflanze sehr lange um verschiedenen Lichtsituationen zu erleben
und auszuprobieren.

Wer schöne Unschärfekreise haben möchte, dem rate ich bei ganz niedrig stehender Sonne oder wenn sie noch nicht auf- oder
fast untergangen ist, gegen Bäume oder Büsche zu fotografieren. Das Licht ist dann nicht zu hell und macht
bei offener Blende schöne Kringel :-) Probiert es einfach mal aus.
Überhaupt ist das beste Licht auch für Blümchen früh und abends.

Ich habe noch ein paar "Arbeitsbilder" angehängt und hoffe, dass Euch die Tipps ein wenig weiterhelfen.

Das Ergebnis habe ich ganz zum Schluss noch beigefügt. Nicht wundern, dass die die Blende hier geschlossener ist.
Der Grund dafür ist, dass der Waldrand recht weit entfernt war und ich so etwas Struktur hineinbringen wollte.
Dateianhänge
Kamera: Canon EOS 550D
Objektiv: EF-S18-55mm f/3.5-5.6 IS @ 18mm
Belichtungszeit: 1/320s
Blende: f/6.3
ISO: 400
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Cullmann magnesit, Velbon
---------
Aufnahmedatum: 01.01.2000
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges:Aufbausituation
_MG_8534-Bearbeitet Kopie.jpg (374.54 KiB) 1098 mal betrachtet
_MG_8534-Bearbeitet Kopie.jpg
Kamera: Canon EOS 550D
Objektiv: EF-S18-55mm f/3.5-5.6 IS @ 18mm
Belichtungszeit: 1/400s
Blende: f/6.3
ISO: 400
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Cullmann magnesit, Velbon
---------
Aufnahmedatum: 01.01.2000
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges: störende Halme kann man etwas niederdrücken
_MG_8536-Bearbeitet Kopie.jpg (389.66 KiB) 1098 mal betrachtet
_MG_8536-Bearbeitet Kopie.jpg
Kamera: Canon EOS 550D
Objektiv: EF-S18-55mm f/3.5-5.6 IS @ 18mm
Belichtungszeit: 1/400s
Blende: f/6.3
ISO: 400
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Cullmann magnesit, Velbon
---------
Aufnahmedatum: 01.01.2000
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges: CD Hülle zum Abschatten
_MG_8535-Bearbeitet Kopie.jpg (337.55 KiB) 1098 mal betrachtet
_MG_8535-Bearbeitet Kopie.jpg
Kamera: Canon EOS 700D
Objektiv: 150mm
Belichtungszeit: 1/100s
Blende: f/7.1
ISO: 400
Beleuchtung:
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG):
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe):
Stativ: Cullmann magnesit, Velbon
---------
Aufnahmedatum: 14.05.2018
Region/Ort:
vorgefundener Lebensraum:
Artenname:
kNB
sonstiges: Das Ergebnis (Rechts habe ich etwas angestückelt und zwei Halme gestempelt
_MG_3412-Bearbeitet2.jpg (474.29 KiB) 1098 mal betrachtet
_MG_3412-Bearbeitet2.jpg
Zuletzt geändert von Werner Buschmann am 4. Mär 2019, 08:19, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
Harald Esberger
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 21707
Registriert: 3. Apr 2011, 20:52
alle Bilder
Vorname: Harald

Tipps zur Blümchenfotografie

Beitragvon Harald Esberger » 19. Mai 2018, 10:16

Hi Ute

Tolle Beschreibung, das hilft bestimmt einigen weiter. :DH:

Mit dem Bildmaterial dabei kann man sich genau vorstellen wie das funktioniert.





VG Harald
Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius


Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.

Alexander von Humboldt
Benutzeravatar
Manni
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 18301
Registriert: 10. Jan 2008, 12:24
alle Bilder
Vorname: Manni
Kontaktdaten:

Tipps zur Blümchenfotografie

Beitragvon Manni » 19. Mai 2018, 11:59

Hallo Ute

Habe mir jetzt die Anleitung im Kopf gespeichert,
wehe,mir gelingt nicht so ein tolles Bild wie Dir hier.. :friends: :drinks
das Blümchen steht verdammt schief zur Sensorebene,
die ST hat aber für alle Blüten gereicht und der Rest ist sauber freigestellt,
kann mir echt vorstellen,das da wirklich viele Faktoren ein
sehr große Rolle spielen. :sm2:
Liebe Grüße

Manni

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...
Benutzeravatar
Harmonie
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 17793
Registriert: 12. Jun 2013, 13:39
alle Bilder
Vorname: Christine

Tipps zur Blümchenfotografie

Beitragvon Harmonie » 19. Mai 2018, 13:21

Hallo Ute,

ich habe gerade nicht viel Zeit, aber das will ich dir dann doch schreiben.....
Eine hochinteressante Anleitung, von der ich auch noch etwas gelernt habe - Danke!! -.
Die Sache mit der CD-Hülle ist ja genial. Den Tipp kannte ich noch nicht.

LG
Christine
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hast du heute schon mal jemanden von ganzem Herzen ein Danke gesagt und ein Lächeln geschenkt?
Wenn nicht, so laß den Tag nicht unverrichteter Dinge vergehen.
Morgen könnte es vllt. zu spät sein.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
hawisa
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 6967
Registriert: 23. Apr 2014, 14:59
alle Bilder
Vorname: Hans-Willi
Kontaktdaten:

Tipps zur Blümchenfotografie

Beitragvon hawisa » 19. Mai 2018, 23:49

Hallo Ute,

schön und interessant zu sehen, wie deine Bilder entstehen.

Wenn ich die ersten Umgebungsbilder sehe, kann ich gar nicht glauben was für ein schönes Bild dabei herauskommt.

:admin: für deine Tipps. :DH: :DH: :DH: :DH: :DH:
Liebe Grüße und immer "Gut Licht"
Willi

___________________________________________________________
Kein Lebewesen hat sich evolutionsgeschichtlich mit dem Zweck weiterentwickelt uns als Fotomotiv zu dienen
Benutzeravatar
Ajott
Artenkenntnis Crew
Artenkenntnis Crew
Beiträge: 10814
Registriert: 12. Mai 2012, 04:01
alle Bilder
Vorname: Anja

Tipps zur Blümchenfotografie

Beitragvon Ajott » 20. Mai 2018, 00:46

Hi Ute,

solche Arbeitsabläufe sind immer wieder erhellend und sicherlich auch ein gutes Handwerkszeug für Fotografen, die es nachmachen wollen. Der Erfolg gibt dir recht, wie du auch mit dem Ergebnisbild wieder wunderbar beweist.

Liebe Grüße
Aj
: ǝʌıʇʞǝdsɹǝd uǝɹǝpuɐ ɹǝuıǝ snɐ ןɐɯ ǝzuɐƃ sɐp ɹıʍ uǝʇɥɔɐɹʇǝq :
"Der Wunder höchstes ist, daß uns die wahren, echten Wunder so alltäglich werden können." (Lessing)

Von vielen kleinen Wundern berichten die Arten- und die Dokugalerien
Benutzeravatar
Otto G.
Fotograf/in
Fotograf/in
Beiträge: 10124
Registriert: 6. Okt 2011, 20:09
alle Bilder
Vorname: Otto

Tipps zur Blümchenfotografie

Beitragvon Otto G. » 20. Mai 2018, 01:09

eine gelungene und lesenswerte Doku,Ute.
Das Ergebnis wird sicher einige verblüffen,ein sehr schönes Bild!

Gruss
Otto
Benutzeravatar
schaubinio
Makro Crew
Makro Crew
Beiträge: 25635
Registriert: 17. Sep 2011, 23:57
alle Bilder
Vorname: Stefan
Kontaktdaten:

Tipps zur Blümchenfotografie

Beitragvon schaubinio » 20. Mai 2018, 07:26

Hallo Ute, :admin: für diese wertvollen Tips. :read:

Was für mich als alten Hasen neu ist, das ist
die Idee mit der CD.-Hülle :idea:

Die geht ab heute mit mir auf Tour. :DH:
Ich merke ....man lernt nie aus. :yes4:

Solche Tips und Tricks mal in der Praxis zu sehen
finde ich immer wieder interessant.

Wäre echt wünschenswert wenn solche Workshops Schule machen würde.

So kann man sich ein Bild davon machen, was
bei durchdachten Planungen alles möglich ist,
und das die allermeisten Topfotografen auch nur
mit Wasser kochen :wink:

Lieben Dank für Deine tolle Doku :admin: :give_rose: :friends:

Eine Frage hätte ich da noch....darf die CD.-Hülle von meiner alten Bob der Baumeister-Sammlung sein, oder muss ich unbedingt eine von Helene Fischer nehmen ? :mosking:
Zuletzt geändert von schaubinio am 20. Mai 2018, 07:27, insgesamt 1-mal geändert.
L.g Stefan, der mit dem -f-

Lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben...



Tommaso Campanella
Benutzeravatar
piper
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 44834
Registriert: 18. Mär 2011, 18:20
alle Bilder
Vorname: Ute

Tipps zur Blümchenfotografie

Beitragvon piper » 21. Mai 2018, 10:50

Hallo Stefan,

Eine Frage hätte ich da noch....darf die CD.-Hülle von meiner alten Bob der Baumeister-Sammlung sein, oder muss ich unbedingt eine von Helene Fischer nehmen ?


Ich habe keine Helen Fischer DvDs. Da Blümchen keine Ohren haben, kanns gern auch Metallica sein... :laugh3:
Liebe Grüße Ute


Die Freude am Kleinen ist die schwierigste Freude, denn es gehört ein großes Herz dazu.
Rainer Maria Rilke
Benutzeravatar
Corela
Makro-Crew
Makro-Crew
Beiträge: 30033
Registriert: 13. Sep 2009, 15:14
alle Bilder
Vorname: Conny

Tipps zur Blümchenfotografie

Beitragvon Corela » 21. Mai 2018, 11:00

Hallo Ute,

mit diesen Tipps müsste es auch bei mir klappen ;) :lol:
Danke für diese kleinen Workshop.
Nach einer passenden Hülle suche ich noch
lG
Conny

- hinfallen - aufstehen - Krönchen richten - weitergehen -

Zurück zu „Tutorials - Makrofotografie“