D3 und Zwischenringe ?

Balgengeräte, Zwischenringe, Nahlinsen etc.
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19134
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

D3 und Zwischenringe ?

Beitragvon ji-em » 24. Sep 2010, 15:50

(Der Inhalt dieses Beitrags wurde auf Wunsch des Benutzers vom Administrator entfernt)
Zuletzt geändert von ji-em am 12. Mai 2014, 21:48, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Marcus.W
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 1660
Registriert: 8. Apr 2007, 20:05
alle Bilder
Vorname: Marcus

Beitragvon Marcus.W » 25. Sep 2010, 11:52

Hallo Jean
kann ich mir nicht erklären da ich selbige ZR`s + den Nikon PN-11 besitze,und ab und an mit dem 300/4AF-s
betreibe.Vignettierung konnte ich noch nicht feststellen?
Selbst an einer D700 habe ich schon diese Kombi eingesetzt(ebenfalls FX) ohne nennenswerte Einbrüche.
Das betagte 300er stammt noch aus dem Analoglager und müßte gerade an einer Vollformatcam keinerlei Probleme mit sich bringen.Für mich ist diese Linse von Nikon eine der immer noch besten auf dem Markt.
Gemessen an dem Preis des Bodys sollte ein 150er Makro (was ich nur empfehlen kann) nicht so arg ins Gewicht fallen.
Gruß Marcus
Viele Grüße
Marcus
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19134
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Beitragvon ji-em » 25. Sep 2010, 11:57

(Der Inhalt dieses Beitrags wurde auf Wunsch des Benutzers vom Administrator entfernt)
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
Zombie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3570
Registriert: 21. Nov 2008, 14:50
alle Bilder
Vorname: Christoph

Beitragvon Zombie » 25. Sep 2010, 16:11

Hallo Jean,

welche Kenko´s benutzt du ( die mit oder ohne Kontakte )?
Bei Zwischenringen gibt es keinen unterschied, zwischen Vollformat und Crop- Sensor.
Ist ja quasi nur ein Tunnel :P.

Benutzt du mehrere ZR´s hintereinander?

Meine Erfahrung am FF ist, dass man einen 36mm gut nehmen kann, ohne Vignettierung zu haben.
Wenn du mehrere verwendest, musst du etwas abblenden.
Eine Alternative um bei Teles einen größeren ABM zu bekommen sind Telekonverter.
Daran könntest du auch nachdenken :P.
Gruß
Christoph
Benutzeravatar
stereo
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 426
Registriert: 16. Jan 2010, 19:22
alle Bilder
Vorname: Steffen

Beitragvon stereo » 25. Sep 2010, 16:13

Hallo Jean,

selbst mit 65mm ZR wirst du nicht unter 1m kommen, dafür aber auf den ABM von 1:2.
Ich gehe mal davon aus die Konstruktion ist nahezu identisch zu dem Canon 300 f/4.

Das 150er ist eben ein reines Makro und daher hat es auch den ABM 1:1 und nur 38cm Naheinstellgrenze also Arbeitsabstand 24 cm.

Telekonverter senkt eben nicht die Naheinstellgrenze aber wie Christoph schon gesagt hat erhöht sich der ABM.
Gruß
Steffen
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19134
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Beitragvon ji-em » 25. Sep 2010, 16:22

(Der Inhalt dieses Beitrags wurde auf Wunsch des Benutzers vom Administrator entfernt)
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19134
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Beitragvon ji-em » 25. Sep 2010, 16:28

(Der Inhalt dieses Beitrags wurde auf Wunsch des Benutzers vom Administrator entfernt)
ji-em
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 19134
Registriert: 24. Sep 2010, 12:50
alle Bilder
Vorname: Jean

Beitragvon ji-em » 25. Sep 2010, 17:15

(Der Inhalt dieses Beitrags wurde auf Wunsch des Benutzers vom Administrator entfernt)
Vergleichen macht vieles klar ... ! :-)
Mein Kommentar wiederspiegelt nur meine momentane, bescheidene, persönliche Meinung.
Bitte, auf kein Fall, persönlich auffassen auch wenn ich mich irreführend mitgeteilt habe.
Ich lese lieber 2-3 aufrichtige, negative Kommentare ... als gar keine ! :-)
Benutzeravatar
Zombie
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 3570
Registriert: 21. Nov 2008, 14:50
alle Bilder
Vorname: Christoph

Beitragvon Zombie » 25. Sep 2010, 21:13

Hallo Jean,

also das ist sehr seltsam.
Ich kenne mich mit Nikon nicht so super aus, als Canonianer sage, sehr seltsam ;).
Magst du uns mal ein Beispielsfoto hochladen?
Ein 180mm oder das 200mm Makro sind eigentlich schon sehr interessant, vor allem wenn es dir um eine nähere Einstellgrenze geht.
Die AF´s sind aber meist nicht so schnell ( den vom 200 F4 kenne ich aber nicht).
Wundert mich eh, dass du mit AF scharfe Flugaufnahmen zustande bringst, mir ist das mit AF noch nie gelungen, mit MF tue ich mir persönlich leichter.
Mag aber auch am schlechten AF der 50D bzw 5DII liegen ;).
Gruß

Christoph
komet
Fotograf
Fotograf
Beiträge: 444
Registriert: 18. Apr 2009, 18:34
alle Bilder
Vorname: Martin

Beitragvon komet » 28. Sep 2010, 11:03

ji-em hat geschrieben:Ein schneller Versuch mit 36 mm ZR und auf f 8.0 und 11.00 abgeblendet ... ergibt ... wieder starke Vignettierung ...

Jean :(


Hallo, der AF-Kenko hat eine lichten Durchmesser von 3cm, ein Nikon-Ring hat 7cm, daher logische Vignettierung.
Gruß, M

Zurück zu „Hilfsmittel Makrofotografie“